CSD Ingenieure – verstärkte Präsenz in den grossen Infrastrukturprojekten

CSD Ingenieure ist seit über 40 Jahren in der Schweiz und seit über 20 Jahren in Europa tätig und beschäftigt heutzutage mehr als 500 Mitarbeiter, 50 Prozent mehr als noch vor einigen Jahren. Dank dieser Entwicklung konnte sich das Unternehmen als eines der grössten Schweizer Ingenieurbüros und als wichtiger Akteur in Europa etablieren. Neben seiner Vorreiterrolle im Geschäftsfeld Umwelt hat sich CSD Ingenieure auch einen Namen in den Geschäftsfeldern Bau, Infrastruktur, Energie und Wasser gemacht. Die Verknüpfung aus Mitarbeiter-Know-how und realisierten Synergieeffekten in diversen Geschäftsfeldern ermöglicht es der Gruppe nun, Verantwortung für Grossprojekte zu übernehmen. Folgende Projekte in der Schweiz und in Europa verdeutlichen dies. Mandate in der Schweiz: Tiefengeothermie in St. Gallen, die unterirdische Infrastruktur für den Güterverkehr «Cargo sous terrain», der Kerenzerbergtunnel, Strassentunnel für die Route des Nations in Genf, Sanierung der Gotthard-Passstrasse und die Leitung eines Konsortiums für den Bau der neuen Tramlinien in Lausanne. In Europa: die Ausweitung des Windparks Villers-le-Vouillet in Belgien (25 Windkraftanlagen) und die 1000-MW-Gleichstromleitung zwischen Lüttich und Aachen.

CSD Ingenieure
CSD IngenieureCSD Ingenieure ist seit über 40 Jahren in der Schweiz und seit über 20 Jahren in Europa tätig und beschäftigt heutzutage mehr als 500 Mitarbeiter, 50 Prozent mehr als noch vor einigen Jahren. Dank dieser Entwicklung konnte sich das Unternehmen als eines der grössten Schweizer Ingenieurbüros und als wichtiger Akteur in Europa etablieren. Neben seiner Vorreiterrolle im Geschäftsfeld Umwelt hat sich CSD Ingenieure auch einen Namen in den Geschäftsfeldern Bau, Infrastruktur, Energie und Wasser gemacht. Die Verknüpfung aus Mitarbeiter-Know-how und realisierten Synergieeffekten in diversen Geschäftsfeldern ermöglicht es der Gruppe nun, Verantwortung für Grossprojekte zu übernehmen. Folgende Projekte in der Schweiz und in Europa verdeutlichen dies. Mandate in der Schweiz: Tiefengeothermie in St. Gallen, die unterirdische Infrastruktur für den Güterverkehr «Cargo sous terrain», der Kerenzerbergtunnel, Strassentunnel für die Route des Nations in Genf, Sanierung der Gotthard-Passstrasse und die Leitung eines Konsortiums für den Bau der neuen Tramlinien in Lausanne. In Europa: die Ausweitung des Windparks Villers-le-Vouillet in Belgien (25 Windkraftanlagen) und die 1000-MW-Gleichstromleitung zwischen Lüttich und Aachen. „CSD Ingenieure – verstärkte Präsenz in den grossen Infrastrukturprojekten“ weiterlesen