Verkehrshaus bleibt 2014 Museum Nummer eins

Die Neueröffnung des Planetariums und der Start des Swiss Chocolate Adventure waren die Höhepunkte im 2014. Gegenüber dem Vorjahr sind sowohl die Eintritte im Museum, als auch die Mitgliederzahlen leicht gestiegen. Damit stärkt das Verkehrshaus der Schweiz seine Position als meistbesuchtes Museum der Schweiz.

Verkehrshaus der Schweiz
Verkehrshaus Kinder RangierspielDie Neueröffnung des Planetariums und der Start des Swiss Chocolate Adventure waren die Höhepunkte im 2014. Gegenüber dem Vorjahr sind sowohl die Eintritte im Museum, als auch die Mitgliederzahlen leicht gestiegen. Damit stärkt das Verkehrshaus der Schweiz seine Position als meistbesuchtes Museum der Schweiz.

Martin Bütikofer, Direktor des Verkehrshauses der Schweiz, blickt zufrieden auf ein gutes Betriebsjahr 2014 zurück. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Anzahl Eintritte im Museum auf 524’761. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahr einem geringen Zuwachs von 5380 (+1%). Ebenfalls stieg die Mitgliederzahl leicht um 365 (+1%) auf 36’521. Dieses Ergebnis stärkt die Stellung des Verkehrshauses als meistbesuchtes Museum der Schweiz. Die Sonderausstellung «Segelnation Schweiz» war eine Erfolgsgeschichte. Sie wurde vom Schweizerischen Segelverband zum besten Segelprojekt 2014 gewählt. Bei den Führungen musste ein Rückgang von 22,6% verzeichnet werden. Dies weil weniger Personen sich durch die Sonderausstellung in der Arena führen liessen als im Vorjahr.

2014 stand im Zeichen eines Systemwechsel und einer Angebotserweiterung. Zusätzlich zum Filmtheater ist auch das Planetarium im Rahmen der Neueröffnung seit dem 3. März kostenpflichtig. Ab dem 18. Juni kam mit der Swiss Chocolate Adventure ein weiteres Zusatzangebot dazu.

Das Filmtheater verzeichnete 148‘073 Eintritte. Der Rückgang von 42‘970 Eintritten (-22,5%) steht in Zusammenhang mit dem Systemwechsel. Die Museumsbesucher konnten im vergangenen Jahr neu zwischen drei kostenpflichtigen Zusatzangeboten wählen. Wohl steht das Filmtheater bei den Zusatzverkäufen an erster Stelle. Das Planetarium und das Swiss Chocolate Adventure wurden jedoch ebenfalls rege besucht.

Bei den Schulklassen konnte die Anzahl Besuche gehalten werden. Mit 780 Anlässen (-4%) trugen Museum und Conference Center einen wichtigen Beitrag für die Wertschöpfung der Tourismusregion Luzern bei.

Kennzahlen2014
Eintritte Verkehrshaus 524’761
Eintritte Filmtheater 148’073
Eintritte Planetarium 61’860
Eintritte Swiss Chocolate Adventure1 41’153
Mitglieder 36’521
Führungen 406
Schulklassen 3’012
Anlässe 780

1 seit 18. Juni 2014

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar