Die SKE übt ihre neuen Kompetenzen aus

Im Berichtsjahr 2014 konnte die Schiedskommission im Eisenbahnverkehr (SKE) erstmals ihre neuen Kompetenzen anwenden und damit eine eigentliche Wettbewerbsfunktion wahrnehmen.

Generalsekretariat UVEK
SKE Taetigkeitsbericht 2014Im Berichtsjahr 2014 konnte die Schiedskommission im Eisenbahnverkehr (SKE) erstmals ihre neuen Kompetenzen anwenden und damit eine eigentliche Wettbewerbsfunktion wahrnehmen. „Die SKE übt ihre neuen Kompetenzen aus“ weiterlesen

BÜGA-Sommeraktion des öffentlichen Verkehrs: Ganz Graubünden zum halben Preis

Während eines ganzen Monats den Bündner Sommer zum halben Preis geniessen: Die Bündner Transportunternehmen sowie ihre Partner aus den Grenzregionen Tirol und Südtirol offerieren in einer Sommeraktion das Bündner Generalabonnement (BÜGA) zum halben Preis, für 115 statt 230 Franken.

Rhätische Bahn / Amt für Energie und Verkehr Graubünden
RhB Buega BonaduzWährend eines ganzen Monats den Bündner Sommer zum halben Preis geniessen: Die Bündner Transportunternehmen sowie ihre Partner aus den Grenzregionen Tirol und Südtirol offerieren in einer Sommeraktion das Bündner Generalabonnement (BÜGA) zum halben Preis, für 115 statt 230 Franken. „BÜGA-Sommeraktion des öffentlichen Verkehrs: Ganz Graubünden zum halben Preis“ weiterlesen

SBB Cargo gewinnt Schweizer Post-Verkehre: Auftrag für alle Bahntransporte der Paket- und Briefpost

Die Schweizerische Post hat SBB Cargo nach einer öffentlichen Ausschreibung den Zuschlag für sämtliche Bahntransporte in der Schweiz gegeben. Der Auftrag umfasst die Transporte auf der Schiene für die Paket- und Briefpost und hat eine Laufzeit von vier Jahren mit einer Verlängerungsoption.

erstellt am 02. Dezember 2014 @ 10:43 Uhr
SBB CFF FFS Cargo / Die Schweizerische Post
Die Post PostzugDie Schweizerische Post hat SBB Cargo nach einer öffentlichen Ausschreibung den Zuschlag für sämtliche Bahntransporte in der Schweiz gegeben. Der Auftrag umfasst die Transporte auf der Schiene für die Paket- und Briefpost und hat eine Laufzeit von vier Jahren mit einer Verlängerungsoption. „SBB Cargo gewinnt Schweizer Post-Verkehre: Auftrag für alle Bahntransporte der Paket- und Briefpost“ weiterlesen

René Böhlen ist neuer Geschäftsführer der LITRA

Der LITRA-Vorstand hat an seiner heutigen Sitzung René Böhlen zum neuen Geschäftsführer der LITRA gewählt. Der 45-jährige Berner ist momentan Delegierter Public & Government Affairs der PostAuto Schweiz AG. Böhlen tritt die Nachfolge von Matthias Dietrich an, der ab Frühjahr 2015 Leiter Politik und Internationale Beziehungen der Schweizerischen Post wird.

LITRA
Rene Boehlen Geschaeftsfuehrer LITRADer LITRA-Vorstand hat an seiner Sitzung vom 10. Dezember 2014 René Böhlen zum neuen Geschäftsführer der LITRA gewählt. Der 45-jährige Berner ist momentan Delegierter Public & Government Affairs der PostAuto Schweiz AG. Böhlen tritt die Nachfolge von Matthias Dietrich an, der ab Frühjahr 2015 Leiter Politik und Internationale Beziehungen der Schweizerischen Post wird. „René Böhlen ist neuer Geschäftsführer der LITRA“ weiterlesen

Wichtigstes Ziel der Bahn- und Buspendler aus Nidwalden ist Luzern

Die Zahl der Wegpendler aus Nidwalden ist zwischen 2000 und 2010 um über 60% gestiegen. Ein Teil dieser Pendler nutzt den öffentlichen Verkehr um an seinen Arbeitsort zu gelangen. Für die Planung des künftigen Bahn- und Busangebots ist es wichtig die Ziele dieser Pendler im Detail zu kennen. Da dazu aber bislang keine verlässlichen Daten vorhanden waren, hat die Baudirektion eine Umfrage bei den öV-Pendlern durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Mehrheit der öV-Pendler auf Bahn und Bus als Zielort Luzern haben. Lediglich 14% der befragten Pendler fahren zur Arbeit nach Zug oder Zürich.

Kanton Nidwalden, Baudirektion
Die Zahl der Wegpendler aus Nidwalden ist zwischen 2000 und 2010 um über 60% gestiegen. Ein Teil dieser Pendler nutzt den öffentlichen Verkehr um an seinen Arbeitsort zu gelangen. Für die Planung des künftigen Bahn- und Busangebots ist es wichtig die Ziele dieser Pendler im Detail zu kennen. Da dazu aber bislang keine verlässlichen Daten vorhanden waren, hat die Baudirektion eine Umfrage bei den öV-Pendlern durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Mehrheit der öV-Pendler auf Bahn und Bus als Zielort Luzern haben. Lediglich 14% der befragten Pendler fahren zur Arbeit nach Zug oder Zürich. „Wichtigstes Ziel der Bahn- und Buspendler aus Nidwalden ist Luzern“ weiterlesen

TNW fit für die Zukunft: Tarifverbund Nordwestschweiz gibt sich neue Rechtsform

Der Tarifverbund Nordwestschweiz (TNW) setzt seine Arbeit als Verein fort. Die neue Rechtsform wurde an der Gründungsversammlung am 5. Dezember 2014 in Liestal von allen Mitgliedern besiegelt. Mitglieder im Verein TNW sind die sechs Transportunternehmen und die fünf Kantone der Nordwestschweiz.

Tarifverbund Nordwestschweiz
Gruppenfoto_TNW_2014Der Tarifverbund Nordwestschweiz (TNW) setzt seine Arbeit als Verein fort. Die neue Rechtsform wurde an der Gründungsversammlung am 5. Dezember 2014 in Liestal von allen Mitgliedern besiegelt. Mitglieder im Verein TNW sind die sechs Transportunternehmen und die fünf Kantone der Nordwestschweiz. „TNW fit für die Zukunft: Tarifverbund Nordwestschweiz gibt sich neue Rechtsform“ weiterlesen

Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014: Dynamisches Angebot für Bahn und Bus in der Region Broye

Die RER FribourgIFreiburg erfährt ihre zweite Entwicklungsetappe, seit dem sie im Dezember 2011 zwischen Bulle – Romont – Freiburg ihren Betrieb genommen hat. Ein Fahrplantakt von 30 Minuten wird ab dem 14. Dezember 2014 nun auch auf den Verbindungen Romont – Freiburg, Freiburg – Yverdon-les-Bains und Murten – Kerzers mit modernen und komfortablen Zugkompositionen eingeführt. Diese Verbindungen werden durch die Busliniennetze TPF und PostAuto zweckmässig ergänzt, die vollkommen neu überdacht und verdichtet wurden und nicht mehr bloss die Anschlüsse, sondern auch die Feinerschliessung zu vielen Ortschaften im Freiburger und Waadtländer Broyebezirk sicherstellen.

SBB CFF FFS / PostAuto Schweiz / Transports publics fribourgeois (TPF) / Communauté régionale de la Broye (Coreb)
80542_01Die RER FribourgIFreiburg erfährt ihre zweite Entwicklungsetappe, seit dem sie im Dezember 2011 zwischen Bulle – Romont – Freiburg ihren Betrieb genommen hat. Ein Fahrplantakt von 30 Minuten wird ab dem 14. Dezember 2014 nun auch auf den Verbindungen Romont – Freiburg, Freiburg – Yverdon-les-Bains und Murten – Kerzers mit modernen und komfortablen Zugkompositionen eingeführt. Diese Verbindungen werden durch die Busliniennetze TPF und PostAuto zweckmässig ergänzt, die vollkommen neu überdacht und verdichtet wurden und nicht mehr bloss die Anschlüsse, sondern auch die Feinerschliessung zu vielen Ortschaften im Freiburger und Waadtländer Broyebezirk sicherstellen. „Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014: Dynamisches Angebot für Bahn und Bus in der Region Broye“ weiterlesen

Transports publics jurassiens: dix ans de progression depuis Rail 2000

Une offre et une demande en forte hausse, des habitudes de mobilité qui changent: le Jura a vécu une petite révolution dans le domaine des transports publics depuis la mise en place de la première étape de Rail 2000 en décembre 2004. Aujourd’hui, le Service du développement territorial s’intéresse à ce qui a changé depuis dix ans et dresse le portrait des transports publics jurassiens et de leurs utilisateurs.

Canton du Jura
Portrait transports publics jurassiens leurs utilisateurs 2004-2013Une offre et une demande en forte hausse, des habitudes de mobilité qui changent: le Jura a vécu une petite révolution dans le domaine des transports publics depuis la mise en place de la première étape de Rail 2000 en décembre 2004. Aujourd’hui, le Service du développement territorial s’intéresse à ce qui a changé depuis dix ans et dresse le portrait des transports publics jurassiens et de leurs utilisateurs. „Transports publics jurassiens: dix ans de progression depuis Rail 2000“ weiterlesen

Mobilitätspreis: Scuol gewinnt den FLUX 2014

Der Verkehrsknoten Scuol ist der diesjährige Preisträger des «FLUX – Goldener Verkehrsknoten». Der Hauptort des Unterengadins verfolgt konsequent das Ziel, den öffentlichen Verkehr attraktiv zu gestalten und die Transportkette der verschiedenen Verkehrsträger optimal weiter zu entwickeln. Der FLUX wurde von der PostAuto Schweiz AG, dem Verband öffentlicher Verkehr (VöV) und dem VCS Verkehrs-Club der Schweiz verliehen.

PostAuto Schweiz / Verband öffentlicher Verkehr (VöV) / VCS Verkehrs-Club der Schweiz
Mobilitaetspreis Scuol gewinnt FLUX 2014Der Verkehrsknoten Scuol ist der diesjährige Preisträger des «FLUX – Goldener Verkehrsknoten». Der Hauptort des Unterengadins verfolgt konsequent das Ziel, den öffentlichen Verkehr attraktiv zu gestalten und die Transportkette der verschiedenen Verkehrsträger optimal weiter zu entwickeln. Der FLUX wurde von der PostAuto Schweiz AG, dem Verband öffentlicher Verkehr (VöV) und dem VCS Verkehrs-Club der Schweiz verliehen. „Mobilitätspreis: Scuol gewinnt den FLUX 2014“ weiterlesen

Die PostAuto Schweiz AG setzt auf HaCon-Technologie

HaCon hat sich in einem europaweiten Ausschreibungsverfahren dafür qualifiziert, die Bus-Flotte der PostAuto Schweiz AG mit HAFAS Smart ITCS (Intermodal Transport Control System) auszustatten. Das Betriebsleitsystem für den öffentlichen Verkehr ist bereits bei der ÖBB Postbus GmbH, der dänischen Auskunft Rejseplanen, der Eurostar Group sowie der DB Regio Bus im Einsatz. Vor kurzem wurde die HaCon-Software vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) für ihre Innovationskraft ausgezeichnet.

HaCon Ingenieurgesellschaft / PostAuto Schweiz
PostAuto_Schweiz 65589_01HaCon hat sich in einem europaweiten Ausschreibungsverfahren dafür qualifiziert, die Bus-Flotte der PostAuto Schweiz AG mit HAFAS Smart ITCS (Intermodal Transport Control System) auszustatten. Das Betriebsleitsystem für den öffentlichen Verkehr ist bereits bei der ÖBB Postbus GmbH, der dänischen Auskunft Rejseplanen, der Eurostar Group sowie der DB Regio Bus im Einsatz. Vor kurzem wurde die HaCon-Software vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) für ihre Innovationskraft ausgezeichnet. „Die PostAuto Schweiz AG setzt auf HaCon-Technologie“ weiterlesen