ZIMO: Stationäreinrichtungs-Modul StEin – Digital & Sound für LGB RhB ALLEGRA ABe 8/12

ZIMO Neuheiten 2014.

ZIMO ELEKTRONIK
ZIMO Stationaereinrichtungs-Modul StEinZIMO Neuheiten 2014 und Auslieferungen Dezember 2013 bis Januar 2014.
Neuheiten 2014
Stationäreinrichtungs-Modul StEin
>> Die Zukunft für Gleisabschnitte, Weichen, Signale und ortsfesten Sound.
Auslieferungen Dezember 2013 bis Januar 2014
Digital & Sound für LGB RhB ALLEGRA ABe 8/12
Großbahn-Sound-Decoder MX695LS + Lautsprecher LSFRS5 und Optional: Energiespeicher GOLMRUND (140000 μF auf 16 V)
>> Das Soundprojekt zum Allegra: Heinz Däppen hat in gewohnt hohem Niveau das stärkste Fahrzeug der RhB akustisch in Szene gesetzt. Das feine Pfeifen der Hauptwechselrichter, das typische Motorbzw. Getriebegeräusch lassen das Vorbild mit geschlossenen Augen erkennen. Die Sounds der kleinen und der großen Schiebetür, das Kupplungsgeräusch, sowie Vakuumpumpe (Bremse) und Kompressor sowie spielbare Lokpfeife stammen natürlich aus Originalaufnahmen. Wie beim Vorbild springt beim Anhalten die Vakuumpumpe für das Bremsvakuum automatisch an. Freunde von Innenanlagen werden sich auch am Tunnelfader freuen: per Funktionstaste wird der Sound für Tunnelfahrten sanft ausgeblendet und ebenso wieder eingeblendet.
>> Es sind alle von MLGB eingebauten Schweizer Beleuchtungseffekte in Betrieb. Auch 6 relevante Bahnhofansagen, welche das große Einsatzspektrum des Allegra darstellen, sind vorhanden.
>> Servo-Ansteuerung für 2 Pantos ist enthalten.
>> Das Allegra Projekt nutzt alle 28 Funktionen. Wenn noch ein DCC System mit weniger als 28 Funktionen verwendet wird, kann das einfach zu handhabende „Zimo Eingangsmapping“ zur Umleitung auf verfügbare Tasten benutzt werden.
MX618N18 – Decoder für N- und TT-Spur mit „Next18“ Schnittstelle
>> Diese Miniatur-Decoder entsprechen der Norm RCN 118 der „RailCommunity – Verband der Hersteller Digitaler Modellbahnprodukte“, die sich auf die „Elektrische Schnittstelle Next18“ bezieht. Wie es im Text der Norm RCN 118 heißt, eignet sich diese Schnittstelle für „Fahrzeuge mit begrenztem Einbauvolumen“, d.h. Fahrzeuge der Spurweiten N und TT sowie für kleine Fahrzeuge der Spur H0. Die Schnittstelle ist generell 18-polig ausgeführt.
>> Die Schnittstelle besteht aus einer gekapselten 18-poligen Buchsenleiste auf der Systemplatine des Fahrzeugs und der ebenfalls gekapselten 18-poligen Stiftleiste auf dem Decoder. Durch eine symmetrische Anordnung der elektrischen Anschlüsse und durch entsprechende Bauraumbegrenzungen in den Fahrzeugen wird die Verdrehsicherheit gewährleistet.
>> Die „Next“ Schnittstelle ist auch für Sound-Decoder vorgesehen (bei ZIMO: MX658N18, noch kein Termin).
>> Die wichtigsten technischen Daten: DCC + RailCom, DC-analog, MM, AC-analog
>> Abmessungen: 15 x 9,5 x 2,8 mm
>> 0,7 A Motor- und Gesamtstrom (1,5 A Spitze)
>> 4 Funktionsausgänge (Lv, Lr, FA1, FA2)
>> 4 Logikpegel-Ausgänge für weitere Funktionen
>> 2 Servo-Steuerleitungen oder SUSI
>> Natürlich ausgestattet mit allen bekannten ZIMO Eigenschaften bezüglich Update-Fähigkeit, Motorsteuerung und -regelung, Funktionen, Zugbeeinflussung und Rückmeldungen (RailCom, ZIMO Zugnummern-Impulse).
MX820X, -Y, -Z für den preisgünstigen Betrieb von Lichtsignalen
Typ MX820X: wie MX820E (also 1 Weiche), aber zusätzlich 8 Lichtausgänge (open-collector, 100 mA) für Signallämpchen
Typ MX820Y: wie MX820V (also 2 Weichen), aber zusätzlich 16 Lichtausgänge (open-collector, 100 mA) für Signallämpchen
Typ MX820Z: ohne normale Ausgänge, „nur“ 16 Lichtausgänge (open-collector) für Signallämpchen

>> Seit Dezember 2013 in Lieferung
>> Nachdem die Zubehör-Decoder MX820E, -D, -V (für jeweils eine oder zwei Weichen oder zweibegriffige Signale) bereits seit einigen Monaten ausgeliefert werden, starten jetzt auch die Typen MX820X, -Y, -Z mit den „zusätzlichen Lichtausgängen“.
>> Diese sind eine besonders preisgünstige Art der Ansteuerung von Lichtsignalen, besonders solchen mit vielen Lampen. Signalbilder (= mit den gültigen Kombination von eingeschalteten Lichtern für die einzelnen Fahrbegriffe wie Halt, Fahrt, Langsamfahrt, ..) werden in CVs des Decoders abgespeichert und sind so über die Weichen- und Signalsteuerung vom Digitalgerät her aufrufbar. MX820 ist geeignet für LED-Lichtsignale (oder auch Glühbirnen bis 100 mA) mit gemeinsamen Pluspol, NICHT für Multiplex-Signale !
Supercap „Gold-Cap“ (15 V, 6800 μF) als platzsparender Energiespeicher für H0 – Decoder
>> … für Sound-Decoder MX644 und MX645 und Nicht-Sound-Decoder MX633 und MX634: kein Steckenbleiben und keine Unterbrechungen des Sounds auf schmutzigen Gleisstücken oder Weichenherzen, ca. 1 sec „Notstrom“ für das gesamte Fahrzeug.
>> Der Supercap als Energiespeicher hat eine ähnliche Größe und Form (rechteckig, flach) wie der Decoder selbst; er ist damit wesentlich leichter unterzubringen als Elkos vergleichbarer Kapazität und auch als die „Power“-Bausteine anderer Hersteller; zudem ist er auch preisgünstiger als die letztgenannten.
>> Der Supercap SUPCAP68 kann ab sofort bei ZIMO bestellt uns bezogen werden.
>> Elektrische Daten: 15 V (verkraftet auch 16 V), 6800 μF
>> Abmessungen: 27 x 15 x 5,5 mm
>> ACHTUNG: nur geeignet für ZIMO Decoder mit 16 V – Energiespeicher-Anschluss !
Hinweis: der Tantal-Modul TANB4000 wird aus dem Lieferprogramm gestrichen, da er der neue Supercap in allen Belangen (Baugröße, Kapazität, Betriebssicherheit) überlegen ist. Weiterhin erhältlich ist hingegen das Tantal-Sortiment (40 Tantals mit je 220 μF) zur individuellen Herstellung von Energiespeichern.

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar