SBB verlängert Verträge mit T-Systems bis 2018

•Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) beziehen weiterhin zentrale Rechen- und Infrastrukturleistungen von T-Systems.
•SBB vereinheitlichen Vertragslaufzeiten.
•T-Systems seit über 15 Jahren ICT-Partner der SBB.

erstellt am 06. Juni 2013 @ 16:06 Uhr
T-Systems Schweiz

  • Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) beziehen weiterhin zentrale Rechen- und Infrastrukturleistungen von T-Systems.
  • SBB vereinheitlichen Vertragslaufzeiten.
  • T-Systems seit über 15 Jahren ICT-Partner der SBB.

Die SBB haben die Verträge für den Betrieb und Service ihrer zentralen IT-Dienste mit T-Systems in der Schweiz vereinheitlicht. Die Telekom-Tochter betreibt das IT-Herzstück der SBB bis 2018. Damit wird die maximale Laufzeit des 2006 abgeschlossenen Sourcingvertrages ausgeschöpft. Beide Unternehmen verbindet nunmehr eine mehr als 15-jährige vertrauensvolle Zusammenarbeit. Über das Vertragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart.

«Die Verlängerung des S06-Vertrages mit T-Systems ist eine weitere Bestätigung unserer strategischen Partnerschaft und unserer konsequent verfolgten Outsourcing-Strategie. Basis der Verlängerung ist der in den letzten Jahren erreichte hohe Qualitätsstatus. Wir bedanken uns für die konstruktive Zusammenarbeit über alle Ebenen hinweg in den vergangenen Jahren und sind überzeugt, in T-Systems einen guten und verlässlichen Partner für die Umsetzung der anspruchsvollen Ziele der SBB zu haben», kommentiert Dr. Jochen Decker, Leiter IT Operations bei der SBB.

Die Schweizerischen Bundesbahnen hatten bereits im Jahr 2010 die seit 2006 bestehenden Verträge mit T-Systems über Rechenzentrums- und Infrastrukturleistungen bestätigt und vorzeitig bis 2015 verlängert. Teilleistungen wurden sogar bis 2018 vertraglich ausgeweitet.

Pierre Klatt, Managing Director von T-Systems in der Schweiz, ergänzt: «Wir sind stolz, die SBB mit unseren Technologien und unseren Lösungen auf ihrem Weg in die zunehmend vernetzte und digitale Zukunft weiter voranzubringen. Unsere Grosskunden schätzen unsere hochverfügbaren, sicheren Services sowie unsere durchgängige Verantwortung für die IT-Prozesse.»

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar