Petition für einen Viertelstundentakt ab Bahnhof Zürich Wipkingen lanciert

Der Quartierverein Wipkingen lanciert vor dem Fahrplanwechsel per 15. Juni 2014 eine Petition für einen S-Bahn-Viertelstundentakt ab Bahnhof Zürich Wipkingen. Wir fordern eine zusätzliche S-Bahn Verbindung ab Dezember 2015 und vom Stadtrat von Zürich, dass er sich nicht nur um Busse und Trams kümmert, sondern auch um seine Bahnhöfe auf Stadtgebiet.

Quartierverein Wipkingen
Bahnhof Zuerich WipkingenDer Quartierverein Wipkingen lanciert vor dem Fahrplanwechsel per 15. Juni 2014 eine Petition für einen S-Bahn-Viertelstundentakt ab Bahnhof Zürich Wipkingen. Wir fordern eine zusätzliche S-Bahn Verbindung ab Dezember 2015 und vom Stadtrat von Zürich, dass er sich nicht nur um Busse und Trams kümmert, sondern auch um seine Bahnhöfe auf Stadtgebiet.

Petition Viertelstundentakt
Mit dem ausserordentlichen Fahrplanwechsel ab 15. Juni 2014 ist Wipkingen nur noch mit einem Halbstundentakt ans S-Bahnnetz des Kantons Zürich angebunden. Der Bahnhof Wipkingen verliert die S-Bahnen  S2  S8  und  S14 . Als Ersatz erhält er neu die  S24 . Diese verkehrt im Halbstundentakt Richtung Oerlikon und Hauptbahnhof. Damit steht fest: Mit der Eröffnung der Durchmesserlinie (DML) verliert Wipkingen als einziger Bahnhof im Kanton Zürich den Viertelstundentakt. Obwohl der Bahnhof Wipkingen mit täglich 5500 Ein- und AussteigerInnen zu den 40 wichtigsten Bahnhöfen des Kantons zählt, wird er von den Verantwortlichen ins Abseits gestellt.

Forderungen

  1. Wir fordern eine bessere Anbindung des Bahnhofs Wipkingen ans Zürcher S-Bahnnetz. Konkret: Mindestens eine zusätzliche S-Bahn Verbindung ab Dezember 2015, so dass Wipkingen ab diesem Zeitpunkt wieder über einen Viertelstundentakt verfügt.
  2. Wir fordern vom Stadtrat von Zürich eine Verkehrsplanung, die nicht nur Busse und Trams berücksichtigt, sondern auch die S-Bahnen und Stadtbahnhöfe integriert.

Einsatz erfolglos
Der Quartierverein Wipkingen hat sich mehrfach beim ZVV, bei den SBB, den VBZ und dem gesamten Stadtrat für die Beibehaltung der guten Anbindung des Stadtbahnhofs ans Zürcher S-Bahnnetz eingesetzt. Auch mit unseren konkreten Vorschlägen haben wir bei den Verantwortlichen kein Gehör gefunden. Mit dieser Petition fordern wir den Stadtrat von Zürich auf, sich beim ZVV für eine bessere S-Bahn-Anbindung des Bahnhofs Wipkingen einzusetzen. Konkret fordern wir:

  • Mindestens eine zusätzliche S-Bahn-Linie (+ / – im Viertelstundentakt) per Fahrplanwechsel Dezember 2015; der Quartierverein Wipkingen (QVW) hilft (mit externer Fachunterstützung) mit, geeignete Lösungen zu finden;
  • Zwischenlösung von Juni 2014 bis Dezember 2015: Schnelle (Bus)-Verbindung vom Bahnhof Wipkingen nach Oerlikon. Täglich, 7 Tage die Woche, von früh bis spät;
  • Zwischenlösung von Juni 2014 bis Dezember 2015: Bus Nr. 46 ab Haltestelle Nordbrücke / Bahnhof Wipkingen wird bis Haltestelle Bahnhofplatz weitergeführt. Die heutige Lösung (Bahnhofquai) ist ungenügend, weil zu weit entfernt von den Gleisen;
  • eine Verkehrsplanung der Stadt Zürich, die nicht nur Busse und Trams berücksichtigt, sondern auch die S-Bahnen integriert;

Für einen starken Bahnhof – für ein Quartier, das verbindet!

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar