Perfekt für den kommenden Winter: Ehemalige RhB-Schneeschleuder bei der MGB

Der Matterhorn Gotthard Bahn steht in Disentis ab sofort ein zeitgemässes, modernes und leistungsfähiges Schneeräumungsfahrzeug für den harten Wintereinsatz am Oberalppass zur Verfügung. Der Beschaffung eines neuen Schneeräumungsfahrzeuges ging eine sorgfältige Evaluierung verschiedener Optionen voraus.

Matterhorn Gotthard Bahn
MGB Schneeschleuder Xrotm 4936Der Matterhorn Gotthard Bahn steht in Disentis ab sofort ein zeitgemässes, modernes und leistungsfähiges Schneeräumungs-Fahrzeug für den harten Wintereinsatz am Oberalppass zur Verfügung. Der Beschaffung eines neuen Schneeräumungs-Fahrzeuges ging eine sorgfältige Evaluierung verschiedener Optionen voraus. „Perfekt für den kommenden Winter: Ehemalige RhB-Schneeschleuder bei der MGB“ weiterlesen

Wartehaus Wilen bei Wollerau nun modern, freundlich und hell

Die Mitte September 2015 begonnenen Umbauarbeiten an der Haltestellen Wilen b. Wollerau sind abgeschlossen. Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) hat das Wartehäuschen umgestaltet und die Kundenanlagen modernisiert.

Schweizerische Südostbahn
Wartehaus Wilen bei Wollerau modernDie Mitte September 2015 begonnenen Umbauarbeiten an der Haltestellen Wilen b. Wollerau sind abgeschlossen. Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) hat das Wartehäuschen umgestaltet und die Kundenanlagen modernisiert. „Wartehaus Wilen bei Wollerau nun modern, freundlich und hell“ weiterlesen

Leistungsstarke Dienstfahrzeuge für die RhB

Die Rhätische Bahn (RhB) bestellte für ihren Infrastrukturbereich beim Schienenfahrzeughersteller Schalker Eisenhütte Maschinenfabrik GmbH in Gelsenkirchen (Deutschland) vier neue leistungsstarke Diesellokomotiven. Der Auftragswert beträgt rund 25 Millionen Franken. Der Vertrag dazu wurde am 17. Dezember 2009 unterschrieben.

erstellt am 18. Dezember 2009 @ 16:45 Uhr
Rhätische Bahn / SCHALKE / PROSE / Peter Walter / Sandro Hartmeier / Paolo Della Cà
RhB Rhaetische Bahn Gmf 44 D1 28701 16667_04Die Rhätische Bahn (RhB) bestellte für ihren Infrastrukturbereich beim Schienenfahrzeughersteller Schalker Eisenhütte Maschinenfabrik GmbH in Gelsenkirchen (Deutschland) vier neue leistungsstarke Diesellokomotiven. Der Auftragswert beträgt rund 25 Millionen Franken. Der Vertrag dazu wurde am 17. Dezember 2009 unterschrieben. „Leistungsstarke Dienstfahrzeuge für die RhB“ weiterlesen

Inauguration de la première des six nouvelles rames TPF pour la Voie étroite

Les Transports publics fribourgeois (TPF) ont inauguré à Bulle la première des six nouvelles rames destinées à circuler sur le réseau du RER Sud. Ces nouvelles compositions, qui seront introduites progressivement sur le réseau dès le changement d’horaire 2016, offrent un nouveau confort aux voyageurs du Sud du Canton, notamment grâce à l’introduction d’un compartiment de 1ère classe.

erstellt am 04. Oktober 2015 @ 11:07 Uhr
Transports publics fribourgeois Holding (TPF)
Nouvelles rames TPF pour Voie etroiteLes Transports publics fribourgeois (TPF) ont inauguré à Bulle la première des six nouvelles rames destinées à circuler sur le réseau du RER Sud. Ces nouvelles compositions, qui seront introduites progressivement sur le réseau dès le changement d’horaire 2016, offrent un nouveau confort aux voyageurs du Sud du Canton, notamment grâce à l’introduction d’un compartiment de 1ère classe. „Inauguration de la première des six nouvelles rames TPF pour la Voie étroite“ weiterlesen

Gemeinsame Ausschreibung für Anschaffung von Rollmaterial: STADLER-Züge für 6 Westschweizer Unternehmen

Die Transportunternehmen der Regionen Morges – Bière – Cossonay (MBC) und Vallée de Joux – Yverdon – Sainte-Croix (TRAVYS), die Montreux–Berner Oberland-Bahn (MOB) sowie die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) haben den Auftrag für 17 neue Züge an die Stadler Bussnang AG vergeben. Die ersten Fahrzeuge werden 2015 geliefert. Später bestellten noch Transports Publics du Chablais (TPC) für die AOMC und Transports Montreux-Vevey-Riviera (MVR) weitere Fahrzeuge. Die Kosten der Bestellungen belaufen sich auf rund 231 Millionen Franken.

erstellt am 13. März 2013 @ 14:40 Uhr
MBC / TRAVYS / MOB / TPF / Sandro Hartmeier / Stadler Rail Group
Die Transportunternehmen der Regionen Morges – Bière – Cossonay (MBC) und Vallée de Joux – Yverdon – Sainte-Croix (TRAVYS), die Montreux–Berner Oberland-Bahn (MOB) sowie die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) haben den Auftrag für 17 neue Züge an die Stadler Bussnang AG vergeben. Die ersten Fahrzeuge werden 2015 geliefert. Später bestellten noch Transports Publics du Chablais (TPC) für die AOMC  und Transports Montreux-Vevey-Riviera (MVR) weitere 11 Züge. Die Kosten der Bestellungen belaufen sich auf rund 231 Millionen Franken. „Gemeinsame Ausschreibung für Anschaffung von Rollmaterial: STADLER-Züge für 6 Westschweizer Unternehmen“ weiterlesen

Pas de blessé: Accident de train sur la ligne Ste-Croix – Yverdon–les-Bains

Vendredi 2 octobre 2015, vers 08h30, un convoi composé d’une automotrice et d’un voiture-pilote a quitté Ste-Croix sans passager. Peu après le départ, un système d’alerte a bloqué le train. Alors que le mécanicien examinait la voie, le convoi s’est mis en route, seul. Il a déraillé peu après la halte de Trois-Villes. Le mécanicien a été légèrement blessé.

erstellt am 02. Oktober 2015 @ 15:04 Uhr
Police VD / Sandro Hartmeier / SESE
Accident train ligne Ste Croix Yverdon les BainsVendredi 2 octobre 2015, vers 08h30, un convoi composé d’une automotrice et d’un voiture-pilote a quitté Ste-Croix sans passager. Peu après le départ, un système d’alerte a bloqué le train. Alors que le mécanicien examinait la voie, le convoi s’est mis en route, seul. Il a déraillé peu après la halte de Trois-Villes. Le mécanicien a été légèrement blessé. „Pas de blessé: Accident de train sur la ligne Ste-Croix – Yverdon–les-Bains“ weiterlesen

Jahresmedienkonferenz 2015: Stadler Rail leidet unter Wechselkursverwerfungen

Stadler Rail verzeichnet im Jahr 2014 einen Rekord im Auftragseingang mit 2,9 Milliarden Schweizer Franken. Zusammen mit dem hohen Auftragseingang im Jahr 2013 konnte der massive Einbruch von 2011/2012 kompensiert werden. Wegen des erneuten Währungsschocks, ausgelöst durch den SNB-Entscheid Mitte Januar 2015, leidet Stadler unter dem starken Franken. Die Expansion in die GUS-Staaten ist durch den schwachen Rubel und die international ausgesprochenen Sanktionen gegen Russland gebremst worden.

erstellt am 19. Juni 2015 @ 16:33 Uhr
Stadler Rail Group / Sandro Hartmeier
Jahresmedienkonferenz 2015 Stadler Rail leidet unter WechselkursverwerfungenStadler Rail verzeichnet im Jahr 2014 einen Rekord im Auftragseingang mit 2,9 Milliarden Schweizer Franken. Zusammen mit dem hohen Auftragseingang im Jahr 2013 konnte der massive Einbruch von 2011/2012 kompensiert werden. Wegen des erneuten Währungsschocks, ausgelöst durch den SNB-Entscheid Mitte Januar 2015, leidet Stadler unter dem starken Franken. Die Expansion in die GUS-Staaten ist durch den schwachen Rubel und die international ausgesprochenen Sanktionen gegen Russland gebremst worden. „Jahresmedienkonferenz 2015: Stadler Rail leidet unter Wechselkursverwerfungen“ weiterlesen

Bern’s Wilder Westen

Mit dem zukünftigen Rosshäuserntunnel, westlich vor den Toren der Bundeshauptstadt hat die BLS aktuell ihr grösstes Infrastrukturprojekt. Bautechnische Details entnimmt man am besten unter www.bls.ch. Doch die BLS baut nicht nur – sondern sie lädt die Interessierten transparent neben Ihrer Webseite auch zu einem Besuch an der Baustelle ein wo man mittels einer Baustellenwanderung die Landschaft hinter Rosshäusern Station und Gümmenen erkundigen kann.

erstellt am 01. August 2015 @ 11:32 Uhr
Bernhard Ledermann
Berns Wilder Westen 5978Mit dem zukünftigen Rosshäuserntunnel, westlich vor den Toren der Bundeshauptstadt hat die BLS aktuell ihr grösstes Infrastrukturprojekt. Bautechnische Details entnimmt man am besten unter www.bls.ch. Doch die BLS baut nicht nur – sondern sie lädt die Interessierten transparent neben Ihrer Webseite auch zu einem Besuch an der Baustelle ein wo man mittels einer Baustellenwanderung die Landschaft hinter Rosshäusern Station und Gümmenen erkundigen kann. „Bern’s Wilder Westen“ weiterlesen

Veränderung in der Geschäftsleitung: Finanzchef Reto Baumgartner verlässt die BLS Mitte 2016

Nach reiflicher Überlegung hat sich Reto Baumgartner, Leiter Finanzen, entschieden, die BLS per Ende Juni 2016 zu verlassen und sich beruflich neu zu orientieren. Als Mitglied der Geschäftsleitung gestaltete Reto Baumgartner die strategische und unternehmerische Entwicklung der BLS AG seit Jahren massgeblich mit. Unter seiner Führung wurden das Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramm «Gipfelsturm» sowie die Neuorganisation und -ausrichtung des Bereichs Finanzen und Controlling erfolgreich umgesetzt.

BLS
Reto Baumgartner Leiter Finanzen BLSNach reiflicher Überlegung hat sich Reto Baumgartner, Leiter Finanzen, entschieden, die BLS per Ende Juni 2016 zu verlassen und sich beruflich neu zu orientieren. Als Mitglied der Geschäftsleitung gestaltete Reto Baumgartner die strategische und unternehmerische Entwicklung der BLS AG seit Jahren massgeblich mit. Unter seiner Führung wurden das Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramm «Gipfelsturm» sowie die Neuorganisation und -ausrichtung des Bereichs Finanzen und Controlling erfolgreich umgesetzt. „Veränderung in der Geschäftsleitung: Finanzchef Reto Baumgartner verlässt die BLS Mitte 2016“ weiterlesen

Systementscheid: Spurweite 1000 mm für die Waldenburgerbahn

Der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft empfiehlt eine Anpassung der Spurweite der Waldenburgerbahn auf einen Meter und die Anpassung des Lichtraumprofils auf eine Wagenkastenbreite von 2,65 Meter.

erstellt am 24. September 2015 @ 08:34 Uhr
Kanton Basel-Landschaft / Waldenburgerbahn
Haltestelle Waldenburgerbahn 2022Der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft empfiehlt eine Anpassung der Spurweite der Waldenburgerbahn auf einen Meter und die Anpassung des Lichtraumprofils auf eine Wagenkastenbreite von 2,65 Meter. „Systementscheid: Spurweite 1000 mm für die Waldenburgerbahn“ weiterlesen