BLT-Geschäftsjahr 2014: Innovativ und sicher unterwegs

Die BLT konnte 2014 ihre Fahrgastzahlen um 837‘000 auf 52,7 Millionen Passagiere steigern. Infrastrukturprojekte wie der Doppelspurausbau Ettingen-Flüh, die Gleiserneuerung beim Depot Hüslimatt und der Neubau des Standorts Eptingen wurden termingerecht fertiggestellt. Und mit der Lancierung der App „Tickets“ ist der BLT im August 2014 eine nationale Innovation im Bereich Mobile Ticketing gelungen.

BLT Baselland Transport
BLT 2014 Tango-TramDie BLT konnte 2014 ihre Fahrgastzahlen um 837‘000 auf 52,7 Millionen Passagiere steigern. Infrastrukturprojekte wie der Doppelspurausbau Ettingen-Flüh, die Gleiserneuerung beim Depot Hüslimatt und der Neubau des Standorts Eptingen wurden termingerecht fertiggestellt. Und mit der Lancierung der App „Tickets“ ist der BLT im August 2014 eine nationale Innovation im Bereich Mobile Ticketing gelungen.

Die BLT weist für 2014 ein Fahrgastwachstum von 837‘000 Personen aus, dies trotz zahlreicher Baustellen, welche die Fahrplanstabilität erheblich beeinträchtigt haben. Insgesamt wurden 52,7 Mio. Kundinnen und Kunden transportiert. Dies entspricht 145‘000 Fahrgästen pro Tag.

Die BLT hat 2014 mehr als 74 Mio. Franken in den Ausbau einer leistungsfähigen und betriebssicheren Infrastruktur sowie die Erneuerung der Tram- und Linienbusflotte investiert. Je rund 28 Mio. Franken sind in den Doppelspurausbau im hinteren Leimental geflossen und für die Akontozahlung der 19 Tango-Trams der zweiten Serie aufgewendet worden.

Die BLT schliesst das Geschäftsjahr 2014 mit einem Jahresgewinn von 2,9 Mio. Franken ab. Zum positiven Ergebnis beigetragen haben die Verkehrserträge, die aufgrund des ausgewiesenen Fahrgastwachstums sowie leicht höheren TNW Einnahmen um CHF 1.1 Mio. stiegen. Der Personalbestand hat 2014 um fünf auf 435 Personen zugenommen, die zusammen 391 Vollzeitstellen ausfüllen.

Die BLT hat 2014 viel in die Sicherheit und Zuverlässigkeit ihrer Leistungen investiert. So verfügt die Neubaustrecke Ettingen-Flüh über eine Bahnsicherungsanlage der neusten Generation. Dazu wurde 2014 ein umfassendes Sicherheitsmanagementsystem eingeführt.

Die BLT bleibt im ÖV-Bereich ein Taktgeber. Mit der App „Tickets“ konnte sie 2014 einen neuen Standard im Mobile Ticketing Bereich der Schweiz schaffen. Die App ermöglicht den einfachen, bequemen und sicheren Kauf von Einzelbilletten und Tageskarten des Tarifverbunds Nordwestschweiz. Bis Ende April 2015 wurde die App mehr als 25‘000 mal heruntergeladen und es konnten über 220‘000 Tickets verkauft werden. Bereits haben zahlreiche andere Transportunternehmen und Verbunde die BLT Lösung übernommen.

BLT Kennzahlen 2014

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar