Künftige SBB Fernverkehrsflotte: Neuer Doppelstockzug nimmt Fahrt auf

Am 8. Juni 2015 haben Bombardier und SBB in Villeneuve (VD) den neuen Doppelstockzug für den Fernverkehr vorgestellt, erstmals auch mit Einblick in den Innenausbau. Die beiden ersten Testzüge hatten die vereinbarten Anforderungen bereits im Mai 2015 erfüllt. In den nächsten Monaten folgen Testfahrten auf dem SBB-Netz, ab 2017 sollen die Züge fahrplanmässig zum Einsatz kommen.

erstellt am 08. Juni 2015 @ 12:33 Uhr
SBB CFF FFS / BOMBARDIER / Sandro Hartmeier / HUBER+SUHNER
Kuenftige SBB Fernverkehrsflotte Neuer Doppelstockzug nimmt Fahrt aufAm 8. Juni 2015 haben Bombardier und SBB in Villeneuve (VD) den neuen Doppelstockzug für den Fernverkehr vorgestellt, erstmals auch mit Einblick in den Innenausbau. Die beiden ersten Testzüge hatten die vereinbarten Anforderungen bereits im Mai 2015 erfüllt. In den nächsten Monaten folgen Testfahrten auf dem SBB-Netz, ab 2017 sollen die Züge fahrplanmässig zum Einsatz kommen.

Kuenftige SBB Fernverkehrsflotte Neuer Doppelstockzug nimmt Fahrt auf

Der am 8.6.2015 in Villeneuve (VD) vorgestellte „Twindexx Swiss Express“ RABe 502 204 gibt erstmals Einblick in den Innenausbau eines 200 Meter langen Fernverkehrs-Doppelstockzugs. Von Anfang 2015 bis Ende 2016 werden sieben Vorserienzüge intensiv getestet. Die statischen Prüfungen finden in der neuen Testhalle in Villeneuve statt. Nach ersten dynamischen Erprobungen auf dem Versuchsring in Velim/Tschechien [siehe Videos unten] stehen in den nächsten Monaten Testfahrten auf dem SBB-Netz auf dem Programm. Bombardier wird die 59 Züge wie geplant bis Ende 2019 und die drei vereinbarten Zusatzzüge im 1. Quartal 2020 liefern. Der fahrplanmässige Einsatz von Serienzügen ist ab 2017 vorgesehen.

Testzüge erfüllen Anforderungen
Kuenftige SBB Fernverkehrsflotte Neuer Doppelstockzug nimmt Fahrt auf
Ab Dezember 2014 wurden die Vorserienzüge im Bombardier-Werk in Hennigsdorf (D), in Velim (CZ) und in Villeneuve geprüft. Die beiden ersten Testzüge haben die Anforderungen, die in der Vereinbarung vom November 2014 festgehalten wurden, bis Mai 2015 termingerecht und vollumfänglich erfüllt. Somit ist die zwischen Bombardier und der SBB getroffene Vereinbarung, welche die offenen Punkte zur bisher entstandenen Verzögerung klärt, definitiv gültig. Beide Unternehmen können nun die ganze Aufmerksamkeit auf weitere Tests und auf die Produktion und Inbetriebnahme der neuen Züge legen. Die erfolgten Investitionen in den Produktionswerken Villeneuve und Görlitz (D), die harmonisierten Prozesse und die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen SBB und Bombardier bilden dazu die notwendige Grundlage.

Überführungs- und Testfahrten
Am 9. Oktober 2015  wurde der RABe 502 203 vom BOMBARDIER-Werk in Villeneuve in den SBB Unterhaltsstandort Zürich Herdern überführt, dabei fuhr der Zug zwischen Vevey nach Zürich aus eigener Kraft.

Top aktuelles aus der Schweiz. Heute am 09.10.2015 fand die erste Überführungsfahrt eines Twindexx für die SBB statt….

Gepostet von isebahnverchehr.ch am Freitag, 9. Oktober 2015

Twindexx RABe 502 203-8

Der neue Bombardier Twindexx RABe 502 203-8 am 15. Oktober 2015 bei der Durchfahrt im S-Bahnhof Museumstrasse in Zürich HB unterwegs auf einer Testfahrt von Seuzach nach Zürich Herdern.

Gepostet von info24 – ÖV Schweiz – Europa am Donnerstag, 15. Oktober 2015

Am 12. Oktober folgten mit der selben Komposition Testfahrten zwischen Seuzach und Stammheim (- Etzwilen). Weitere Fahrten wurden auch an folgenden Tagen auf dieser Strecke durchgeführt. Der äusserlich weitgehend fertiggestellte Zug verfügt noch über keine Inneneinrichtung, ist aber dafür mit diversen Messinstrumenten ausgerüstet und umfangreich verkabelt.

Fotos von eisenbahnfans.ch [© flickr, eisenbahnfans.ch]

SBB RABe 502 203 TWINDEXX auf Testfahrten

SBB RABe 502 203 TWINDEXX auf Testfahrten

SBB RABe 502 203 TWINDEXX auf Testfahrten

https://www.facebook.com/transports.publics.suisse.en.photos/posts/848212565286714

Schliesslich kehrte der Zug am 26. Oktober wieder nach Villeneuve, in das Werk von Bombardier, zurück.

RABe 502 203-8 en transfert de Lausanne à VilleneuveA Lutry, le 26 octobre 2015© Philippe Dubuiswww.passiontrain.ch

Gepostet von passiontrain.ch am Montag, 26. Oktober 2015

Update Am 29. Oktober 2015 wurden die beiden Steuerwagen ADt 502 001 und At 502 401 von Basel nach Villeneuve überführt.

Photo 2 Transfert de Bâle à Villeneuve de l'ADt 502 001 et de l'At 502 401 assuré par la Re 4/4" 11324A Lausanne, le 29 octobre 2015© Philippe Dubuiswww.passiontrain.ch

Gepostet von passiontrain.ch am Donnerstag, 29. Oktober 2015

RABe 502 001 Steuerwagen im Ticki Park-Design:

Foto von André Knoerr, Genève [© flickr, Fototak]

2015-09-10, CFF, Muttenz, 2 502 001

Am  25. August 2015 fanden mit dem RABe 502 203 Testfahrten zwischen Villeneuve und Roche VD statt.

Fotos von eisenbahnfans.ch [© flickr, eisenbahnfans.ch]

SBB RABe 502 Twindexx auf seiner ersten Testfahrt auf Schweizer Boden

SBB RABe 502 Twindexx auf Testfahrt zwischen Villeneuve und Roche VD

Twindexx und Flirt in Villeneuve

Twindexx, Flirt und Pendolino im Bahnhof Villeneuve

Eem 923 schleppt den Twindexx zurück ins Bombardier-Werk

https://plus.google.com/+BahnonlineChNews/posts/hDdcWnAyU1r

https://plus.google.com/+BahnonlineChNews/posts/Jo7xg8oUton

https://plus.google.com/+BahnonlineChNews/posts/czkNKx7ddX8

Gepostet von Bahnonline.ch am Samstag, 26. September 2015

Gepostet von Bahnonline.ch am Sonntag, 2. August 2015

https://www.facebook.com/trainswiss/posts/489960877846843

https://www.facebook.com/trainswiss/photos/a.150772351765699.1073741829.149285755247692/480876028755328/?type=1

Re 4/4''' 11355 assurant le transfert de la voiture Twindexx de numéro: A 94 85 7 502 205-8 CH-SBB de Villeneuve à GörlitzA Renens, le 22 juin 2015 © Philippe Dubuiswww.passiontrain.ch

Gepostet von passiontrain.ch am Montag, 22. Juni 2015

Tschechische Republik (11.6. 2015) Bt 94 85 2 502 201-8

Gepostet von Vladimír Fišar am Donnerstag, 11. Juni 2015

Grossprojekt für HUBER+SUHNER: Bombardier vergibt TWINDEXX-Auftrag

Nach erfolgreicher Vorserie erhält HUBER+SUHNER den offiziellen Auftrag für die Verkabelung der insgesamt 59 TWINDEXX Swiss Express-Doppelstockzüge mit 436 Wagen. Bombardier und HUBER+SUHNER unterzeichneten den Fünfjahresvertrag über ein Projektvolumen von rund 26 Millionen Euro für die Serienproduktion. Die ersten Auslieferungen erfolgen bereits in der zweiten Jahreshälfte 2015. Darüber hinaus besteht die Option für die Verkabelung von weiteren Zügen.

HUBER+SUHNER wurde nun mit der Lieferung der Zugdachantennen, der Produktion und teilweise auch mit der Installation der Wagenkasten- und Unterflurverkabelung der neuen InterCity- und InterRegio-Züge TWINDEXX Swiss Express beauftragt. Für diese komplexen Systeme werden rund 8000 Kilometer Kabel installiert.

Der Bombardier-Auftrag ist das grösste Fahrzeugprojekt in der Geschichte der SBB. Auch für HUBER+SUHNER ist es eines der grössten Projekte im Bahnbereich, für das zusätzliche Produktionskapazitäten in Polen geschaffen werden, um besonders schnell und flexibel liefern zu können.

Stärkung der Marktposition
Der TWINDEXX Swiss Express ist nicht das erste Projekt von HUBER+SUHNER für Bombardier. Über viele Jahre haben die beiden Unternehmen bereits verschiedene Vorhaben erfolgreich umgesetzt. „Bei vorherigen Aufträgen, z.B. der Metro Dehli, erwies sich HUBER+SUHNER als zuverlässiger Partner,“ begründet Dirk Puschmann, Director Procurement bei Bombardier, den Entscheid für die Zusammenarbeit. „Durch die jahrelange Erfahrung im Bahnmarkt ist HUBER+SUHNER ein Lieferant, der die kritischen Meilensteine unserer Projekte kennt und zu meistern weiss.“

Mit diesem Auftrag stärkt HUBER+SUHNER seine Position im Markt. „In diesem Projekt sind wir einmal mehr nicht nur Kabel-, sondern Systemlieferant“, erklärt Patrick Riederer, Leiter des Geschäftsbereiches Niederfrequenz bei HUBER+SUHNER. „Dank unserem weltweiten Produktions- und Vertriebsnetzwerk und der ausgewiesenen Fähigkeit, zentral internationale Projekte zu leiten, sind wir ein starker Partner für solche Aufträge“, so Riederer.

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar