Erfolgreiche Absenkung des Hochperrons Goldau der RIGI BAHNEN

Die RIGI BAHNEN AG hat in enger Zusammenarbeit mit der SBB, der Firma Iten AG, Berchtold + Eicher Bauingenieure AG und Architekten Cadosch & Zimmermann in der Nacht vom Sonntag, 8. Februar zum Montag, 9. Februar 2015 mit der Absenkung des Hochperrons in Goldau einen wichtigen Schritt im Rahmen der Gesamterneuerung des Rigi-Bahnhofs Arth-Goldau vollzogen.

ARCHIV

Erfolgreiche „Anhebung Hochperron Arth-Goldau“

RIGI BAHNEN / zimmermannfotografie.ch
Erfolgreiche Anhebung Hochperron Arth GoldauDie RIGI BAHNEN AG hat in enger Zusammenarbeit mit der SBB, der Firma Iten AG und Berchtold + Eicher Bauingenieure AG in der Nacht vom 19.1./20.1.2014 mit der Anhebung des Hochperrons in Arth-Goldau einen wichtigen Schritt im Rahmen der Gesamterneuerung des Bahnhofs Arth-Goldau vollzogen.

Erfolgreiche Anhebung Hochperron Arth GoldauNach minutiösen Vorbereitungsarbeiten wurde pünktlich um 00.30 Uhr mit der Anhebung begonnen. Genau um 03.00 Uhr, ½ Stunde früher als geplant, konnte die Brücke in der Endposition gesichert werden. Damit konnte die Aktion erfolgreich und ohne Zwischenfall ausgeführt werden. Die SBB-Züge befahren die Strecke Arth-Goldau Richtung Luzern wieder normal.

Erfolgreiche Anhebung Hochperron Arth GoldauDie Anhebung des Hochperrons darf in Bezug auf Bauprojekte ähnlicher Art als ‚Jahrhundert-Ereignis‘ bezeichnet werden. Der Hochperron mit Baujahr 1897 wurde letztmals 1921 in Zusammenhang mit der Elektrifizierung der damaligen Gotthardbahn bzw. SBB-Strecke um 41cm angehoben. Die nun vollzogene 2 Meter-Anhebung war nötig, damit die Stahlbrücke in den kommenden Wochen und Monaten renoviert werden kann.

Erfolgreiche Anhebung Hochperron Arth GoldauDie Gesamtkosten der Anhebung (inkl. späterer Absenkung um 130cm) belaufen sich auf ca. CHF 800‘000. Die Gesamtkosten der Sanierung Hochperron inklusive Turm betragen CHF 5 Mio. Die RIGI BAHNEN AG gehen von einer Bauzeit für die Sanierung des Hochperrons von ca. 15 Monaten aus. Die definitive Inbetriebnahme des Hochperrons soll pünktlich zum 140jährigen Jubiläum der Arth-Rigi-Bahn am 4. Juni 2015 erfolgen.

Erfolgreiche Anhebung Hochperron Arth GoldauBei der Wiedereröffnung wird die tiefste Durchfahrtsstelle der Strecke Basel-Chiasso in neuem Glanz erscheinen und einen Verkaufsbereich mit Shopartikeln und Warteraum beinhalten.

//

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Ein Gedanke zu „Erfolgreiche Absenkung des Hochperrons Goldau der RIGI BAHNEN“

Schreibe einen Kommentar