Blauer Pfeil der BLS als Regio – Aarmühle mal aus einer anderen Sicht

Dieses Jahr führt die BLS unter anderem die Kampagne “Unterwegs mit dem Blauen Pfeil 2015” durch. Dabei bietet sie an den Sonntagen 07. und 21. Juni, 16. und 30. August sowie dem 13. September den Blauen Pfeil als fahrplanmässiges Regiozugspaar 6722/6725, Spiez – Interlaken Ost an.

Bernhard Ledermann
Blauer Pfeil BLS Regio Aarmuehle mal aus einer anderen SichtDieses Jahr führt die BLS unter anderem die Kampagne “Unterwegs mit dem Blauen Pfeil 2015” durch. Dabei bietet sie an den Sonntagen 07. und 21. Juni, 16. und 30. August sowie dem 13. September den Blauen Pfeil als fahrplanmässiges Regiozugspaar 6722/6725, Spiez – Interlaken Ost an.

Grund genug am 07. Juni 2015 nach Interlaken zu fahren. Interlaken, heute mit der Jungfrauregion touristisch nicht mehr wegzudenken, hiess früher Aarmühle. Obwohl der Namen Interlaken schon im frühen 19. Jahrhundert Einzug hielt, willigte der Regierungsrat des Kantons Bern erst am 05. Dezember 1891 ein, das sich die Gemeinde nun offiziell Interlaken nennen durfte, dies kurz zum Geschichtlichen.

An diesem heissen Sonntag war nicht nur der  Regio  6722 sehr gut frequentiert sondern man sah auch auf der Strecke ab Spiez in Richtung Interlaken zahlreiche Eisenbahnfotografen.

Ich wählte in Interlaken nach der ersten Aufnahme bei der Einfahrt in Interlaken West wieder eine Stelle, welche ich in den Jahren 1985/1986 benutzte und zwar die Partie bei der Badeanstalt respektive dem Schutzdamm beim Harder. So sehen wir den BCFe 4/6 736 als  Regio  6725 unterwegs von Interlaken Ost nach Spiez, mit Breitlauenen und der Jungfrau [Foto oben]. Ca. fünf Minuten später folgte der RABe 515 012-3 als  Regio  6724 von Spiez her mit der Aare. Schliesslich sehen wir den  IC  1074 Interlaken Ost – Basel SBB mit einem verstärkten EW IV-Pendelzug der SBB, welche ja seit Fahrplan 2005 auch den Fernverkehr auf der Seelinie der BLS betreibt.

Blauer Pfeil BLS Regio Aarmuehle mal aus einer anderen Sicht
Blauer Pfeil BLS Regio Aarmuehle mal aus einer anderen Sicht

Warum steht seit 1956 an dieser Stelle ein Schutzdamm – über welchen heute ein Gehweg nach Interlaken Ost führt? Am 04. April 1956 fuhr der BCFe 2/8 705 der damaligen Bern-Neuenburg-Bahn (BN) als Personenzug von Bönigen in Richtung Interlaken West in der noch heute unübersichtlichen Kurve zwischen dem “Hardermandli” und der Unteren Aarebrücke auf einen herabgestürzten Felsbrocken. Dabei wurde der Triebwagenteil der Komposition derart schwer beschädigt, das er abgebrochen werden musste. Teile des Traktionsteil wurden unter anderem für den Te 215 033 verwendet und der Steuerwagenteil wurde mit dem damals noch solo verkehrenden Ce 2/4 703 der damaligen Gürbetal-Bern-Schwarzenburg-Bahn (GBS) zum BCFe 2/8 703 vereint. Dank diesem Schutzdamm konnten bis heute weitere solche Zwischenfälle Gott sei Dank vermieden werden.

Heute Regio Spiez – Interlaken Ost mit BLS BCFe 4/6 736 "Blaue Pfeil" unterwegs.Aufgenommen am 7. Juni 2015 in Spiez und Interlaken Ost.

Gepostet von Matscher Bahnfotos Schweiz am Sonntag, 7. Juni 2015

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar