Sicherheitsbescheinigung für den Fahrbetrieb des DVZO erteilt

Per 31.01.2014 und mit Gültigkeit bis 30.01.2019 hat das BAV für den DVZO eine Sicherheitsbescheinigung Teile A und B nach neuem Recht verfügt. Die Sicherheitsbescheinigung ist neben der Netzzugangslizenz und der Konzession für regelmässigen Personenverkehr die rechtliche Grundlage für alle betrieblichen Aktivitäten auf der eigenen Strecke und auf Bahnnetzen von anderen Infrastrukturbetreibern (SBB, Südostbahn etc.).

DVZO, Jürg Hauswirth, Leiter Betrieb
Logo-DVZOPer 31.01.2014 und mit Gültigkeit bis 30.01.2019 hat das BAV für den DVZO eine Sicherheitsbescheinigung Teile A und B nach neuem Recht verfügt. Die Sicherheitsbescheinigung ist neben der Netzzugangslizenz und der Konzession für regelmässigen Personenverkehr die rechtliche Grundlage für alle betrieblichen Aktivitäten auf der eigenen Strecke und auf Bahnnetzen von anderen Infrastrukturbetreibern (SBB, Südostbahn etc.).
Die Voraussetzungen für eine Sicherheitsbescheinigung wurden mit der Harmonisierung der eisenbahnrechtlichen Grundlagen an die Standards der Europäischen Union überarbeitet und zum Teil deutlich erhöht. Als Grundlage hat der DVZO der Aufsichtsbehörde ein Sicherheitsmanagementsystem der Leitung, des Betriebs und des Fahrzeugunterhalts vorgelegt. Dieses basiert auf dem bisherigen Betriebshandbuch des Verbands historischer Eisenbahnen Schweiz (HECH) und dient nun gleichzeitig als Vorbild für dessen Überarbeitung.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar