InnoTrans: Nochmals mehr Einkäufer und Fachbesucher auf der SWISSRAIL Plattform in Berlin

Der gemeinsame Auftritt von über 50 Unternehmen der Schweizer Bahnindustrie auf der gemeinsamen Plattform von SWISSRAIL Industry Association stiess bei den 139‘000 Einkäufern und Fachbesuchern der Innotrans 2014 auf riesiges Interesse. Wie die gesamte Messe, verzeichneten auch die Schweizer Aussteller in Berlin abermals Besucherrekorde. Gleichzeitig vermeldeten die Aussteller auch einen Anstieg der an der Messe getätigten Geschäftsabschlüsse.

SWISSRAIL Industry Association
Swissrail InnotransDer gemeinsame Auftritt von über 50 Unternehmen der Schweizer Bahnindustrie auf der gemeinsamen Plattform von SWISSRAIL Industry Association stiess bei den 139‘000 Einkäufern und Fachbesuchern der Innotrans 2014 auf riesiges Interesse. Wie die gesamte Messe, verzeichneten auch die Schweizer Aussteller in Berlin abermals Besucherrekorde. Gleichzeitig vermeldeten die Aussteller auch einen Anstieg der an der Messe getätigten Geschäftsabschlüsse.

Die weltweit grösste internationale Fachmesse der Bahnindustrie, die Innotrans auf dem Messegelände in Berlin, ging am Wochenende zu Ende. Die Direktorin von SWISSRAIL Industry Association, des Verbandes der Schweizer Bahnindustrie, zieht ein ebenso knappes wie positives Fazit des Schweizer Auftritts in Berlin: «Riesiges Interesse für einen riesigen Auftritt», so Michaela Stöckli zum Abschluss der Innotrans 2014.

Die mehr als fünfzig Schweizer Unternehmen, die sich auf der gemeinsamen Plattform von SWISSRAIL Industry Association in Berlin präsentierten, verzeichneten vom ersten Ausstellungstag an überdurchschnittlich viel Aufmerksamkeit der Einkäufer und Fachbesucher aus aller Welt. «Das riesige Interesse illustriert den ausgezeichneten Ruf, den die Schweizer Bahnindustrie auf der ganzen Welt geniesst», ist Stöckli überzeugt: «Man kennt uns. Und man will wissen, was sich bei uns tut.»

Insgesamt verzeichneten die Veranstalter der Innotrans an der viertägigen Fachmesse auf dem Berliner Messegelände einen erneuten markanten Anstieg der Besucher‐ und Ausstellerzahlen. In Berlin präsentierten sich laut Veranstalter insgesamt 2‘758 Aussteller aus 55 Ländern. Mit 139‘000 Einkäufern und Fachbesuchern aus über 100 Ländern lag die Besucherzahl gegenüber der letzten Innotrans im Jahr 2012 abermals um 10 Prozent höher und erreichte absoluten Rekordwert.

Dieselbe Entwicklung zeigte sich auch auf der SWISSRAIL Plattform, die mit einer Ausstellungsfläche von über 2‘500 m² zu den grössten der diesjährigen Innotrans zählte.

«Wir hätten vor zwei Jahren nicht zu träumen gewagt, dass sich die Besucherzahlen nochmals steigern lassen», sagt Michaela Stöckli. Diese Entwicklung schlägt sich gemäss ersten Aussagen der Aussteller auch positiv in den Bestellbüchern nieder. Gemäss Aussteller nahm mit den Besuchern auch die Zahl der in Berlin getätigten Geschäftsabschlüsse zu. Für die SWISSRAIL Direktorin ist klar: «Wir werden auch an der nächsten Innotrans 2016 für einen markanten Auftritt der Schweizer Bahnindustrie sorgen. Am liebsten auf einer noch grösseren Plattform.»

https://twitter.com/swissrail_com/status/515488147745292289/

https://twitter.com/swissrail_com/status/515191290699730944/

https://twitter.com/FurrerFrey/status/514717765337219072/

https://twitter.com/swissrail_com/status/513717068404117504/

https://twitter.com/swissrail_com/status/513383493007835136/

//

//

//

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar