Rangierunfall im Bahnhof Cossonay: SBB Cargo Am 843 077 in Fluss gestürzt

Am Morgen des 8. März 2013, um 11.10 Uhr, hat sich im Bahnhof Cossonay ein Rangierunfall ereignet. Zwei Mitarbeiter wurden in der Folge zur Abklärungen ins Spital geführt. Der Eisenbahnverkehr auf dieser Strecke war nur leicht beeinträchtigt. Die SBB bereiteten noch am gleichen Tag die Bergung der betroffenen Lokomotive vor.

erstellt am 08. März 2013 @ 14:29 Uhr
SBB CFF FFS / Sandro Hartmeier
Am Morgen des 8. März 2013, um 11.10 Uhr, hat sich im Bahnhof Cossonay ein Rangierunfall ereignet. Zwei Mitarbeiter wurden in der Folge zur Abklärungen ins Spital geführt. Der Eisenbahnverkehr auf dieser Strecke war nur leicht beeinträchtigt. Die SBB bereiteten noch am gleichen Tag die Bergung der betroffenen Lokomotive vor.

Die SBB Cargo-Rangierlokomotive Am 843 077 ist am Morgen des 8.3.2013, um 11.10 Uhr, im Bahnhof Cossonay – auf Gemeindegebiet von Penthalaz – entgleist. Das Fahrzeug kam am Ende eines Stumpengleises innerhalb des Bahnhofareals nicht zum Stillstand und stürzte in den Fluss Venoge.

Update Unfallursache laut SUST ist das abfahren ohne Zustimmung vom Zugverkehrsleiter in Lausanne, dabei wurde auch ein geschlossenes Zwergsignal überfahren. Die zwei involvierten Lokführer von Widmer Rail Services wurden in der Folge zur Abklärung in Spitalpflege gebracht.

Der fahrplanmässige Bahnverkehr auf der Strecke Lausanne – Yverdon wurde nur leicht beeinträchtigt. Die Züge passierten die Unglücksstelle aus Sicherheitsgründen mit eingeschränkter Geschwindigkeit. Die Reisenden mussten daher mit einer leichten Verspätung von vier bis fünf Minuten rechnen.

Die SBB bereiteten noch am gleichen Tag die notwendigen Massnahmen zur Bergung der Lokomotive vor. Die Bergung selbst fand in der Nacht auf Sonntag (10.3.2013) mit zwei VANOMAG-Schienenkränen statt, dafür musste der Bahnverkehr unterbrochen werden. Die Nacht-S-Bahnen „TRAIN PYJAMA“  SN  12002 und  SN  12003 wurden im unterbrochenen Abschnitt durch Busse ersetzt.

Karte
57914 Cossonay auf einer größeren Karte anzeigen

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar