App „Tickets“: Die erste mobile Mehrfahrtenkarte der Schweiz

Die BLT präsentiert mit ihrer preisgekrönten App «Tickets» in der Version 2.0 eine echte Weltneuheit: die mobile Mehrfahrtenkarte.

BLT Baselland Transport
App Tickets Die erste mobile Mehrfahrtenkarte der SchweizDie BLT präsentiert mit ihrer preisgekrönten App «Tickets» in der Version 2.0 eine echte Weltneuheit: die mobile Mehrfahrtenkarte.

Genau 10 Monate nach der Lancierung von «Tickets», der ersten Smartphone App, welche für die spezifischen Bedürfnisse von Schweizer Tarifverbünden konzipiert und entwickelt wurde, stellt die BLT nun die weiterentwickelte Version der Ticket-App vor. Neben kleineren Neuheiten, wie etwa die Verwaltung von Favoriten, wurde ein sehnlichst erwarteter Kundenwunsch umgesetzt: die mobile Mehrfahrtenkarte.

Die mobile Mehrfahrtenkarte erfüllt in Bezug auf Handhabung und Sicherheit sämtliche Bedürfnisse, wie es von der herkömmlichen Papier-Mehrfahrtenkarte her erwartet werden kann. So können Mehrfahrtenkarten in den Tarifstufen Kurzstrecke bis 8-Zonen (1./2.-Klasse, Erwachsene/ermässigt) im Vorverkauf erworben und dann vor Fahrtantritt einfach mit einem Klick entwertet werden.

Neben dem Rabatt auf eine Einzelfahrt ist für die Kunden die Übertragbarkeit der ungenutzten Fahrten das Hauptargument für den Kauf einer Mehrfahrtenkarte. Diese wichtige Funktionalität wurde in der App «Tickets» kreativ umgesetzt: mit «Senden» und «Empfangen» können ungenutzte mobile Mehrfahrtenkarten einfach auf ein anderes Smartphone übertragen werden.

Das einfache Bedienkonzept aus der ersten Version wurde beibehalten. Das übersichtliche und klare Design der App stützt die intuitive Benutzerführung. Alle Prozesse sind, soweit möglich, automatisiert. Dazu gehören: die Standortbestimmung, die Preisberechnung und die Sprachwahl (deutsch, französisch, englisch).

Bisher wurden mit über 26‘000 aktiven App-Installationen mehr als 280‘000 TNW-Tickets verkauft.

Die erste Version von «Tickets» gewann bei den «Best of Swiss Apps 2014» Gold in der Kategorie Travel.

Die App ist für iOS und Android verfügbar und kann im Apple App Store oder bei Google Play heruntergeladen werden.

Die App wurde von der BLT konzipiert und durch die Schweizer Softwarefirma Netcetera entwickelt. Seit der Lancierung haben vier weitere Transportunternehmen das Konzept der BLT-App für den Vertrieb ihrer Verbundstickets übernommen. Es handelt sich um VBL/Tarifverbund Passepartout (Luzern), TPF/Frimobil (Fribourg), BLS/Libero (Bern) und VBSG/Ostwind (St. Gallen).

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar