Countdown lanciert: Noch ein Jahr bis zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnel

In einem Jahr ist es soweit. Der Gotthard-Basistunnel – mit 57 Kilometern der längste Tunnel der Welt – wird feierlich eröffnet. Verkehrsministerin Doris Leuthard startete am 1. Juni 2015 in Luzern den Countdown zu den Feierlichkeiten: Am 1. Juni 2016 findet der offizielle Staatsakt statt, am nachfolgenden Wochenende wird der Bevölkerung mit einem grossen Fest gedankt.

erstellt am 01. Juni 2015 @ 07:06 Uhr
Gottardo 2016 / Pro Bahn Schweiz / Alpen-Initiative / VCS Verkehrs-Club der Schweiz / Bundesamt für Verkehr
SBB Re 460 098 Gottardo 2016 BiascaIn einem Jahr ist es soweit. Der Gotthard-Basistunnel – mit 57 Kilometern der längste Tunnel der Welt – wird feierlich eröffnet. Verkehrsministerin Doris Leuthard startete am 1. Juni 2015 in Luzern den Countdown zu den Feierlichkeiten: Am 1. Juni 2016 findet der offizielle Staatsakt statt, am nachfolgenden Wochenende wird der Bevölkerung mit einem grossen Fest gedankt. „Countdown lanciert: Noch ein Jahr bis zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnel“ weiterlesen

Preisvergabe Prix LITRA 2015: Prämierungen an Studierende der ETHZ und der UNIL

An der 79. Mitgliederversammlung der LITRA wurden die diesjährigen Gewinner des Prix LITRA ausgezeichnet. Die Träger dieses Preises für wissenschaftliche Arbeiten im Bereich öffentlicher Verkehr sind die Masterstudierenden Marielle Müller von der ETH Zürich und Pierre-Alain Bourgeois von der Universität Lausanne. Die prämierten Arbeiten untersuchen neue Modelle für ein nationales Tarifsystem im öffentlichen Verkehr und die Entwicklung der schweizerischen Verlagerungspolitik im alpenquerenden Güterverkehr.

erstellt am 24. September 2015 @ 13:02 Uhr
LITRA
An der 79. Mitgliederversammlung der LITRA wurden die diesjährigen Gewinner des Prix LITRA ausgezeichnet. Die Träger dieses Preises für wissenschaftliche Arbeiten im Bereich öffentlicher Verkehr sind die Masterstudierenden Marielle Müller von der ETH Zürich und Pierre-Alain Bourgeois von der Universität Lausanne. Die prämierten Arbeiten untersuchen neue Modelle für ein nationales Tarifsystem im öffentlichen Verkehr und die Entwicklung der schweizerischen Verlagerungspolitik im alpenquerenden Güterverkehr. „Preisvergabe Prix LITRA 2015: Prämierungen an Studierende der ETHZ und der UNIL“ weiterlesen

Bahn gewinnt im Güterverkehr durch die Alpen weitere Marktanteile

Im ersten Halbjahr 2015 konnte die Bahn im alpenquerenden Güterverkehr ihren Marktanteil gegenüber der Strasse auf 69,2 Prozent steigern. Dies ist der höchste Wert seit der Einführung der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) und der 40-Tonnen-Limite 2001.

Bundesamt für Verkehr / Alpen-Initiative
Alpenquerender Gueterverkehr durch Schweiz Kennzahlen 2015Im ersten Halbjahr 2015 konnte die Bahn im alpenquerenden Güterverkehr ihren Marktanteil gegenüber der Strasse auf 69,2 Prozent steigern. Dies ist der höchste Wert seit der Einführung der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) und der 40-Tonnen-Limite 2001. „Bahn gewinnt im Güterverkehr durch die Alpen weitere Marktanteile“ weiterlesen

Ein Film erklärt den Auto- und Lastwagenverlad: Das Tessin fährt besser ohne 2. Gotthardröhre

Die Befürworter einer 2. Gotthardröhre behaupten, das Tessin werde ohne 2. Röhre über Jahre vom Rest der Schweiz abgeschnitten. Das Gegenteil ist der Fall: Der Tunnelbau hätte eine Notschliessung des bestehendes Tunnels von fast einem halben Jahr zur Folge. Bei einem Nein zur 2. Röhre wäre das Tessin hingegen ohne Unterbruch per Autoverlad erreichbar. Ein Film zeigt, wie das funktioniert.

erstellt am 13. August 2015 @ 15:13 Uhr
Alpen-Initiative
Die Befürworter einer 2. Gotthardröhre behaupten, das Tessin werde ohne 2. Röhre über Jahre vom Rest der Schweiz abgeschnitten. Das Gegenteil ist der Fall: Der Tunnelbau hätte eine Notschliessung des bestehendes Tunnels von fast einem halben Jahr zur Folge. Bei einem Nein zur 2. Röhre wäre das Tessin hingegen ohne Unterbruch per Autoverlad erreichbar. Ein Film zeigt, wie das funktioniert. „Ein Film erklärt den Auto- und Lastwagenverlad: Das Tessin fährt besser ohne 2. Gotthardröhre“ weiterlesen

Alpenschutz: Der Bundesrat löst sein Versprechen nicht ein

Der Nationalrat hat heute für den Bundesrat zwei Motionen abgeschrieben, obwohl sie nicht erfüllt wurden. Einmal mehr profitiert die Lastwagenlobby: Die Verlagerung der Gütertransporte auf die Schiene, die Sicherheit und die Umwelt bleiben auf der Strecke.

Alpen-Initiative
Lastwagen Gotthard AutobahnDer Nationalrat hat am 15. Juni 2015 für den Bundesrat zwei Motionen abgeschrieben, obwohl sie nicht erfüllt wurden. Einmal mehr profitiert die Lastwagenlobby: Die Verlagerung der Gütertransporte auf die Schiene, die Sicherheit und die Umwelt bleiben auf der Strecke. „Alpenschutz: Der Bundesrat löst sein Versprechen nicht ein“ weiterlesen

Alpen-Initiative: Alpenschutz statt Ausbau der Transitstrassen

An diversen Alpenübergängen bestehen Pläne für den Ausbau der Transitstrassen. Dagegen wehrt sich die Alpen-Initiative. Sie hat an ihrer Mitgliederversammlung in Bellinzona TI eine entsprechende Resolution verabschiedet. Die gleiche Resolution unterzeichnet hat auch die Organisation «Initiative Transport Europe» ITE im italienischen Cuneo. ITE verfolgt wie die Alpen-Initiative das Ziel, die Belastungen und Risiken durch den europäischen Güterverkehr auf ein für Menschen, Tiere, Pflanzen sowie deren Lebensräume erträgliches Mass zu senken.

Alpen-Initiative
Alpenuebergaenge_Ausbauten_2015An diversen Alpenübergängen bestehen Pläne für den Ausbau der Transitstrassen. Dagegen wehrt sich die Alpen-Initiative. Sie hat an ihrer Mitgliederversammlung in Bellinzona TI eine entsprechende Resolution verabschiedet. Die gleiche Resolution unterzeichnet hat auch die Organisation «Initiative Transport Europe» ITE im italienischen Cuneo. ITE verfolgt wie die Alpen-Initiative das Ziel, die Belastungen und Risiken durch den europäischen Güterverkehr auf ein für Menschen, Tiere, Pflanzen sowie deren Lebensräume erträgliches Mass zu senken. „Alpen-Initiative: Alpenschutz statt Ausbau der Transitstrassen“ weiterlesen

Alpenquerender Güterverkehr: 2014 mehr Güter auf der Schiene, weniger Lastwagen

Im vergangenen Jahr konnte die Eisenbahn beim Gütertransport durch die Alpen erneut zulegen: Die Menge der auf der Schiene beförderten Güter wuchs um 3,5 Prozent. Auf der Strasse nahm die Transportmenge um 2 Prozent ab und die Zahl der Lastwagenfahrten ging um 1,6 Prozent auf 1,033 Millionen Fahrten zurück. Dies zeigt der am 8. April 2015 vom Bundesamt für Verkehr (BAV) veröffentlichte Bericht mit den Kennzahlen 2014 für den alpenquerenden Güterverkehr. Der Marktanteil der Schiene erhöhte sich auf 67,3 Prozent.

erstellt am 08. April 2015 @ 14:54 Uhr
Bundesamt für Verkehr / Alpen-Initiative
Alpenquerender Gueterverkehr 2014Im vergangenen Jahr konnte die Eisenbahn beim Gütertransport durch die Alpen erneut zulegen: Die Menge der auf der Schiene beförderten Güter wuchs um 3,5 Prozent. Auf der Strasse nahm die Transportmenge um 2 Prozent ab und die Zahl der Lastwagenfahrten ging um 1,6 Prozent auf 1,033 Millionen Fahrten zurück. Dies zeigt der am 8. April 2015 vom Bundesamt für Verkehr (BAV) veröffentlichte Bericht mit den Kennzahlen 2014 für den alpenquerenden Güterverkehr. Der Marktanteil der Schiene erhöhte sich auf 67,3 Prozent. „Alpenquerender Güterverkehr: 2014 mehr Güter auf der Schiene, weniger Lastwagen“ weiterlesen

Verlagerung: Der Bund verletzt die Verfassung

Es gibt kaum Spielraum für Anpassungen oder Änderungen am Verlagerungsziel. Dies hält eine Studie des Instituts für Europarecht der Universität Fribourg fest. Die Alpen-Initiative wehrt sich gegen alle offenen und verdeckten Angriffe auf den Verfassungsartikel zum Schutz der Alpen vor dem Transitverkehr.

erstellt am 24. Februar 2015 @ 13:50 Uhr
Alpen-Initiative
Verlagerung Bund verletzt VerfassungEs gibt kaum Spielraum für Anpassungen oder Änderungen am Verlagerungsziel. Dies hält eine Studie des Instituts für Europarecht der Universität Fribourg fest. Die Alpen-Initiative wehrt sich gegen alle offenen und verdeckten Angriffe auf den Verfassungsartikel zum Schutz der Alpen vor dem Transitverkehr. „Verlagerung: Der Bund verletzt die Verfassung“ weiterlesen

Wechsel in der Geschäftsleitung der Alpen-Initiative

Nach fast 20 Jahren als Geschäftsführer und Leiter Politik der Alpen-Initiative tritt Alf Arnold Ende 2014 in den Ruhestand. Die Funktion der Geschäftsführerin übernimmt Lucia Lauener-Zwyer, jene des Leiters Alpenschutzpolitik Manuel Herrmann. Der Vorstand hat die beiden vor kurzem gewählt.

Alpen-Initiative
Wechsel Geschaeftsleitung Alpen-InitiativeNach fast 20 Jahren als Geschäftsführer und Leiter Politik der Alpen-Initiative tritt Alf Arnold Ende 2014 in den Ruhestand. Die Funktion der Geschäftsführerin übernimmt Lucia Lauener-Zwyer, jene des Leiters Alpenschutzpolitik Manuel Herrmann. Der Vorstand hat die beiden vor kurzem gewählt. „Wechsel in der Geschäftsleitung der Alpen-Initiative“ weiterlesen

Pro Bahn Schweiz: Die Zwängerei am Gotthard geht weiter

Nach dem Bundesrat wollen nun auch Stände- und Nationalrat einen zweiten Strassentunnel bauen. Für Pro Bahn Schweiz, der Interessenvertretung der Kundinnen und Kunden des öffentlichen Verkehrs ist dieser Entscheid nicht verständlich und stellt fest, dass auch ein Teil der Volksvertreterinnen und Volksvertreter vor einer Lobby eingeknickt ist, auch wenn das Volk bereits zwei Mal das Gegenteil gefordert hat.

Pro Bahn Schweiz
Nach dem Bundesrat wollen nun auch Stände- und Nationalrat einen zweiten Strassentunnel bauen. Für Pro Bahn Schweiz, der Interessenvertretung der Kundinnen und Kunden des öffentlichen Verkehrs ist dieser Entscheid nicht verständlich und stellt fest, dass auch ein Teil der Volksvertreterinnen und Volksvertreter vor einer Lobby eingeknickt ist, auch wenn das Volk bereits zwei Mal das Gegenteil gefordert hat. „Pro Bahn Schweiz: Die Zwängerei am Gotthard geht weiter“ weiterlesen