Reisende dürfen Design des zukünftigen Voralpen-Express mitbestimmen

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) ersetzt ab 2020 die jetzigen Voralpen-Express-Kompositionen durch neues Rollmaterial. Aktuell sind die Verantwortlichen daran, die Anforderungen an das neue Rollmaterial zu bestimmen und ins Pflichtenheft zu integrieren. Dabei berücksichtigen sie auch die Bedürfnisse und Ideen der Reisenden.

Schweizerische Südostbahn
Voralpen Express unscharfDie Schweizerische Südostbahn AG (SOB) ersetzt ab 2020 die jetzigen Voralpen-Express-Kompositionen durch neues Rollmaterial. Aktuell sind die Verantwortlichen daran, die Anforderungen an das neue Rollmaterial zu bestimmen und ins Pflichtenheft zu integrieren. Dabei berücksichtigen sie auch die Bedürfnisse und Ideen der Reisenden.

Ab sofort bis zum 31. Mai 2015 haben alle Interessierten die einmalige Gelegenheit ihre Wünsche an den neuen Voralpen-Express bei der SOB zu platzieren. Auf dem Fragebogen im Internet werden unter anderem Rückmeldungen zu den Sitzplätzen, der Ausstattung, den Anzeigen und zum Essensangebot abgeholt. Das Ausfüllen der Umfrage dauert ca. 10 Minuten. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost die Südostbahn eine Führerstandsfahrt mit dem Voralpen-Express auf der Strecke St. Gallen – Rapperswil oder Luzern – Rapperswil.

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar