Dampfloki-Verein AB: Rückkehr des revidierten Dampflokkessels der G 3/4 14

Mit viel Freude, Herzblut und Elan wurde beim Dampfloki-Verein AB ein weiterer Schritt des ehrgeizigen Projektes zur Wiederinbetriebnahme der seit bald 10 Jahren abgestellten G 3/4 14 in Angriff genommen, die Montage des frisch revidierten Kessels. Dank dem enormen Durchhaltevermögen einiger seit 2006 wirkenden Personen und der inzwischen aufgebauten, aktiven Technikgruppe konnte dieser wichtige Teilschritt erreicht werden. Dies mit der erfreulichen Unterstützung durch unsere Geldgeber in Form von Stiftungen, Firmen und Privatpersonen und in konstruktiver, zukunftsorientierter Zusammenarbeit mit den Appenzeller Bahnen.

erstellt am 29. Mai 2013 @ 15:20 Uhr
Dampfloki-Verein AB
Dampfloki-Verein AB Der revidierte Dampflokkessel der Dampflok G 34 14 ist zurueckgekehrt 61068_01Mit viel Freude, Herzblut und Elan wurde beim Dampfloki-Verein AB ein weiterer Schritt des ehrgeizigen Projektes zur Wieder-Inbetriebnahme der seit bald 10 Jahren abgestellten G 3/4 14 in Angriff genommen, die Montage des frisch revidierten Kessels. Dank dem enormen Durchhalte-Vermögen einiger seit 2006 wirkenden Personen und der inzwischen aufgebauten, aktiven Technikgruppe konnte dieser wichtige Teilschritt erreicht werden. Dies mit der erfreulichen Unterstützung durch unsere Geldgeber in Form von Stiftungen, Firmen und Privatpersonen und in konstruktiver, zukunftsorientierter Zusammenarbeit mit den Appenzeller Bahnen.

Am Dienstag, 21. Mai 2013 wurde der aus dem Jahr 1986 stammende Kessel von der Dampflokrevisionsfirma Soder in Dintikon AG pünktlich angeliefert. Noch am selben Tag wurde er erfolgreich probeweise aufgesetzt. Tags darauf wurde der Kessel zwecks Anbringen der Isolation und der Verkleidungsbleche nochmals entfernt und anschliessend definitiv montiert. Zudem wurden an den seitlichen Kesselauflagen konstruktive Verbesserungen ausgeführt und am neuen Aschkasten waren einige Anpassungsarbeiten notwendig. Des weiteren wurden Vorbereitungsarbeiten für einen neuen Funkenfänger getroffen und der neue Kamin montiert. Nun präsentiert sich die Lok schon wieder wesentlich vollständiger, trotzdem sind noch viele Arbeitsstunden bis zur Vollendung des Werkes notwendig.

Dampfloki-Verein AB Der revidierte Dampflokkessel der Dampflok G 34 14 ist zurueckgekehrt 61068_02Sämtliche Arbeiten fanden in Begleitung eines Mitarbeiters der Firma Soder statt. Dies ist für den Verein zwar mit Zusatzkosten verbunden, gewährleistet aber die gewünschte Qualität der auszuführenden Arbeiten was sich mit Gewissheit nachhaltig auswirken wird. Der Vereinspräsident und Leiter Technik, Andreas Schaad, konnte sich 3 Tage an topmotivierten und ausdauernden Helfern erfreuen. Ebenso wurden wir durch die Appenzeller Bahnen in der Werkstätte Herisau bestmöglich unterstützt und durften die gesamte Infrastruktur nutzen.

Nach wie vor ist der Verein auf Spendengelder angewiesen, zumal auch die beiden inzwischen vereinseigenen Personenwagen A1 und B11 revidiert werden müssen. Der DLV-AB freut sich über jegliche Unterstützung, um in absehbarer Zeit wieder vor der wunderschönen Kulisse des Alpsteinmassivs dampfen zu können. Helfen Sie mit, damit schon bald die 4 Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde (Kohle) im gemeinsamen Einklang unsere Dampflok wieder in Bewegung setzen! Romantik pur ist garantiert!

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar