Zulassung für BOMBARDIER TRAXX AC LastMile-Loks für die Schweiz

Ein Meilen­stein für die BOM­BARDIER TRAXX AC LastMile-Lokomotive: Als erste Loko­mo­tive mit LastMile-Feature wurde die elek­trische Loko­mo­tive jetzt in der Schweiz für den uneingeschränk­ten kom­merziellen Betrieb zuge­lassen; weit­ere Län­der wer­den fol­gen.

erstellt am 06. Februar 2015 @ 16:36 Uhr
Bom­bardier Trans­porta­tion / Sandro Hartmeier
SRT-TRAXX-AC-Last Mile 187 001Ein Meilen­stein für die BOM­BARDIER TRAXX AC LastMile-Lokomotive: Als erste Loko­mo­tive mit LastMile-Feature wurde die elek­trische Loko­mo­tive jetzt in der Schweiz für den uneingeschränk­ten kom­merziellen Betrieb zuge­lassen; weit­ere Län­der wer­den fol­gen.

Die Zulas­sung erfol­gte nach umfan­gre­icher Erprobung mit acht von Railpool bestell­ten und drei davon durch BLS Cargo in der Schweiz einge­set­zten Loko­mo­tiven. Weit­ere vier Loko­mo­tiven gehen an Akiem.

https://twitter.com/railcolor/status/563357496900083712/

Zudem wurde eine TRAXX AC-Lokomotive mit dem inno­v­a­tiven Last Mile-Fea­ture an Swiss Rail Traf­fic (SRT) übergeben: Die 487 001 ist am 30. Januar 2015 nach Winterthur geliefert worden [Porträt der Lok]. SRT setzt die Loko­mo­tive mit der Last Mile-Einrichtung, einer Kom­bi­na­tion aus Zusatz-Dieselmotor und Bat­terie, auf ihren täglichen Touren ein­, um fünf Kilo­me­ter nicht-elektrifizierte Strecke zu über­brücken. Die Lok wurde im Mai 2015 an der transport logistic 2015 in München ausgestellt, daher hat SRT im April vorübergehend die im DB-Look gehaltene Bombardier-Vorführlok 187 009 erhalten. Ab dem 22. Mai war wieder die gelbe SRT-Lok im Einsatz. Sie überführte am 4. Juni 2015 den Swiss Rail Car Management Speisewagen WRm von Rekingen AG nach Niederglatt.

Fotos von Frank Wilhelm von der 187 009 im Einsatz für SRT [© flickr, Frank Wilhelm]
187 009-6
187 009-6
187 009-6
187 009-6

Die Betreiber von Last Mile-Lokomotiven sind unab­hängig von Rang­ier­loks oder anderen Lösun­gen, weil die häu­fig nicht elek­tri­fizierte „Let­zte Meile“ in Häfen, Con­tain­ert­er­mi­nals, Sägew­erken oder Bahn­höfen aus eigener Kraft befahren wer­den kann. Auch nicht-elektrifizierte Teil­stücke einer Strecke kann die Lok selbst über­brücken – und zwar bis zu acht Stun­den lang ohne Ober­leitung und mit der­sel­ben Zugkraft wie unter Fahrdraht. In weit­eren Schrit­ten ste­hen jetzt zeit­nah die Zulas­sun­gen für Öster­re­ich und Deutsch­land auf dem Pro­gramm.

Update Foto von atropo8 [© flickr, atropo8]
187.005 - Treno speciale BLS Spiez-Frenkendorf

Foto von Marco Stellini [© flickr, Marco Stellini]
Eight times zero-eight!

Foto von Peter Bertschi [© flickr, Peter Bertschi]
BLS 187 008-8 with a cartrain (Ford) near Airolo

Foto von Elmeon [© flickr, Elmeon]
Last Mile a Capolago

Foto von Yannick Joshua Schmidt [© flickr, Yannick Joshua Schmidt]
Rem 487 001 (Swiss Rail Traffic AG SRT)

Fotos von Frank Wilhelm [© flickr, Frank Wilhelm]
187 008-8 + 186 102-0
187 008-8 + 186 106-1
Rem 487 001-0
Rem 487 001-0
Rem 487 001-0 + Tm 231 025-8

https://plus.google.com/117503145536551657262/posts/8QPDqeBoyT2

Gepostet von Bahnonline.ch am Mittwoch, 22. April 2015

https://www.facebook.com/bahnonlinech/posts/454575148044620

Gepostet von Bahnonline.ch am Samstag, 18. April 2015

Gepostet von Bahnonline.ch am Samstag, 11. April 2015

Gepostet von Bahnonline.ch am Sonntag, 5. April 2015

Gepostet von Bahnonline.ch am Sonntag, 5. April 2015

Gepostet von Bahnonline.ch am Dienstag, 31. März 2015

//

//

//

//

//

//

//

//

//

//

//

//

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar