Mit gefälschten InterRail-Tickets unterwegs in Europa

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagmorgen (13.8.2013) im Hauptbahnhof Zürich eine achtköpfige Gruppe festgenommen, die mit gefälschten InterRail-Tickets in Europa unterwegs war.

Kapo ZH / Sandro Hartmeier
Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagmorgen (13.8.2013) im Hauptbahnhof Zürich eine achtköpfige Gruppe festgenommen, die mit gefälschten InterRail-Tickets in Europa unterwegs war.

Im  EN  466 „Wiener Walzer“ Budapest-Keleti – Wien Westbahnhof – Zürich HB kontrollierten die Zugbegleiter zwischen Sargans und Zürich eine Reisegruppe. Dabei stellte sich heraus, dass die vorgezeigten InterRail-Tickets gefälscht waren.

Nach der Einfahrt des Zuges im Hauptbahnhof Zürich wurden die acht Personen von der Kantonspolizei Zürich unter Mithilfe der Securitrans in Empfang genommen. Bei den Verhafteten handelt es sich um vier Frauen und vier Männer aus Frankreich im Alter zwischen 18 und 22 Jahren. Sie wurden der Staatsanwaltschaft Zürich und danach dem Migrationsamt des Kantons Zürich zugeführt.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar