Nordwestschweizer Kantone erarbeiten Bestellerstrategie für den TNW

Die fünf Trägerkantone des Tarifverbunds Nordwestschweiz (TNW), Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Jura und Solothurn, haben an der Nordwestschweizerischen Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs vom 23. Oktober 2015 entschieden, eine gemeinsame Strategie für den TNW auszuarbeiten. Diese soll die Leitplanken für die Rolle der Kantone als Besteller der ÖV-Leistungen innerhalb des TNW definieren. Dabei soll auch eine Überprüfung und allfällige Anpassung der aktuellen Tarifstruktur erfolgen.

Kanton BL
Die fünf Trägerkantone des Tarifverbunds Nordwestschweiz (TNW), Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Jura und Solothurn, haben an der Nordwestschweizerischen Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs vom 23. Oktober 2015 entschieden, eine gemeinsame Strategie für den TNW auszuarbeiten. Diese soll die Leitplanken für die Rolle der Kantone als Besteller der ÖV-Leistungen innerhalb des TNW definieren. Dabei soll auch eine Überprüfung und allfällige Anpassung der aktuellen Tarifstruktur erfolgen.

Ziel ist ein weiterhin attraktiver, öffentlicher Verkehr in der Nordwestschweiz unter Verbesserung des Kostendeckungsgrades. Der Kostendeckungsgrad im TNW liegt heute klar unter jenem anderer Tarifverbünde in der Schweiz.

Unter der Leitung des Kantons Basel-Landschaft wird in den nächsten Monaten im Rahmen einer Projektorganisation gemeinsam geprüft, wie dieses Ziel erreicht werden kann. Erste Erkenntnisse sollen im Sommer 2016 vorliegen.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar