ETB und VHE: Aufrichte zur Instandstellung

Im Jahr 2014 wurde die Strecke Sumiswald-Grünen – Huttwil wieder in Betrieb genommen, nachdem sie während rund fünf Jahren stillgelegt war. Zum symbolischen Abschluss der Arbeiten für die Instandstellung der Anlagen organisierte die ETB zusammen mit der VHE einen Extrazug von Huttwil nach Burghof via Sumiswald-Grünen und zurück.

erstellt am 17. Dezember 2014 @ 20:42 Uhr
Emmentalbahn
ETB EmmentalbahnIm Jahr 2014 wurde die Strecke Sumiswald-Grünen – Huttwil wieder in Betrieb genommen, nachdem sie während rund fünf Jahren stillgelegt war. Zum symbolischen Abschluss der Arbeiten für die Instandstellung der Anlagen organisierte die ETB zusammen mit der VHE einen Extrazug von Huttwil nach Burghof via Sumiswald-Grünen und zurück.

Die Strecke steht nun für Züge mit thermischen Triebfahrzeugen zur Verfügung. Die Fahrstrom- und Fahrleitungsanlagen sollen im Laufe des Jahres 2015 in Betrieb genommen werden. Die ETB bedankt sich bestens bei allen Mitarbeitenden, welche sich an den bisherigen Arbeiten für die Wiedereröffnung der ETB-Strecke beteiligt haben.

Instandstellung Fahrstrom
Der Beginn des Jahres 2015 steht im Zeichen der Instandstellung der Fahrstromanlagen. Im Dezember 2014 wurden Anlagen auf der Strecke Sumiswald-Grünen – Huttwil untersucht und sämtliche Mängel erfasst. In den nächsten Wochen und Monaten befasst sich die ETB mit den Arbeiten für die Instandstellung der Fahrstromanlagen. Ferner müssen weitere Voraussetzungen geschaffen werden, wie Ausbildung des Personals und die Interventionsplanung. Mit der Inbetriebnahme des elektrischen Betriebs auf der Linie kann die ETB ihr Angebot deutlich erweitern.

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar