Marco Volken, Peter Krebs, Caroline Fink: Erlebnis Pilatusbahn – Die steilste Zahnradbahn der Welt

Jährlich reisen bis zu einer halben Million Gäste aus aller Welt auf den Pilatus. Oben erwartet sie eine phantastische Rundsicht. Der Berg liegt einmalig schön zwischen Luzern und dem Vierwaldstättersee. Die Fahrt mit der weltweit steilsten Zahnradbahn zur Station Pilatus Kulm auf 2073 Meter durch die bizarren Felsformationen, ist ein unvergessliches Erlebnis.

AS Verlag
Erlebnis Pilatusbahn Die steilste Zahnradbahn der WeltJährlich reisen bis zu einer halben Million Gäste aus aller Welt auf den Pilatus. Oben erwartet sie eine phantastische Rundsicht. Der Berg liegt einmalig schön zwischen Luzern und dem Vierwaldstättersee. Die Fahrt mit der weltweit steilsten Zahnradbahn zur Station Pilatus Kulm auf 2073 Meter durch die bizarren Felsformationen, ist ein unvergessliches Erlebnis.
Die vor 125 Jahren eröffnete Zahnradbahn auf den Pilatus ist einzigartig. Mit einer maximalen Steigung von 48 Prozent ist sie die steilste Zahnradbahn der Welt. Der Bahnpionier Eduard Locher hat seinerzeit ein für den Pilatus massgeschneidertes System erfunden. Die Zahnstangen und die Schienen sind so solide konstruiert, dass die meisten von ihnen ihren Dienst noch immer leisten. Die Geschichte des Pilatus ist auch die Geschichte seiner Hotels. Ob das Klimsenhorn, das Bellevue oder das Pilatus-Kulm: alle haben sie bei der Eroberung des Bergs eine wichtige Rolle gespielt und Spuren hinterlassen. Wohl nirgends in der Schweiz gibt es eine solche Vielfalt an Legenden über Geister, Drachen, legendäre Gestalten und Objekte wie am Pilatus. Schon der Name des Bergs geht auf eine Legende zurück. Ob der Geist von Pontius Pilatus im Pilatussee, das Drachenei, die heilkräftige Mondmilch oder die Statue am Eingang zum Dominiloch: Seit Jahrhunderten beschäftigen diese Geschichten das Volk ebenso wie die Gelehrten. Das offizielle Buch zum 125-Jahr-Jubiläum der Pilatusbahn zeichnet den Bau und den Betrieb der Bahn bis in die Gegenwart nach. Es zeigt ausserdem den Pilatusberg, den nördlichsten Ausläufer der Alpen, in seinen alpinistischen, touristischen und historischen Aspekten. Texte und Bilder des informativen und schön gestalteten Buches stammen von namhaften Schweizer Autoren.
Marco Volken, geb. 1965, promovierter (Atmosphären-)Physiker, ist als freier Bergfotograf und Textautor tätig. Zu seinen Arbeiten gehören Bildbände, Führerliteratur und Sachbücher. Daneben ist er Mitarbeiter mehrerer Zeitschriften und fotografiert für Werbung und Non-Profit-Organisationen. Er lebt in Zürich.
Peter Krebs, geb.1953 in Münsingen BE, ist selbständiger Journalist, Autor und Redaktor. Er hat sich als Verkehrsspezialist und Autor von Reiseberichten einen Namen gemacht. Von 1988 bis 2007 leitete er das Bahn-Kundenmagazin «Via», danach bis 2012 das VCS-Magazin. Er ist Autor und Co-Autor von Sachbüchern im Bereich Tourismus und Verkehr. Daneben veröffentlicht er Kurzgeschichten.
Caroline Fink, geb.1977, freie Journalistin und Fotografin in den Bereichen Berge und Reisen, setzt sich nebst den üblichen Formen von Text und Bild auch mit multimedialen Erzählformen auseinander. Sie lebt in Zürich.
Marco Volken, Peter Krebs, Caroline Fink
Erlebnis Pilatusbahn – Die steilste Zahnradbahn der Welt
Pilatus Railway Experience – The world’s steepest cogwheel railway
>> zweisprachig d/e
>> 176 Seiten
>> 150 Abb. vierfarbig
>> 21 x 27 cm
>> Hardcover mit Schutzumschlag
>> ISBN 978-3-906055-22-0

Bestellen

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar