Zusätzliche Abendverbindung nach Engelberg – Ausweitung des Halbstundentakts ab 22.00 Uhr nach Dallenwil/Wolfenschiessen

Ab 13. Dezember 2015 gibt es am Abend um 21.10 Uhr eine neue zusätzliche Spätverbindung von Luzern nach Engelberg. Weiter wird die S4 ab 22.00 Uhr, welche aktuell bis Stans fährt, bis nach Dallenwil bzw. Wolfenschiessen verlängert, was für die Gemeinden einen Halbstundentakt bis Mitternacht bedeutet. Die Zentralbahn und die Kantone Obwalden, Nidwalden und Luzern können damit häufig genannte Kundenwünsche erfüllen.

zb Zentralbahn
Luzern Engelberg ExpressAb 13. Dezember 2015 gibt es am Abend um 21.10 Uhr eine neue zusätzliche Spätverbindung von Luzern nach Engelberg. Weiter wird die  S4  ab 22.00 Uhr, welche aktuell bis Stans fährt, bis nach Dallenwil bzw. Wolfenschiessen verlängert, was für die Gemeinden einen Halbstundentakt bis Mitternacht bedeutet. Die Zentralbahn und die Kantone Obwalden, Nidwalden und Luzern können damit häufig genannte Kundenwünsche erfüllen.

Am 13. Dezember 2015 ist wieder nationaler Fahrplanwechsel. Beim Fahrplan der Zentralbahn gibt es neben kleinen Anpassungen im Minutenbereich insbesondere zwei Veränderungen. Ab Luzern verkehrt neu um 21.10 Uhr eine zusätzliche Spätverbindung mit dem Luzern-Engelberg Express nach Engelberg. Aktuell verkehrt die letzte Direktverbindung um 20.10 Uhr. Reisende nach Engelberg, welche um 21.00 Uhr nach Engelberg reisen, müssen aktuell mit der  S4  nach Dallenwil und von dort mit dem Bus nach Engelberg reisen. Auch die unmittelbare Rückfahrt mit Abfahrt in Engelberg um 22.01 Uhr verkehrt ab Fahrplanwechsel von Engelberg ohne umzusteigen nach Luzern. „Für die Destination Engelberg ist dieser Ausbau am Abend sehr erfreulich. Die zahlreichen Touristen aber auch die Engelbergerinnen und Engelberger werden dies sehr schätzen,“ meint Josef Durrer, Fachverantwortlicher öffentlicher Verkehr des Kantons Obwalden.

Vorteile haben daraus aber auch öV-Kunden des Kantons Nidwalden, welche mit dem Halt des zusätzlichen Luzern – Engelberg Express in Stans von besseren Anschlüssen der Züge aus Basel und Bern profitieren.

Zusätzlich werden die  S4 -Züge ab 22.00 Uhr, welche aktuell nur bis Stans verkehren, nach Dallenwil bzw. nach Wolfenschiessen und auch wieder zurück verlängert. Konkret sind es folgende Züge:

Luzern ab21.5722.5723.57
Stans ab22.1923.1900.19
Dallenwil an22.2323.2300.23
Wolfenschiessen an*23.2700.27

Wolfenschiessen ab*23.3100.31
Dallenwil ab22.3423.3400.34
Stans ab22.4023.4000.40
Luzern an23.0200.0201.02

* Taktlücke aufgrund Gleisbelegung durch IR aus Engelberg.

Mit diesem zusätzlichen Fahrplanangebot erhalten die Fahrgäste aus Dallenwil und Wolfenschiessen am Abend auch ab 22.00 Uhr einen attraktiven Halbstundentakt ohne zusätzlichen Personal- und Rollmaterialbedarf. „Dieser Ausbau verbessert die Rückreise mit dem öV nach einem abendlichen Besuch von Veranstaltungen und Events in Luzern und Umgebung für die Gemeinden Dallenwil und Wolfenschiessen“, meint Hanspeter Schüpfer, Fachstelle Öffentlicher Verkehr und Projektentwicklung des Kantons Nidwalden. „Wir freuen uns, dass wir diese oft genannten Kundenwünsche nun umsetzen dürfen und danken dafür unseren Bestellerkantonen Obwalden, Nidwalden und Luzern sowie dem Bundesamt für Verkehr herzlich“, meint Ivan Buck, Leiter Marketing und Verkauf der Zentralbahn.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar