2013 mehr Güter auf der Schiene transportiert

Im Jahr 2013 transportierten die Bahnunternehmen wieder mehr Güter durch die Schweizer Alpen. Der Marktanteil der Schiene stieg auf gut 66 Prozent. Demgegenüber ging die Anzahl Lastwagenfahrten durch die Alpen im Jahr 2013 auf rund 1.14 Millionen zurück: Das entspricht in etwa dem Niveau der Jahre 1996/97.

Bundesamt für Verkehr / Alpen-Initiative
Marktanteile im alpenquerenden GueterverkehrIm Jahr 2013 transportierten die Bahnunternehmen wieder mehr Güter durch die Schweizer Alpen. Der Marktanteil der Schiene stieg auf gut 66 Prozent. Demgegenüber ging die Anzahl Lastwagenfahrten durch die Alpen im Jahr 2013 auf rund 1.14 Millionen zurück: Das entspricht in etwa dem Niveau der Jahre 1996/97. „2013 mehr Güter auf der Schiene transportiert“ weiterlesen

Informationsreise Sempione des Lötschberg-Komitees: Besichtigung des Güterbahnhof Domo II in Domodossola

Am 15. Februar 2013 unternahm eine 57 köpfige Delegation des Lötschberg-Komitees eine Informationsreise nach Italien.

Von: Bernhard Ledermann
Domo-II-2 57784_01Am 15. Februar 2013 unternahm eine 57 köpfige Delegation des Lötschberg-Komitees eine Informationsreise nach Italien. „Informationsreise Sempione des Lötschberg-Komitees: Besichtigung des Güterbahnhof Domo II in Domodossola“ weiterlesen

CROSSRAIL: Ernennung neuer Chief Operations Officer

Der Vorstand und das Management-Team von Crossrail freuen sich die Ernennung von Herrn Arjan den Hollander als Chief Operations Officer bekannt zu geben. Herr den Hollander hat eine breite Palette von Erfahrungen im privaten Eisenbahnsektor und war in den vergangenen 10 Jahren in verschiedenen Positionen des Managements und der Direktion tätig.

Crossrail
Der Vorstand und das Management-Team von Crossrail freuen sich die Ernennung von Herrn Arjan den Hollander als Chief Operations Officer bekannt zu geben. Herr den Hollander hat eine breite Palette von Erfahrungen im privaten Eisenbahnsektor und war in den vergangenen 10 Jahren in verschiedenen Positionen des Managements und der Direktion tätig. „CROSSRAIL: Ernennung neuer Chief Operations Officer“ weiterlesen

VSLF: Gründung Untersektion Crossrail an GV BLS

Die Kollegen bei Crossrail haben entschieden, eine Untersektion Crossrail unter dem Dach der Sektion BLS zu gründen. Der offizielle Beschluss dazu soll an der Generalversammlung der Sektion BLS gefasst werden. Als Leiter stellt sich Philipp Ammon, Lokführer Crossrail zur Wahl.

VSLF, Newsletter, VSLF Nr. 381, 24. Oktober 2012 AJ/HG
Die Kollegen bei Crossrail haben entschieden, eine Untersektion Crossrail unter dem Dach der Sektion BLS zu gründen. Der offizielle Beschluss dazu soll an der Generalversammlung der Sektion BLS gefasst werden. Als Leiter stellt sich Philipp Ammon, Lokführer Crossrail zur Wahl. „VSLF: Gründung Untersektion Crossrail an GV BLS“ weiterlesen

Unterbruch der Bahnlinie am Gotthard: Güterverkehrs-Akteure spannten zusammen

Die Anbieter des Schienengüterverkehrs via Schweiz konnten einen grossen Teil der Transit-Nachfrage durch Umleitungen via Lötschberg/Simplon abdecken. Möglich machte es die enge, konstruktive Zusammenarbeit aller Akteure.

erstellt am 13. Juni 2012 @ 16:04 Uhr
SBB Cargo International / BLS Cargo / Hupac / RAlpin / Bernhard Ledermann
Die Anbieter des Schienengüterverkehrs via Schweiz konnten einen grossen Teil der Transit-Nachfrage durch Umleitungen via Lötschberg/Simplon abdecken. Möglich machte es die enge, konstruktive Zusammenarbeit aller Akteure. „Unterbruch der Bahnlinie am Gotthard: Güterverkehrs-Akteure spannten zusammen“ weiterlesen

Crossrail verstärkt seine Position auf dem Markt als ein führender privater Bahnbetreiber

Der führende private Bahnbetreiber Crossrail hat seine Position mit einer neuen starken Aktionärsstruktur gestärkt. Der Prozess der Stärkung der Crossrail AG, welcher im Februar 2012 gestartet wurde, ist abgeschlossen. Nach dem Beitritt von GTS und LKW Walter im Februar 2012, sind nun auch MSC Belgium NV, eine der weltweit grössten Reedereien und Bertschi AG, ein führende europäische Transportfirma, spezialisiert auf den Transport von chemischen Produkten, Aktionäre der Crossrail.

erstellt am 09. Juli 2012 @ 09:58 Uhr
CROSSRAIL / GTS RAIL
Der führende private Bahnbetreiber Crossrail hat seine Position mit einer neuen starken Aktionärsstruktur gestärkt. Der Prozess der Stärkung der Crossrail AG, welcher im Februar 2012 gestartet wurde, ist abgeschlossen. Nach dem Beitritt von GTS und LKW Walter im Februar 2012, sind nun auch MSC Belgium NV, eine der weltweit grössten Reedereien und Bertschi AG, ein führende europäische Transportfirma, spezialisiert auf den Transport von chemischen Produkten, Aktionäre der Crossrail. „Crossrail verstärkt seine Position auf dem Markt als ein führender privater Bahnbetreiber“ weiterlesen

Neue, starke Partner für CROSSRAIL

Der Verwaltungsrat und die Aktionäre der Crossrail AG freuen sich sehr bekannt zu geben, dass die Firma LKW WALTER Internationale Transportorganisation AG und und die Firma G.T.S. – General Transport Service S.p.A. am 24.2.2012 einen Anteil der Aktien der CROSSRAIL AG erworben haben. Die Crossrail AG ist eine nach schweizerischer Gesetzgebung gegründete Firma, die den Haupsitz an der Hofackerstrasse 1, Muttenz, Kanton Basel Landschaft, hat.

CROSSRAIL
Der Verwaltungsrat und die Aktionäre der Crossrail AG freuen sich sehr bekannt zu geben, dass die Firma LKW WALTER Internationale Transportorganisation AG und und die Firma G.T.S. – General Transport Service S.p.A. am 24.2.2012 einen Anteil der Aktien der CROSSRAIL AG erworben haben. Die Crossrail AG ist eine nach schweizerischer Gesetzgebung gegründete Firma, die den Haupsitz an der Hofackerstrasse 1, Muttenz, Kanton Basel Landschaft, hat. „Neue, starke Partner für CROSSRAIL“ weiterlesen

Massnahmen gegen Frankenstärke: BAV hat 21 Millionen für alpenquerenden Kombi-Verkehr ausbezahlt

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat gestützt auf das Paket zur Abfederung der Frankenstärke weitere 21 Millionen Franken ausbezahlt. Das Geld geht an die vier Eisenbahnverkehrsunternehmen, welche 2011 im alpenquerenden kombinierten Verkehr tätig waren und dort wegen des schwachen Euro in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.

Bundesamt für Verkehr
Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat gestützt auf das Paket zur Abfederung der Frankenstärke weitere 21 Millionen Franken ausbezahlt. Das Geld geht an die vier Eisenbahnverkehrsunternehmen, welche 2011 im alpenquerenden kombinierten Verkehr tätig waren und dort wegen des schwachen Euro in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. „Massnahmen gegen Frankenstärke: BAV hat 21 Millionen für alpenquerenden Kombi-Verkehr ausbezahlt“ weiterlesen

VAP: Neues Trassenpreissystem verschlechtert Wettbewerbsposition des Bahngüterverkehrs

Höhere Preise, teure Administration, keine Lenkungswirkung – die Akteure des Schweizer Güterverkehrs lassen kaum ein gutes Haar an der geplanten Revision des Trassenpreissystems. Auch das neue System sieht keine angemessene Kompensation für die minderwertige Qualität der Gütertrassen vor. Der geplante Hauptverkehrszuschlag hat keine Lenkungswirkung für den Güterverkehr, verteuert jedoch massiv die Preise. Der vorgesehene Gefahrgutzuschlag ist systemfremd und nicht verursachergerecht. Positiv dagegen wird der Lärmbonus als Anreiz für eine zügige Lärmsanierung der Wagenflotten aufgenommen.

erstellt am 13. Juni 2011 @ 11:40 Uhr
Verband der verladenden Wirtschaft VAP
Höhere Preise, teure Administration, keine Lenkungswirkung – die Akteure des Schweizer Güterverkehrs lassen kaum ein gutes Haar an der geplanten Revision des Trassenpreissystems. Auch das neue System sieht keine angemessene Kompensation für die minderwertige Qualität der Gütertrassen vor. Der geplante Hauptverkehrszuschlag hat keine Lenkungswirkung für den Güterverkehr, verteuert jedoch massiv die Preise. Der vorgesehene Gefahrgutzuschlag ist systemfremd und nicht verursachergerecht. Positiv dagegen wird der Lärmbonus als Anreiz für eine zügige Lärmsanierung der Wagenflotten aufgenommen. „VAP: Neues Trassenpreissystem verschlechtert Wettbewerbsposition des Bahngüterverkehrs“ weiterlesen