BLS-Strecke Langenthal – Wolhusen: Umfassende Modernisierung des Bahnhofs Huttwil

Anfang Juni 2014 starteten die Arbeiten zur Modernisierung des Bahnhofs Huttwil. In den ersten Wochen beginnen die Arbeiten an der künftigen Personenunterführung Ost und es werden Gebäude auf der Westseite abgebrochen. Der überwiegende Teil der Arbeiten erfolgt tagsüber, einzelne Arbeiten im Bereich der Personenunterführung und des Bahnübergangs Spitalstrasse können aus Sicherheitsgründen nur in nächtlichen Zugspausen ausgeführt werden.

erstellt am 02. Juni 2014 @ 11:10 Uhr
BLS / Beat Lanz, Huttwil / VHE Verein Historische Eisenbahn Emmental, Newsletter
Bahnhof Huttwil vor UmbauAnfang Juni 2014 starteten die Arbeiten zur Modernisierung des Bahnhofs Huttwil. In den ersten Wochen beginnen die Arbeiten an der künftigen Personenunterführung Ost und es werden Gebäude auf der Westseite abgebrochen. Der überwiegende Teil der Arbeiten erfolgt tagsüber, einzelne Arbeiten im Bereich der Personenunterführung und des Bahnübergangs Spitalstrasse können aus Sicherheitsgründen nur in nächtlichen Zugspausen ausgeführt werden.

Anfang Juni 2014 startete die umfassende Modernisierung des Bahnhofs Huttwil. Zu den ersten Arbeiten gehören beispielsweise der Abbruch der Garage bei der Walkestrasse, des Bockkrans und des Güterschuppens, der Bau der Personenunterführung Ost und Anpassungen am Bahnübergang Spitalstrasse (inkl. Neubau Stützmauern). Zudem werden durch die beauftragten Unternehmen Bauinstallationsplätze eingerichtet, einer davon auf der Park+Ride-Anlage Ribimatte. Dies führt zur temporären Aufhebung von einzelnen Parkplätzen.

Die Abstellanlage Huttwilwald ist bereit
Durch den Umbau entfallen in Zukunft dem Verein Historische Eisenbahn Emmental VHE wichtige Abstellgleise rund um die Depotanlage. Um diese Abstellgleise zu kompensieren hat sich der VHE dazu entschieden, die nicht weit vom Bahnhof Huttwil entfernte Abstellanlage Huttwilwald zu erwerben. Da die Natur ihr Terrain ohne menschliche Einwirkung wieder schnell in Besitz nimmt, rief der VHE-Vorstand am Samstag, 5. Juli 2014 zur grossen Grünpflege auf. Rund 25 aktive Mitglieder kamen dem Aufruf nach und halfen beim Wiederherstellen von Wegen, Treppen, Bahngleisen und Lichtraumprofil! Nun kann die für den VHE wichtige Abstellanlage wieder ohne Einschränkung benutzt werden. An dieser Stelle nochmals allen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön für den tollen Einsatz!

Bauarbeiten am Bahnhof
Normalerweise wird tagsüber gebaut. Bedingt durch den regen Zugsverkehr oder Arbeiten in der Nähe der Fahrleitung können einzelne Tätigkeiten nur in der Nacht ausgeführt werden. Dies war beispielsweise im Juni und Juli 2014 auf der Ostseite des Bahnhofes der Fall. Die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner wurden durch die BLS mit einem Flugblatt informiert.

Auf Grund der Bauarbeiten muss der Bahnhof im Sommer 2015 für drei und 2016 für zwei Wochen für jeglichen Zugsverkehr gesperrt werden. Die Züge werden durch Busse ersetzt. Die Kundinnen und Kunden werden rechtzeitig am Bahnhof, in den Zügen und via Onlinefahrplan informiert.

Die Investitionen der BLS für den Bahnhof und die Strecke in Richtung Wolhusen belaufen sich insgesamt auf rund CHF 50 Mio.

Nach dem zweieinhalbjährigen Umbau erfüllt der Bahnhof Huttwil ab Ende 2016 die Anforderungen an einen modernen und kundenfreundlichen S-Bahn-Bahnhof, sowie die gesetzlichen Anforderungen an das Behindertengleichstellungsgesetz.

Die BLS dankt der von den Umbau- und Nachtarbeiten betroffenen Bevölkerung für Ihr Verständnis.

Baustart für Technikgebäude erfolgt

Umfassende Modernisierung Bahnhof Huttwil Baustart Technikgebaeude erfolgtEines der Kernelemente des Projektes ist die Umstellung vom Handweichenbetrieb auf ein elektronisches Stellwerk. Das Herzstück des Bahnbetriebs ist künftig in einem Technikgebäude im Nordteil des Bahnhofes untergebracht. Zum Baustart dieses Gebäudes fand am 20. August 2014 vor Ort eine kleine Feier mit einer symbolischen «Weichenstellung» statt. Diese wurde vorgenommen von:

  • Dr. Markus Giger, Chef Sektion Schienennetz, Bundesamt für Verkehr
  • Daniel Wyder, Leiter BLS Infrastruktur und Mitglied der Geschäftsleitung
  • Hansjörg Muralt, Gemeindepräsident Huttwil
  • Christian Aebi, Vorsteher Amt für öffentlichen Verkehr Kanton Bern

Neben den nun beginnenden Arbeiten am Technikgebäude wird weiterhin auch an der künftigen Personenunterführung Ost und West sowie an verschiedenen Stützmauern im Bereich Spitalstrasse gearbeitet.

Im September begann dann der Rückbau des Daches des Mittelperrons und es fanden auf der Strecke Rohrbach – Huttwil – Zell verschiedene Vorarbeiten für die Erneuerung der Bahnsicherungsanlagen statt. Um die Arbeiten entlang der Strecke ausführen zu können, mussten teilweise die letzten Züge am späten Abend durch Busse ersetzt werden.

Karte

https://www.facebook.com/BLS.Bahn/posts/946916485375767

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar