Doppelzugtaufe auf der Forchbahn: Be 4/6 64 „Esslingen“ und 65 „Zollikerberg“

Im vergangenen Jubiläumsjahr hat die Forchbahn begonnen ihre Fahrzeuge mit Wappen zu versehen. Damit wird die positive Verbundenheit der Bahn mit der Bevölkerung noch verstärkt. Nun stand gleich eine Doppeltaufe an.

Forchbahn / Sandro Hartmeier
Parade Forchbahnfahrzeuge Esslingen 64398_01Im vergangenen Jubiläumsjahr hat die Forchbahn begonnen ihre Fahrzeuge mit Wappen zu versehen. Damit wird die positive Verbundenheit der Bahn mit der Bevölkerung noch verstärkt. Nun stand gleich eine Doppeltaufe an.

Im Rahmen des Herbstfestes in Zollikerberg wurde am 7. September 2013 der Be 4/6 65 um 10:30 Uhr auf den Namen „Zollikerberg“ getauft. Als Taufpate wirkte der Gewinner des Malwettbewerbes, welcher im Rahmen der Sonderausstellung 100 Jahre Forchbahn im Ortsmuseum Zollikon durchgeführt worden ist.

Um 11:20 Uhr wurde der Zug dann in Esslingen erwartet wo um 11:30 Uhr der Be 4/6 64 auf „Esslingen“ getauft wurde. Der Frauenverein Esslingen führte ab 11 Uhr eine kleine Festwirtschaft und bot selbstgemachte Backwaren an. Der Männerchor Egg-Esslingen umrahmte den Taufakt musikalisch. Im Gleis 1 stand ein Ausstellungszug mit Bildern aus der Geschichte des Bahnhofes Esslingen sowie der Kafiwagen „Gipfelstürmer“.

Zwischen Esslingen und Zollikerberg konnte man wie vor 100 Jahren mit der alten Forchbahn fahren. Abfahrten in Esslingen waren um 12:25, 13:45 und 14:45 Uhr. Alle Fahrausweise waren gültig.

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar