Beinwil am See – Mosen: Auto kollidierte mit Seetalbahn

Am Morgen des 15. Juli 2014 kollidierte eine Autofahrerin beim Einmünden in die Luzernerstrasse mit einem Zug der Seetalbahn. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

erstellt am 15. Juli 2014 @ 16:21 Uhr
Kapo AG / Sandro Hartmeier / SUST
Beinwil am See Mosen Auto kollidierte mit SeetalbahnAm Morgen des 15. Juli 2014 kollidierte eine Autofahrerin beim Einmünden in die Luzernerstrasse mit einem Zug der Seetalbahn. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Am Dienstag (15. Juli 2014), um zirka 10 Uhr, beabsichtigte eine 24-jährige Autofahrerin von einer Zufahrtstrasse ausgangs Beinwil am See auf die Luzernerstrasse zu fahren. Dabei bemerkte sie den aus Richtung Beinwil am See als  S9  21937 Lenzburg – Luzern herannahenden SBB Seetal-GTW RABe 520 015 zu spät, worauf sie mit diesem kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto zurückgeschleudert, worauf dieses in einen Fahrleitungsmasten prallte.

Beim Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt und mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Die Beifahrerin blieb unverletzt. Eine Zugspassagierin verletzte sich leicht und musste ins Spital gebracht werden.

Die 15 Zugspassagiere wurden mit einem Ersatzbus weiter transportiert.

Der Zugsverkehr konnte ab 14 Uhr wieder in Betrieb genommen werden.

Die Unfallfahrerin wurde an die Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Am Alfa Romeo entstand Sachschaden von zirka 12’000 Franken. Der Sachschaden an der Zugskomposition betrug ca 30’000 Franken.

Update Ursachen
Die Autolenkerin liess sich dazu verleiten, die eingeschalteten optischen und akustischen Warnsignale der Bahnübergangsanlage zu übersehen und lenkte ihr Fahrzeug in den Gleisbereich [SUST Schlussbericht].

Zum Unfall haben beigetragen:

  • Tendenz menschlicher Gedankenabläufe, erwartete und nicht effektiv vorhandene Zustände zu erkennen.
Karte

Siehe auch

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar