Frauenfeld: Auto auf FWB-Gleis geraten

Am 15. August 2015 geriet ein 76-jähriger Autolenker bei Frauenfeld auf die Geleise der Frauenfeld-Wil-Bahn und blieb stecken. Es wurde niemand verletzt.

Kapo TG
Am 15. August 2015 geriet ein 76-jähriger Autolenker bei Frauenfeld auf die Geleise der Frauenfeld-Wil-Bahn und blieb stecken. Es wurde niemand verletzt.

Kurz nach 16.30 Uhr fuhr der Lenker mit seinem Fahrzeug auf der St. Gallerstrasse in Richtung Matzingen. Gemäss den ersten Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau geriet er aus bislang unbekannten Gründen nach einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn. Das Fahrzeug kollidierte in der Folge mit dem Bahntrasse und kam auf den Geleisen der Frauenfeld-Wil-Bahn zum Stillstand. Beim Unfall wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen auf der St. Gallerstrasse. Der Bahnverkehr war für zirka eine halbe Stunde unterbrochen. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar