S-Bahn Schaffhausen nimmt weiter an Fahrt auf

Der Betrieb der S-Bahn Schaffhausen läuft seit rund einem Jahr stabil und erreicht seitdem hohe Pünktlichkeitswerte. Seit der ersten positiven Bilanz nach 100 Tagen im vergangenen April konnten die Passagierfrequenzen um knapp 30 % gesteigert und die Zusammenarbeit unter den Betriebspartnern etabliert werden. Um diese Entwicklung zu unterstützen und die Vorteile der S-Bahn-Nutzung weiter bekannt zu machen, wurde unter der Federführung des Kantons eine regionale Kampagne lanciert.

Kanton Schaffhausen
S-Bahn Schaffhausen KampagneDer Betrieb der S-Bahn Schaffhausen läuft seit rund einem Jahr stabil und erreicht seitdem hohe Pünktlichkeitswerte. Seit der ersten positiven Bilanz nach 100 Tagen im vergangenen April konnten die Passagierfrequenzen um knapp 30 % gesteigert und die Zusammenarbeit unter den Betriebspartnern etabliert werden. Um diese Entwicklung zu unterstützen und die Vorteile der S-Bahn-Nutzung weiter bekannt zu machen, wurde unter der Federführung des Kantons eine regionale Kampagne lanciert.

Die S-Bahn Schaffhausen in den Klettgau ist nun schon fast ein Jahr erfolgreich in Betrieb und stellt damit einen grossen Meilenstein in der Verbesserung der Verkehrserschliessung des Kantonsgebiets dar. Seit Dezember 2013 bedient sie die Haltestellen zwischen Schaffhausen und Erzingen während den Hauptverkehrszeiten im Viertelstundentakt und in den Nebenverkehrszeiten im Halbstundentakt. Daneben wurde zur Feinerschliessung der Gemeinden im Klettgau ein angepasstes Buskonzept eingeführt, welches nahtlos auf die Verbindungen mit der S-Bahn abgestimmt ist. Mit diesem Angebot ist der Klettgau heute sehr gut mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen.

Positive Erwartungen gefestigt
Die positiven Erfahrungen aus den ersten 100 Tagen haben sich inzwischen weiter gefestigt und der tägliche Betrieb hat sich gut entwickelt. Das Zusammenspiel zwischen den Partnern DB Regio, SBB GmbH als Betreiber der S-Bahn sowie SchaffhausenBus als Betreiber der Regionalbuslinien im Klettgau hat sich bewährt und funktioniert gut. Die Fahrgastzahlen konnten von rund 1‘600 pro Tag im Januar 2014 um 28 % auf 2‘050 im September 2014 gesteigert werden. Auch die bereits nach 100 Tagen erfreulich hohen Pünktlichkeitswerte konnten gehalten werden (durchschnittlich 98 % der Züge kommen rechtzeitig in Schaffhausen bzw. Erzingen an) und bieten so die Gewähr, dass die Fahrgäste ihr Ziel rechtzeitig erreichen.

Kampagne zum Umstieg auf die S-Bahn
Aus der Überzeugung, mit der S-Bahn Schaffhausen ein ausgezeichnetes Angebot zu bieten, hat sich der Kanton entschieden, eine regionale Kampagne zu lancieren. Die Bevölkerung soll motiviert werden, vom Auto auf die S-Bahn, beziehungsweise vom Bus auf die schnellere S-Bahn umzusteigen. Der weitere Anstieg der Nutzerzahlen und damit zusätzliche Erlöse für die Transportunternehmen ist der nachhaltigste Weg, die Zukunft unserer S-Bahn als Rückgrat des öffentlichen Verkehrs zu sichern.

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar