Niederlande: Erfolgreicher Abschluss von VisiWeb Bahnprojekten

Das VisiWeb Fahrgastinformationssystem fährt auf 36 weiteren Fahrzeugen von Stadler Rail auf den Linien Achterhoek und Vechtdallijnen in Holland mit.

Ruf Gruppe
Arriva_GTW_NiederlandeDas VisiWeb Fahrgast-Informationssystem fährt auf 36 weiteren Fahrzeugen von Stadler Rail auf den Linien Achterhoek und Vechtdallijnen in Holland mit.

Auf den Zügen, die für den holländischen Betreiber Arriva unterwegs sind, sorgt die VisiWeb Lösung für die aktuellen Informationen an die Fahrgäste und für deren Sicherheit. Ruf Telematik lieferte an Arriva bereits in der Vergangenheit das VisiWeb System für zwei Flotten von insgesamt 65 Fahrzeugen.
In den Waggons der neuen Fahrzeuge zeigen 15“ und 22“ grosse TFT-Monitore im Wechsel mit der Perlschnur auch Werbung und aktuelle Meldungen aus der Zentrale an. Speziell an den Fahrzeugen ist zudem, dass neben dem Lokführer auch der Zugbegleiter über einen Videomonitor zur Überwachung der gekoppelten Fahrzeuge und ein Bedienpanel für Durchsagen und Sondermeldungen verfügt.

Das gesamte VisiWeb Fahrgastinformationssystem für Arriva umfasst:

  • Passagiersprechstellen
  • Innen-, Front-, Seiten-LED-Anzeigen
  • 15“- und 22“-TFT-Monitore
  • Video-Überwachung
  • DEA Verstärker mit Geräuschmessmikrofonen für eine dynamische Lautstärkenanpassung

Ausserdem werden laufend die Zugsnummer und die aktuelle Position vom Fahrzeugrechner an den zentralen Server von Arriva übertragen. Diese Daten nutzt folgende Kunden-Anwendung von Arriva zur Angabe der momentanen Zugsposition und von allfälligen Verzögerungen: http://www.treinviewer.nl/?arrivav

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar