Dampflok 01 180 von Bowil nach Nördlingen in Deutschland überführt

Die ex DB-Dampflok 01 180 wurde 1937 von Henschel an die damalige Deutsche Reichsbahn abgeliefert, nach der Teilung Deutschlands verblieb sie im Westen. Sie bekam in den späten 50-er Jahre einen Neubau-Hochleistungs-Kessel und war damit eine von 50 bei der DB rekunstruierten ex DR 01.

erstellt am 21. Juni 2011 @ 11:19 Uhr
Von: Erik Schneider
DB 01 180 34842_01Die ex DB-Dampflok 01 180 wurde 1937 von Henschel an die damalige Deutsche Reichsbahn abgeliefert, nach der Teilung Deutschlands verblieb sie im Westen. Sie bekam in den späten 50-er Jahre einen Neubau-Hochleistungs-Kessel und war damit eine von 50 bei der DB rekunstruierten ex DR 01.

DB 01 180 34842_02Nach ihrer Ausmusterung bei der DB im BW Hof war sie noch als Heizlok im Einsatz.

Im Oktober 1975 kam sie dann zusammen mit der 01 202, die heute ab Lyss gelegentlich unter Dampf steht, in die Schweiz. Nach einigen Tagen Stillstand in Haltingen, wurden beide Maschinen mit dem Krokodil 14305 nach Münsingen (01 202) und Bowil (01 180) gebracht. Dort stand letztere zum Glück unter Dach an der Hauptstrasse in Bowil.

Nach 36 Jahren Denkmalsockel-Dasein wurde sie nun von der Familie Steck, die Erben des Ferdinand Steck welcher die Lok damals von der DB erworben hatte, an das Bayrische Eisenbahnmuseum nach Nördlingen verkauft.

Am Mittwoch (16.6.2011) erfolgte der Transport vom bisherigen Standort auf das Anschlussgleis am Bahnhof Bowil BE. Am Samstagmorgen (18.6.2011) wurde die Maschine mit 5 Eaos als Bremswagen und im Schlepp der SBB Re 4/4 II 11317 über Konolfingen – Bern – Baden – Schaffhausen nach Singen (DE) gebracht, wo die Fuhre von der ex DB V100 1365 der Bayern-Bahn und zwei Werkstattwagen übernommen und nach Nördlingen gebracht wurde. Bis 2014 wurde  die Lok betriebsfähig restauriert!

Die 01 180 ist eine von 3 noch erhaltenen Loks der BR 01 mit Neubaukessel: Die 01 220 steht schon seit 40 Jahren in Treuchtlingen in einem Park, leider unter freiem Himmel, die 01 164 wurde einst von 2 privaten Eisenbahnfreunden gerettet und restauriert, heute ist sie im Besitz des DB Museums und nicht frei zugänglich in einem BW hinterstellt.

DB 01 180 34842_03DB 01 180 34842_04

Update Die 01 180 steht nach ihrer Aufarbeitung seit 2014 wieder unter Dampf:

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar