Wartehaus Wilen bei Wollerau nun modern, freundlich und hell

Die Mitte September 2015 begonnenen Umbauarbeiten an der Haltestellen Wilen b. Wollerau sind abgeschlossen. Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) hat das Wartehäuschen umgestaltet und die Kundenanlagen modernisiert.

ARCHIV

SOB-Haltestelle Wilen bekommt modernes Wartehaus

Schweizerische Südostbahn
Wartehaeuschen Wilen b WollerauDie Schweizerische Südostbahn AG (SOB) und die Gemeinde Freienbach teilen sich die Kosten von CHF 180‘000 für die Umgestaltung des Wartehauses bei der Haltestelle Wilen b. Wollerau. Die modernisierten Kundenanlagen werden Ende Oktober 2015 fertig erstellt sein.

Nachdem 2011 an der Haltestelle Wilen b. Wollerau der Perron auf einer Länge von 110 Metern erhöht worden war, um einen niveaufreien Zugang zu den Zügen zu ermöglichen, wird in einem nächsten Schritt jetzt das Wartehäuschen umgestaltet. Die Modernisierung der Kundenanlagen beginnt am Montag, 21. September, und wird Ende Oktober 2015 abgeschlossen sein. Das Wartehaus wird neu in Metallrahmenbauweise mit grossen Glasflächen ausgeführt. Sitzbänke aus Holz ermöglichen ein angenehmes Warten auf die nächste Verbindung.

Während der Bauarbeiten ist der Zugang zu den Zügen gewährleistet. Der Billettautomat wird zeitweise versetzt und am Perron provisorisch installiert. Der Abfahrtsmonitor und auch der Knopf „Bedarfshalt“ sind ausser Betrieb. Reisenden wird empfohlen, etwas mehr Zeit für den Weg zum Bahnhof einzuplanen, die seitlichen Perronzugänge zu nutzen und sich gut sichtbar am Perron hinzustellen.

Die SOB bittet wegen der Lärmbeeinträchtigungen um Verständnis.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar