Mit „Eisenschwein“ 1020.042-6 und „TEE-Lok“ Re 4/4 I 10034 nach Einsiedeln

Die Herbstfahrt 2013 der Lokremise Sulgen war ein grosses Highlight: Zwei Flügelzüge verkehrten am 21. September 2013 ab Sulgen über St. Gallen mit der Lok Be 4/4 14 der ehemaligen BT oder ab Bludenz mit dem österreichischen «Eisenschwein» 1020.042-6 – die Lok feiert 2013 ihr 70-jähriges Jubiläum – nach Buchs SG. Dort wurden die beiden Züge vereinigt und verkehrten gemeinsam via Sargans – Walensee bis Rapperswil. In Rapperswil wurde schliesslich die TEE Re 4/4 I 10034 vorgespannt, die zuerst vorgesehene Krokodillok Be 6/8 III 13302 erlitt bei einer Fahrt am 7. September einen Getriebeschaden und war daher nicht einsatzfähig. Das Doppelgespann Re 4/4 I / 1020 beförderte den Zug als Highlight von Rapperswil zum Wallfahrtsort Einsiedeln.

erstellt am 17. Oktober 2013 @ 09:48 Uhr
Lokremise-Sulgen, Newsletter / Lokremise-Sulgen / Verein 1020.042-6
Die Herbstfahrt 2013 der Lokremise Sulgen war ein grosses Highlight: Zwei Flügelzüge verkehrten am 21. September 2013 ab Sulgen über St. Gallen mit der Lok Be 4/4 14 der ehemaligen BT oder ab Bludenz mit dem österreichischen «Eisenschwein» 1020.042-6 – die Lok feiert 2013 ihr 70-jähriges Jubiläum – nach Buchs SG. Dort wurden die beiden Züge vereinigt und verkehrten gemeinsam via Sargans – Walensee bis Rapperswil. In Rapperswil wurde schliesslich die TEE Re 4/4 I 10034 vorgespannt, die zuerst vorgesehene Krokodillok Be 6/8 III 13302 erlitt bei einer Fahrt am 7. September einen Getriebeschaden und war daher nicht einsatzfähig. Das Doppelgespann Re 4/4 I / 1020 beförderte den Zug als Highlight von Rapperswil zum Wallfahrtsort Einsiedeln.

Für Krokodilfans verkehrte anschliessend ein Fotozug Richtung Sattel. Weiter konnte in Einsiedeln auch die nahe Gartenbahn Blatten besichtigt werden.

Dieses einmalige Fahrt wurde dank der Zusammenarbeit der drei Vereine Betriebsgruppe 13302, Verein 1020.042-6 und EUROVAPOR möglich.

Übrigens war dies wohl die letzte Gelegenheit, mit einem Extrazug die Strecke Ziegelbrücke – Uznach zu befahren, da nach Fahrplanwechsel, infolge verdichtetem Planzugverkehr, ein Durchkommen nicht mehr möglich sein wird.

Foto von Peter Bertschi [© flickr, Peter Bertschi]
10034 and 1020.042-6

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar