Personenkontrollen der Kantonspolizei im Bahnhof Basel SBB

Die Kantonspolizei hat am Freitagabend (18.10.2013) im Rahmen einer Personenkontrolle im Bahnhof Basel SBB rund 80 Personen kontrolliert. Fünf Personen brachte sie für weitere Abklärungen in den Polizeiposten im Bahnhof. Die Aktion der Kantonspolizei Basel-Stadt erfolgte im Rahmen der Schengener Ausgleichsmassnahmen.

Kapo BS / SBB CFF FFS
Bahnhof Basel SBB 66756_01Die Kantonspolizei hat am Freitagabend (18.10.2013) im Rahmen einer Personenkontrolle im Bahnhof Basel SBB rund 80 Personen kontrolliert. Fünf Personen brachte sie für weitere Abklärungen in den Polizeiposten im Bahnhof. Die Aktion der Kantonspolizei Basel-Stadt erfolgte im Rahmen der Schengener Ausgleichsmassnahmen.

Während der über dreistündigen Aktion kontrollierten die Polizistinnen und Polizisten Personen um den und im Bahnhof Basel SBB. Sie überprüften vorab, ob sich die Kontrollierten in der Schweiz oder im Schengenraum aufhalten dürfen. Fünf Personen brachten sie aufgrund von Ausschreiben zu einer genaueren Überprüfung auf den Polizeiposten SBB. Alle Kontrollierten wurden nach den entsprechenden Abklärungen vor Ort wieder aus der Kontrolle entlassen. Im Rahmen der Aktion wurde vor dem Bahnhof Basel SBB ebenfalls ein Taxifahrer kontrolliert, der trotz Entzug des Führerausweises ein Taxi lenkte. Er wurde entsprechend verzeigt. Weiter wurden während der Kontrollen zwei Ordnungsbussen wegen Drogenkonsums ausgestellt.

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar