Konstruktiver Auftakt der Begleitgruppe „Werkstätte BLS“

Die Begleitgruppe «Werkstätte BLS» hat sich am 31. August zum ersten Mal getroffen. In einer konstruktiven Debatte legten die BLS und die weiteren Teilnehmenden ihre Haltung zum Projekt dar. Die Begleitgruppe hinterfragt die 2-Standortstrategie und den Standort Riedbach.

erstellt am 31. August 2015 @ 17:12 Uhr
Begleitgruppe Werkstätte BLS
Neue Werkstaette BLS StandorteDie Begleitgruppe «Werkstätte BLS» hat sich am 31. August zum ersten Mal getroffen. In einer konstruktiven Debatte legten die BLS und die weiteren Teilnehmenden ihre Haltung zum Projekt dar. Die Begleitgruppe hinterfragt die 2-Standortstrategie und den Standort Riedbach.

Die BLS sieht sich durch den Wegfall der Werkstatt Aebimatt gezwungen, im Raum Bern einen Ersatz für die Instandhaltung zu bauen. Der vom Unternehmen favorisierte Standort Riedbach stösst jedoch auf breite Kritik. Daher hat die BLS eine Begleitgruppe initiiert, die Bernhard Antener, Anwalt und Gemeindepräsident von Langnau, präsidiert. Am 31.8.2015 traf sich die rund 30 Personen zählende Gruppe zur konstituierenden Sitzung.

Das breit abgestützte Gremium liess sich von der BLS orientieren: Nach allgemeinen Informationen über die Instandhaltung folgten Ausführungen über das Projekt zur geplanten neuen Werkstatt. Dabei machte die BLS deutlich, dass sie eine 2-Standortstrategie mit der bestehenden Anlage in Spiez und einem Neubau im Raum Bern verfolgt.

Es folgte eine konstruktive, kritische Diskussion. Unter anderem fordern die Teilnehmenden die Prüfung einer vertieften Zusammenarbeit mit den SBB, Transparenz über die bisher erfolgte Standortevaluation und alternative Standort-Szenarien. Ausserdem wünscht das Gremium, dass verschiedene unabhängige Experten befragt werden.

Akzeptierbare Lösung angestrebt
Die Begleitgruppe hat konsultativen Charakter. Sie bringt die bisher vernachlässigte Aussensicht ein. Angestrebt wird eine aus Sicht Gesellschaft, Umwelt, Betrieb und Wirtschaftlichkeit akzeptierbare Lösung. Bernhard Antener: «Wir erwarten, dass die BLS unsere Vorschläge ernst nimmt.»

Teilnehmerliste
In der Begleitgruppe waren anwesend:

Direkt Betroffene

  • Quartierkommission Bümpliz-Bethlehem
  • Nordquartierleist Bümpliz/Bethlehem
  • Leist Oberbottigen

Umweltverbände

  • Stiftung für Landschaftsschutz
  • Pro Natura Bern
  • WWF Bern
  • Berner Heimatschutz
  • VCS Bern

Landwirtschaft

  • Berner Bauern Verband

Wirtschaft

  • Handels- und Industrieverein des Kantons Bern
  • Berner KMU

Politik

  • Fraktionen des Stadtrats Stadt Bern
  • Fraktionen des Grossen Rats Kanton Bern

Öffentlicher Verkehr

  • Verband öffentlicher Verkehr
  • Interessengemeinschaft öffentlicher Verkehr Sektion Bern

Behörden

  • Stadtplanungsamt, Stadt Bern
  • Amt für öffentlichen Verkehr und Verkehrskoordination, Kanton Bern

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar