Tödlicher Arbeitsunfall auf Gleisbaustelle in Basel-Stadt

Am 17.07.2015, kurz vor 16:00 Uhr, kam es in der Stadt Basel bei der Verzweigung Münchensteinerbrücke / Münchensteinerstrasse / Thiersteinerallee zu einem tödlichen Arbeitsunfall.

erstellt am 18. Juli 2015 @ 14:06 Uhr
Basel-Stadt, Staatsanwaltschaft
Am 17.07.2015, kurz vor 16:00 Uhr, kam es in der Stadt Basel bei der Verzweigung Münchensteinerbrücke / Münchensteinerstrasse / Thiersteinerallee zu einem tödlichen Arbeitsunfall.

Die bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei sowie der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass ein Angestellter einer Baufirma mit Gleisarbeiten beschäftigt war. Aus noch ungeklärten Gründen fuhr ein Schaufelbagger, welcher ebenfalls vor Ort im Einsatz war, rückwärts, kippte plötzlich zur Seite und klemmte dabei den Arbeitskollegen ein. Der schwer verletzte Mann musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Trotz sofortiger Reanimation durch Notarzt und Rettungssanitäter erlag er noch vor Ort seinen Verletzungen.

Der Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen der Verkehrspolizei sowie der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die Sanität der Rettung Basel-Stadt, mehrere Patrouillen der Polizei, die Psycho-Sozialen Dienste der Kantonspolizei sowie die Basler Verkehrs-Betriebe. Während den Bergungsarbeiten musste der Tramverkehr der Linien  10  11  und  15  während rund 2 Stunden eingestellt sowie der Verkehr im vorderen Teil der Münchensteinerstrasse gesperrt werden.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Update Foto von André Knoerr, Genève [© flickr, Fototak]
2015-07-17, Basel, Münchensteinerstrasse, Storia in Giallo

Karte

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar