Jubiläumsfeierlichkeiten 125 Jahre Bahnlinie St.Gallen – Gais

Am Sonntag, 28. September 2014 feierten die Appenzeller Bahnen das 125-jährige Bestehen der Bahnlinie St.Gallen – Gais. In Gais und im AB Bahnhof in St.Gallen standen zahlreiche Attraktionen bereit. Zwischen St.Gallen und Gais verkehrte der Nostalgiezug „Föfi“.

erstellt am 02. Oktober 2014 @ 08:36 Uhr
Appenzeller Bahnen
125 Jahre Bahnlinie St.Gallen GaisAm Sonntag, 28. September 2014 feierten die Appenzeller Bahnen das 125-jährige Bestehen der Bahnlinie St.Gallen – Gais. In Gais und im AB Bahnhof in St.Gallen standen zahlreiche Attraktionen bereit. Zwischen St.Gallen und Gais verkehrte der Nostalgiezug „Föfi“. „Jubiläumsfeierlichkeiten 125 Jahre Bahnlinie St.Gallen – Gais“ weiterlesen

Erinnerungen an das Fest 100 Jahre Gossau – Herisau

Am 29. September 2013 durfte der Dampfloki-Verein AB an der von den Appenzeller Bahnen veranlassten Feier „100 Jahre Gossau – Herisau“ seine Dampflok präsentieren. Auf der dafür wieder in Betrieb genommenen Drehscheibe in Herisau konnten „Madlaina“ – trotz Nebel – im besten Licht dem zahlreichen Publikum vorgeführt werden.

erstellt am 22. Oktober 2013 @ 10:44 Uhr
Dampfloki-Verein AB, Präsident&Leiter Technik Andreas Schaad
Dampfloki-Verein AB G 34 14 Madlaina Drehscheibe Herisau 66574_01Am 29. September 2013 durfte der Dampfloki-Verein AB an der von den Appenzeller Bahnen veranlassten Feier „100 Jahre Gossau – Herisau“ seine Dampflok präsentieren. Auf der dafür wieder in Betrieb genommenen Drehscheibe in Herisau konnten „Madlaina“ – trotz Nebel – im besten Licht dem zahlreichen Publikum vorgeführt werden. „Erinnerungen an das Fest 100 Jahre Gossau – Herisau“ weiterlesen

Dampfloki-Verein AB: Rückkehr des revidierten Dampflokkessels der G 3/4 14

Mit viel Freude, Herzblut und Elan wurde beim Dampfloki-Verein AB ein weiterer Schritt des ehrgeizigen Projektes zur Wiederinbetriebnahme der seit bald 10 Jahren abgestellten G 3/4 14 in Angriff genommen, die Montage des frisch revidierten Kessels. Dank dem enormen Durchhaltevermögen einiger seit 2006 wirkenden Personen und der inzwischen aufgebauten, aktiven Technikgruppe konnte dieser wichtige Teilschritt erreicht werden. Dies mit der erfreulichen Unterstützung durch unsere Geldgeber in Form von Stiftungen, Firmen und Privatpersonen und in konstruktiver, zukunftsorientierter Zusammenarbeit mit den Appenzeller Bahnen.

erstellt am 29. Mai 2013 @ 15:20 Uhr
Dampfloki-Verein AB
Dampfloki-Verein AB Der revidierte Dampflokkessel der Dampflok G 34 14 ist zurueckgekehrt 61068_01Mit viel Freude, Herzblut und Elan wurde beim Dampfloki-Verein AB ein weiterer Schritt des ehrgeizigen Projektes zur Wieder-Inbetriebnahme der seit bald 10 Jahren abgestellten G 3/4 14 in Angriff genommen, die Montage des frisch revidierten Kessels. Dank dem enormen Durchhalte-Vermögen einiger seit 2006 wirkenden Personen und der inzwischen aufgebauten, aktiven Technikgruppe konnte dieser wichtige Teilschritt erreicht werden. Dies mit der erfreulichen Unterstützung durch unsere Geldgeber in Form von Stiftungen, Firmen und Privatpersonen und in konstruktiver, zukunftsorientierter Zusammenarbeit mit den Appenzeller Bahnen. „Dampfloki-Verein AB: Rückkehr des revidierten Dampflokkessels der G 3/4 14“ weiterlesen

Kessel der G 3/4 14 wird bei der Firma Soder in Dintikon AG repariert

Am 18. Februar und am 12. März 2012 trafen sich Mitglieder der DLV-Technikgruppe in Dintikon. Dort befindet sich bekanntlich der Kessel der Lok 14 des Dampfloki-Verein AB. Bevor die eigentlichen Reparaturarbeiten beginnen können, müssen ca. 240 Stehbolzen entfernt werden! Das heisst, die Schweissnähte müssen beidseitig mit einem Trennschleifer abgeschliffen werden, das ergibt über 480 Schleifeinheiten à ca. 5 Minuten…

erstellt am 22. April 2012 @ 08:43 Uhr
Dampfloki-Verein AB, Andreas Schaad
Kessel AB G 34 14 46267_01Am 18. Februar und am 12. März 2012 trafen sich Mitglieder der DLV-Technikgruppe in Dintikon. Dort befindet sich bekanntlich der Kessel der Lok 14 des Dampfloki-Verein AB. Bevor die eigentlichen Reparaturarbeiten beginnen können, müssen ca. 240 Stehbolzen entfernt werden! Das heisst, die Schweissnähte müssen beidseitig mit einem Trennschleifer abgeschliffen werden, das ergibt über 480 Schleifeinheiten à ca. 5 Minuten… „Kessel der G 3/4 14 wird bei der Firma Soder in Dintikon AG repariert“ weiterlesen

Arbeitstag im September beim Dampfloki-Verein Appenzeller Bahnen

Nachdem der erste Versuch den Kessel abzuheben gescheitert ist, wagten wir nun einen zweiten Versuch. Dies mit Hilfe des Dampflokspezialisten Demian Soder.

erstellt am 22. September 2011 @ 08:24 Uhr
Dampfloki-Verein Appenzeller Bahnen DLV AB
Arbeitstag September Dampfloki-Verein Appenzeller Bahnen 37947_01Nachdem der erste Versuch den Kessel abzuheben gescheitert ist, wagten wir nun einen zweiten Versuch. Dies mit Hilfe des Dampflokspezialisten Demian Soder. „Arbeitstag im September beim Dampfloki-Verein Appenzeller Bahnen“ weiterlesen

Dampfloki-Verein Appenzeller Bahnen: Montage des neuen Kamins

Nachdem der Dampfloki-Verein Appenzeller Bahnen letzten Sommer vom Club 1889 den Ersatzkamin erstehen konnte und ins Appenzellerland transportierte, war es nun soweit: Die G ¾ 14 wurde ihres alten, unansehnlichen Schornsteins mit dem Stützkorsett beraubt und kann sich wieder sehen lassen!

erstellt am 22. April 2010 @ 08:14 Uhr
Dampfloki-Verein Appenzeller Bahnen
Dampfloki-Verein Appenzeller Bahnen Kamin 20854_01Nachdem der Dampfloki-Verein Appenzeller Bahnen letzten Sommer vom Club 1889 den Ersatzkamin erstehen konnte und ins Appenzellerland transportierte, war es nun soweit: Die G ¾ 14 wurde ihres alten, unansehnlichen Schornsteins mit dem Stützkorsett beraubt und kann sich wieder sehen lassen! „Dampfloki-Verein Appenzeller Bahnen: Montage des neuen Kamins“ weiterlesen

Historischer Eisenbahnwagen aus dem Jahr 1933 zerstört

Der historische Wagen B11 wurde 1933 von der SIG in Neuhausen gebaut und war jahrelang im Appenzeller Land auf den Schmalspurstrecken im Einsatz. Mittlerweile ist er schon längere Zeit ausser Dienst gestellt und war für das Nostalgie Programm des Dampfloki-Vereines Appenzeller Bahnen vorgesehen. Trotz Intervention des Vereins wurde der historische Eisenbahnwagen für eine Notfallübung der Feuerwehr verwendet, bei der er dann am 9. Juni in Gais zerstört wurde. Unklar ist warum gerade ein historisches Schienenfahrzeug dafür ausgewählt wurde. Zudem wurde der Wagen in den 80er Jahren auch noch generalüberholt.

Von: Andreas Schaad, Präsident Dampfloki-Verein AB (Text) / Ute Schaad (Foto)
Historischer Eisenbahnwagen aus dem Jahr 1933 zerstört. / Foto Ute SchaadDer historische Wagen B 11 wurde 1933 von der SIG in Neuhausen gebaut und war jahrelang im Appenzeller Land auf den Schmalspurstrecken im Einsatz. Mittlerweile ist er schon längere Zeit ausser Dienst gestellt und war für das Nostalgie Programm des Dampfloki-Vereines Appenzeller Bahnen vorgesehen. Trotz Intervention des Vereins wurde der historische Eisenbahnwagen für eine Notfallübung der Feuerwehr verwendet, bei der er dann am 9. Juni 09 in Gais zerstört wurde. Unklar ist warum gerade ein historisches Schienenfahrzeug dafür ausgewählt wurde. Zudem wurde der Wagen in den 80er Jahren auch noch generalüberholt. „Historischer Eisenbahnwagen aus dem Jahr 1933 zerstört“ weiterlesen