Gemeinsame Ausschreibung für Anschaffung von Rollmaterial: STADLER-Züge für 6 Westschweizer Unternehmen

Die Transportunternehmen der Regionen Morges – Bière – Cossonay (MBC) und Vallée de Joux – Yverdon – Sainte-Croix (TRAVYS), die Montreux–Berner Oberland-Bahn (MOB) sowie die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) haben den Auftrag für 17 neue Züge an die Stadler Bussnang AG vergeben. Die ersten Fahrzeuge werden 2015 geliefert. Später bestellten noch Transports Publics du Chablais (TPC) für die AOMC und Transports Montreux-Vevey-Riviera (MVR) weitere Fahrzeuge. Die Kosten der Bestellungen belaufen sich auf rund 231 Millionen Franken.

erstellt am 13. März 2013 @ 14:40 Uhr
MBC / TRAVYS / MOB / TPF / Sandro Hartmeier / Stadler Rail Group
Die Transportunternehmen der Regionen Morges – Bière – Cossonay (MBC) und Vallée de Joux – Yverdon – Sainte-Croix (TRAVYS), die Montreux–Berner Oberland-Bahn (MOB) sowie die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) haben den Auftrag für 17 neue Züge an die Stadler Bussnang AG vergeben. Die ersten Fahrzeuge werden 2015 geliefert. Später bestellten noch Transports Publics du Chablais (TPC) für die AOMC  und Transports Montreux-Vevey-Riviera (MVR) weitere 11 Züge. Die Kosten der Bestellungen belaufen sich auf rund 231 Millionen Franken.

Am 24. August 2012 starteten die Bahnunternehmen MBC, TRAVYS, MOB UND TPF eine gemeinsame Ausschreibung zur Anschaffung von neuem Rollmaterial. Die vier Unternehmen, die in den Kantonen Waadt, Freiburg und Bern Strecken auf schmalen Bahngleisen bedienen, schlossen sich zusammen, da sich die Züge im gleichen Erneuerungszyklus befanden. Beim gemeinsamen Ausschreibungsverfahren wurde ein technisches Lastenheft definiert, das den Bedürfnissen aller Einheiten gerecht wird.

Aus Sicht des Erfahrungsaustauschs hat sich diese Zusammenarbeit als sehr interessant erwiesen. Sie hat zu einer Effizienzsteigerung in der technischen Vorgehensweise geführt, zu bedeutenden Grössendegressionen (Einsparungen von CHF 28 Millionen im Vergleich zur individuellen Bearbeitung) und schliesslich zur Aussicht, dass auch in der Zukunft Synergien bei der Wartung und Instandhaltung des Materials genutzt werden können.

Zulieferer aus der Romandie
Der an Stadler vergebene Auftrag umfasst die Anschaffung von 17 Zügen für CHF rund 150 Millionen, zusätzlich gibt es Optionen in der Höhe von rund CHF 80 Millionen. Die Auftragnehmerin wurde auf der Basis eines strengen technischen Pflichtenhefts ausgewählt. Entscheidend waren dabei der finanzielle Aspekt des Angebots sowie Garantien bezüglich Qualität, Dienstleistungen und Terminen. Die Stadler Bussnang AG hatte bei allen Kriterien am besten abgeschnitten. Das Verfahren zur Auswahl einer Auftragnehmerin wurde gemäss den Regeln der Ausschreibung unter der Verantwortung des MBC durchgeführt. Dabei wird die Auftragnehmerin mit jedem Unternehmen separate Verträge abschliessen. Stadler beauftragt häufig Zulieferer aus der Region und wird auch in diesem Fall soweit möglich Zulieferer aus der Romandie einbeziehen.

Später bestellten TPC und MVR weitere 11 Züge. Die Kosten für diese Bestellungen belaufen sich auf 72 Millionen Franken.

Die neuen Züge, die aus zwei oder drei Elementen zusammengestellt sind, werden schrittweise zwischen 2015 und Juli 2016 gemäss der Einsatzplanung der Unternehmen ausgeliefert.

Überblick über die bestellten Fahrzeuge
Vier Züge gehen an die MOB goldenpass und ersetzen dabei im Rahmen des Projekts zur Verbindung Montreux – Interlaken vier Triebwagen der Serie 4000 von 1968. Ebenfalls vier Züge erhält die MVR.

goldenpass ABeh 2/6 7501:

La ABeh 2/6 7501 apprend le Suisse-Allemand

Gepostet von Chemins de fer Electriques Veveysans am Donnerstag, 12. November 2015

Arrivée à Blonay de la ABeh 2/6 7501

Gepostet von Chemins de fer Electriques Veveysans am Donnerstag, 29. Oktober 2015

Gepostet von Bahnonline.ch am Freitag, 30. Oktober 2015

Retour de course d'essai

Retour de course d'essai. Malheureusement pour la qualité des images, la nuit tombe vite depuis quelques jours!

Gepostet von Agent M am Mittwoch, 28. Oktober 2015

https://www.facebook.com/transports.publics.suisse.en.photos/posts/853570991417538

Premières vues de la 7501 sur le réseau GoldenPass – MOB de deux sources anonymes différentes. La 7501 a rejoint Montbovon de manière autonome. Merci aux "agents de terrain" pour ces photos

Gepostet von Agent M am Donnerstag, 22. Oktober 2015

Et voilà l'ABeh 2/6 7501. Merci à l'expéditeur qui a souhaité rester anonyme.

Gepostet von Agent M am Donnerstag, 22. Oktober 2015

https://www.facebook.com/LaPageConsacrerAuCheminDeFer/posts/552566168243071

Weitere vier Züge (zwei- und dreiteilig) gehen an die MBC BAM und ersetzen die Kompositionen von 1981, damit die Strecke Bière – Morges ab Dezember 2015 im Halbstundentakt bedient werden kann. Zusätzlich wird der Steuerwagen Bt 51 hergerichtet, um mit den neuen Zügen eingesetzt werden zu können. Der als erstes abgelieferte MBC Be 4/4 31/32 wurde am 24. Oktober 2015 auf den Namen „Le Joran“ getauft.

Gepostet von Bahnonline.ch am Montag, 26. Oktober 2015

Testfahrten bei der MBC:

Foto von André Knoerr, Genève [© flickr, Fototak]
2015-10-28, MBC, Bière, Be 4/4 31

2015-10-28, MBC, Bière, Be 4/4 31

Transports publics de la région Morges Bière Cossonay "MBC"Be 4/4 31/32 En phase testen gare de Bière

Gepostet von Transports publics suisse en photos am Dienstag, 1. September 2015

Und nochmals von der andere Seite des neue MBC Triebzug von Stadler auf Testfahrt.Aufgenommen am 28. August 2015 in Apples.

Gepostet von Matscher Bahnfotos Schweiz am Freitag, 28. August 2015

MBC neue Stadler-Züge auf Testfahrt.Aufgenommen am 28. August 2015 in Apples.

Gepostet von Matscher Bahnfotos Schweiz am Freitag, 28. August 2015

Auslieferung Be 4/4 31/32 an die MBC:

Fotogalerie auf RailNet

Foto von eisenbahnfans.ch [© flickr, eisenbahnfans.ch]
Am 843 mit den auf Rollschemeln verladenen neuen Triebwagen für die MBC

https://plus.google.com/117503145536551657262/posts/LuB48DB2AHC

18.08.2015(Photo : Ge 4/4 21 – Be 4/4 31 – Be 4/4 32 à Ballens)

Gepostet von Automotrice.ch am Dienstag, 18. August 2015

Gepostet von Transports publics suisse en photos am Dienstag, 18. August 2015

Gepostet von Daniel Pasche am Montag, 17. August 2015

Von drei neuen Zügen, die an TRAVYS gehen, ersetzen zwei das bis dann ausrangierte Rollmaterial und ermöglichen so einen Halbstundentakt zwischen Sainte-Croix und Yverdon-les-Bains ab Dezember 2015.

Testfahrten mit dem TRAVYS Be 4/4 3001/3002:

Be 4/4 3001 am 6. Oktober 2015 auf Probefahrt in Yverdon-les-Bains. Die Triebwagen fuhr hin und wieder zwischen die Werkstatt und das Bahnhof.

Gepostet von Roland Korving am Mittwoch, 7. Oktober 2015

Auslieferung Be 4/4 3001/3002 am 1. Oktober 2015 an TRAVYS:

Foto von Steve Rod [© flickr, Steve Rod]
Be 4/4 3001 Yverdon, 30.09.15

Gepostet von Bahnonline.ch am Donnerstag, 1. Oktober 2015

Die TPF erhält sechs Züge. Diese ersetzen vier ausrangierte Züge (BDe 4/4 141-142 und Be 4/4 151-152), damit der Ausbau der RER Fribourg | Freiburg gewährleistet werden kann.

Mehr zu den tpf-Zügen auf dieser Seite.

Schliesslich bestellte die tpc für die AOMC Aigle-Ollon-Monthey-Champéry sieben Triebzüge, welche im Herbst 2015 im Bau waren.

Dans son dossier Vaud & Léman 2030, le dernier numéro de la revue Transports romands consacre deux pages au grand chantier qui fera de l'AOMC une ligne au top en 2016.

Gepostet von Transports Publics du Chablais – TPC am Donnerstag, 8. Oktober 2015

Das moderne Rollmaterial wird den Bahnkunden zusätzlichen Komfort und Sicherheit bieten.

Im Jahr 2011 haben die vier Unternehmen MOB goldenpas, MBC BAM, TRAVYS und TPF 38 Millionen Passagiere transportiert und einen Umsatz von gesamthaft CHF 220 Millionen erwirtschaftet. Gemeinsam haben sie 1350 Mitarbeitende.

La première automotrice ABeh 2/6 7501 arrive en phase finale de montage. La livraison est prévue d'ici la fin du mois d'…

Gepostet von Chemins de fer Electriques Veveysans am Mittwoch, 2. September 2015

//

//

Siehe auch

 

Weblinks

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar