Basel, Gerbergasse: Unfall zwischen Fussgängerin und BVB-Tram

Am Donnerstagmorgen (5.11.2015) ist in der Gerbergasse in Basel eine Fussgängerin mit einem Tram zusammengestossen. Der Tramverkehr in der Innenstadt musste während rund 40 Minuten umgeleitet werden. Die Fussgängerin zog sich beim Sturz Verletzungen zu und musste mit der Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notaufnahme gebracht werden.

Basel-Stadt, Justiz- und Sicherheitsdepartement
Am Donnerstagmorgen (5.11.2015) ist in der Gerbergasse in Basel eine Fussgängerin mit einem Tram zusammengestossen. Der Tramverkehr in der Innenstadt musste während rund 40 Minuten umgeleitet werden. Die Fussgängerin zog sich beim Sturz Verletzungen zu und musste mit der Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notaufnahme gebracht werden.

Der Unfall geschah kurz vor 10 Uhr am Donnerstagmorgen im Baustellenbereich in der Gerbergasse. Das Tram der Linie  16  fuhr in Richtung Barfüsserplatz und kollidierte mit der Fussgängerin im Bereich der Belagsarbeiten in der Gerbergasse. Der Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei abgeklärt. Im Einsatz standen neben der Polizei, die Sanität der Rettung Basel-Stadt und die Basler Verkehrs-Betriebe.

Zur Abklärung des Unfallhergangs sucht die Verkehrspolizei Zeugen: Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei, Tel. 061 699 12 12 oder über KapoVrk.VLZ@jsd.bs.ch zu melden.

Karte

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar