S-Bahn Schaffhausen: SBB startet Bau der Haltestelle Neuhausen Rheinfall

Am 20. August 2014 begann die SBB in Neuhausen mit den Bauarbeiten für die neue Haltestelle Neuhausen Rheinfall. Das Projekt ist Teil der Infrastrukturausbauten für die neue S-Bahn Schaffhausen. Diese bringt der Schaffhauser Bevölkerung ab Dezember 2015 mehr Bahnangebot mit besseren Verbindungen und optimalen Anschlüssen an den Busverkehr.

erstellt am 20. August 2014 @ 13:13 Uhr
SBB CFF FFS
S-Bahn Schaffhausen Neue Haltestelle Neuhausen Rheinfall 78190_01Am 20. August 2014 begann die SBB in Neuhausen mit den Bauarbeiten für die neue Haltestelle Neuhausen Rheinfall. Das Projekt ist Teil der Infrastrukturausbauten für die neue S-Bahn Schaffhausen. Diese bringt der Schaffhauser Bevölkerung ab Dezember 2015 mehr Bahnangebot mit besseren Verbindungen und optimalen Anschlüssen an den Busverkehr.

Mit dem Baustart für die Haltestelle Neuhausen Rheinfall nahm die SBB das dritte und letzte Projekt zum Ausbau der Infrastruktur für die neue S-Bahn Schaffhausen in Angriff. Die Haltestelle mit einem 315 Meter langen Perron und gedecktem Wartebereich erstellt die SBB bis Ende 2015 auf der Talseite der bestehenden Bahnlinie Schaffhausen – Bülach – Zürich auf Gemeindeboden Neuhausen.

Mit der Haltestelle werden einerseits das Zentrum Neuhausen erschlossen und andererseits ein direkter und bequemer Zugang zum Rheinfall geschaffen – mit einem vertikalen Lift, den der Kanton Schaffhausen nachgelagert realisieren wird. «Die Planung der beiden Projekte erforderte eine enge Abstimmung und ich danke den Beteiligten für die professionelle und gute Zusammenarbeit», sagte Felix Bissig, Leiter SBB Projekte Region Ost, am Anlass.

Die Infrastrukturausbauten der SBB tragen mit verschiedenen Ausbauten auf dem Netz der DB wesentlich zur Verbesserung des öV-Angebots für die Agglomeration Schaffhausen bei. «Diese neue Haltestelle in unmittelbarer Nähe zum Rheinfall ist eine grosse Chance für Neuhausen und Schaffhausen», sagte Regierungsrat Reto Dubach denn auch anlässlich des Baustarts.

Die Haltestelle mit Lift kostet gemäss aktuellem Kostenvoranschlag 12,8 Millionen Franken (inkl. MwSt.) – 10,4 Millionen für die Haltestelle und 2,4 Millionen für die Lifte. Finanziert wird die Haltestelle mit Lift vom Bund (rund 40%), dem Kanton Schaffhausen und der Gemeinde Neuhausen (je rund 30%).

Ab Dezember 2015 verkehren die Züge der Zürcher S-Bahn dank der Inbetriebnahme der 4. Teilergänzung bis nach Schaffhausen und bedienen auch die neue Haltestelle Neuhausen Rheinfall.

Update Jestetten – Schaffhausen: Wegen Bauarbeiten verkehren Bahnersatzbusse

In Neuhausen führt die SBB zurzeit Bauarbeiten für die neue Haltestelle Neuhausen Rheinfall durch. Deshalb ist die Strecke Jestetten – Schaffhausen an drei Wochenenden im Oktober 2014 jeweils ab Samstagmorgen für den Bahnverkehr gesperrt. Die betroffenen Züge werden umgeleitet oder durch Busse ersetzt.

Seit August 2014 baut die SBB die neue Haltestelle Neuhausen Rheinfall. Um die Arbeiten rasch und sicher ausführen zu können, sind an drei Wochenenden im Oktober Gleissperrungen nötig. Deshalb ist die Strecke Jestetten – Schaffhausen von 11. bis 12. Oktober, von 18. bis 19. Oktober und von 25. bis 26. Oktober 2014 für den Bahnverkehr gesperrt. Die SBB und die Regionalbahn Thurbo setzen für den Regional- und Fernverkehr jeweils in der Nacht auf Samstag ab 00.00 Uhr bis Betriebsschluss am Sonntag Bahnersatzbusse ein. Die internationalen Verbindungen Zürich HB – Stuttgart werden umgeleitet. Es muss mit einer Verlängerung der Reisezeit von bis zu 30 Minuten gerechnet werden.

Detaillierte Auskünfte erhalten die Reisenden am Billettschalter oder unter www.sbb.ch/fahrplan sowie 24 Stunden am Tag über den Rail Service 0900 300 300 (1.19 CHF/Min. ab Schweizer Festnetz). Aufgrund der beschränkten Platzverhältnisse sind in den Bahnersatzbussen keine Fahrradtransporte möglich. SBB setzt alles daran, die Einschränkungen und den Lärm so gering wie möglich zu halten und dankt fürs Verständnis.

Karte

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar