Blaues Bähnli wieder unterwegs!

Seit dem 2. Juli 2014 ist das Blaue Bähnli wieder einsatzfähig, nachdem der Umformer im letzten September zum zweiten Mal einen Defekt erlitten hatte. Der RBS hat in der Zwischenzeit einen statischen Bordnetzumrichter eingebaut und das Problem somit nachhaltig gelöst.

erstellt am 16. Juli 2014 @ 14:25 Uhr
Verein Ds Blaue Bähnli / Urs Aeschlimann
Blaues Baehnli wieder unterwegsSeit dem 2. Juli 2014 ist das Blaue Bähnli wieder einsatzfähig, nachdem der Umformer im letzten September zum zweiten Mal einen Defekt erlitten hatte. Der RBS hat in der Zwischenzeit einen statischen Bordnetzumrichter eingebaut und das Problem somit nachhaltig gelöst. „Blaues Bähnli wieder unterwegs!“ weiterlesen

25‘000 feiern 100 Jahre Worblentalbahn

Rund 25‘000 Personen haben am Sonntag (25.8.2013) mit dem RBS das 100-Jahr-Jubiläum der ehemaligen Worblentalbahn gefeiert. An sechs Festplätzen im Worblental fanden zahlreiche Attraktionen statt. Höhepunkt des Jubiläumstages waren die Fahrten des historischen Blauen Bähnlis, die ganz kurzfristig doch noch möglich waren.

erstellt am 26. August 2013 @ 19:34 Uhr
Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS / Sandro Hartmeier
25000 feiern 100 Jahre Worblentalbahn Blaues Baehnli 64230_04Rund 25‘000 Personen haben am Sonntag (25.8.2013) mit dem RBS das 100-Jahr-Jubiläum der ehemaligen Worblentalbahn gefeiert. An sechs Festplätzen im Worblental fanden zahlreiche Attraktionen statt. Höhepunkt des Jubiläumstages waren die Fahrten des historischen Blauen Bähnlis, die ganz kurzfristig doch noch möglich waren. „25‘000 feiern 100 Jahre Worblentalbahn“ weiterlesen

5-Franken-Schnupperfahrten mit dem Blauen Bähnli

Am Samstag, 14. September 2013, führte der VBB ganztags 5-Franken-Fahrten zwischen Bern und Worb Dorf durch.

Verein Ds Blaue Bähnli
VBW BDe 44 36 Blaue Baehnli 65025_01Am Samstag, 14. September 2013, führte der VBB ganztags 5-Franken-Fahrten zwischen Bern und Worb Dorf durch. „5-Franken-Schnupperfahrten mit dem Blauen Bähnli“ weiterlesen

Foto- und Abschiedsfahrt mit RBS Be 4/12 44 – Ausrangierung weiterer Mandarinli 2013

Der RBS-Be 4/8 44 wird Ende Oktober 2011 als erstes Fahrzeug der 1974 beschafften ersten Serie „Mandarinli“ Be 4/8 41–52 (später Be 4/12) ausrangiert und anschliessend abgebrochen. In über 37 Jahren legte er zuverlässig mehr als 3,4 Millionen Kilometer zurück!

erstellt am 26. Oktober 2011 @ 08:00 Uhr
Von: Bernhard Ledermann / Sandro Hartmeier / Verein Ds Blaue Bähnli
Foto Abschiedsfahrt RBS Be 412 44 Grafenried-I 39008_03Infolge schlechtem Allgemeinzustand (Risse im Rahmen/Kasten) beschloss der RBS den 1974 beschafften Be 4/8 44, welcher im Mai 2005 mit dem Mittelwagen B 50, Baujahr 2002 von Stadler zum Be 4/12 44 erweitert wurde auszurangieren. Aus diesem Grund organisierte der Vereins Ds Blaue Bähnli am Sonntag, 23. Oktober 2011 eine Foto- und Abschiedsfahrt mit diesem Triebfahrzeug. „Foto- und Abschiedsfahrt mit RBS Be 4/12 44 – Ausrangierung weiterer Mandarinli 2013“ weiterlesen

2. Bettags-Zmorgefahrt des Vereins Ds Blaue Bähnli

Am Sonntag, 16. September 2012 hat die zweite durch den VBB organisierte Bettags-Zmorgefahrt mit dem Pendler-Pintli stattgefunden. Bei schönstem Wetter führte diese von Worb Dorf nach Solothurn und zurück. Leider konnten nicht alle Plätze verkauft werden.

Verein Ds Blaue Bähnli
Am Sonntag, 16. September 2012 hat die zweite durch den VBB organisierte Bettags-Zmorgefahrt mit dem Pendler-Pintli stattgefunden. Bei schönstem Wetter führte diese von Worb Dorf nach Solothurn und zurück. Leider konnten nicht alle Plätze verkauft werden. „2. Bettags-Zmorgefahrt des Vereins Ds Blaue Bähnli“ weiterlesen

Vereinsausflug der Eisen Bahn Freunde RBS und des Verein Ds Blaue Bähnli zur Museumsbahn Blonay-Chamby

Am Samstag, 15. September 2012, führte der gemeinsame Vereinsausflug der Eisenbahnfreunde RBS und des VBB zur Museumsbahn Blonay-Chamby. Diese bot bei schönstem Wetter ein Super-Programm mit diversen historischen MOB-Fahrzeugen!

Verein Ds Blaue Bähnli
Am Samstag, 15. September 2012, führte der gemeinsame Vereinsausflug der Eisenbahnfreunde RBS und des VBB zur Museumsbahn Blonay-Chamby. Diese bot bei schönstem Wetter ein Super-Programm mit diversen historischen MOB-Fahrzeugen! „Vereinsausflug der Eisen Bahn Freunde RBS und des Verein Ds Blaue Bähnli zur Museumsbahn Blonay-Chamby“ weiterlesen

30 Jahre EBF-RBS und Stockerenbahn Bolligen

Jubiläum in Bolligen: 30 Jahre Eisen Bahn Freunde RBS und Stockeren Bahn Bolligen am Samstag, 18. August 2012 von 10 − 17 Uhr, beim Bahnhof Bolligen.

Verein Ds Blaue Bähnli
Am Samstag, 18. August 2012, feierten die Eisenbahnfreunde RBS sowie die Stockerenbahn Bolligen ihr 30-jähriges Bestehen mit einem grossen Fest. Der Verein Ds Blaue Bähnli bewirtete die Fahrgäste im stündlich zwischen Bern und Worb Dorf verkehrenden Pendler-Pintli. „30 Jahre EBF-RBS und Stockerenbahn Bolligen“ weiterlesen

Blaues Bähnli: Wiederinbetriebnahme gefährdet!

Der Verein Ds Blaue Bähnli hat sich zum Ziel gesetzt, das älteste noch betriebsfähige Blaue Bähnli vor der Verschrottung zu retten und rechtzeitig auf das 100-Jahr-Jubiläum der RBS-Worblentallinie (S7) wieder in Betrieb zu nehmen. Aufgrund des bislang absolut unbefriedigenden Spendeneingangs sowie unvorhergesehener Mehrkosten sind jedoch die weiteren Arbeiten bei der Rhätischen Bahn finanziell noch nicht gesichert, so dass die Verantwortlichen des Vereins einen Marschhalt beschlossen haben. Wenn in nächster Zeit keine namhaften Zuwendungen für den Triebwagen Nr. 36 mit Baujahr 1913 eintreffen, ist dessen geplante Inbetriebnahme im August 2013 gefährdet.

Verein Ds Blaue Bähnli
VBW BDe 44 36 49504_01Der Verein Ds Blaue Bähnli hat sich zum Ziel gesetzt, das älteste noch betriebsfähige Blaue Bähnli vor der Verschrottung zu retten und rechtzeitig auf das 100-Jahr-Jubiläum der RBS-Worblentallinie  S7  wieder in Betrieb zu nehmen. Aufgrund des bislang absolut unbefriedigenden Spendeneingangs sowie unvorhergesehener Mehrkosten sind jedoch die weiteren Arbeiten bei der Rhätischen Bahn finanziell noch nicht gesichert, so dass die Verantwortlichen des Vereins einen Marschhalt beschlossen haben. Wenn in nächster Zeit keine namhaften Zuwendungen für den Triebwagen Nr. 36 mit Baujahr 1913 eintreffen, ist dessen geplante Inbetriebnahme im August 2013 gefährdet. „Blaues Bähnli: Wiederinbetriebnahme gefährdet!“ weiterlesen

2. Muttertags-Zmorgefahrt des Vereins Ds Blaue Bähnli

Am 13. Mai 2012 hat die zweite durch den Verein Ds Blaue Bähnli organisierte Muttertags-Zmorgefahrt mit dem Pendler-Pintli stattgefunden. Die Fahrt führte bei recht akzeptablem Wetter von Solothurn über Worblaufen nach Worb Dorf und zurück und war ausverkauft.

Verein Ds Blaue Bähnli
Am 13. Mai 2012 hat die zweite durch den Verein Ds Blaue Bähnli organisierte Muttertags-Zmorgefahrt mit dem Pendler-Pintli stattgefunden. Die Fahrt führte bei recht akzeptablem Wetter von Solothurn über Worblaufen nach Worb Dorf und zurück und war ausverkauft.

Das letzte originale „Blaue Bähnli“ – uf em schnäuschte Wäg nach Landquart

Die erste Etappe der Renovationsarbeiten am letzten betriebsfähigen Blauen Bähnli – mit der technischen Bezeichnung VBW BDe 4/4 36 – ist abgeschlossen. Dank grosszügigen Spenden der Einwohnergemeinden des Worblentals, einem namhaften Beitrag aus dem SEVA-Lotteriefonds sowie einem Darlehen des Regionalverkehrs Bern-Solothurn (RBS) konnte der Wiederaufbau des Fahrzeuges mit Baujahr 1913 beginnen. Am Dienstag, 15. Februar 2011, tratt der Triebwagen seine Reise ins Bündnerland an, wo er während rund einem Jahr in der Hauptwerkstätte der Rhätischen Bahn (RhB) einer Totalrevision unterzogen wird.

erstellt am 12. Februar 2011 @ 10:00 Uhr
VEREIN DS BLAUE BÄHNLI
VBW BDe 44 36 Blaus Baehnli 30665_01Die erste Etappe der Renovationsarbeiten am letzten betriebsfähigen Blauen Bähnli – mit der technischen Bezeichnung VBW BDe 4/4 36 – ist abgeschlossen. Dank grosszügigen Spenden der Einwohnergemeinden des Worblentals, einem namhaften Beitrag aus dem SEVA-Lotteriefonds sowie einem Darlehen des Regionalverkehrs Bern-Solothurn (RBS) konnte der Wiederaufbau des Fahrzeuges mit Baujahr 1913 beginnen. Am Dienstag, 15. Februar 2011, tratt der Triebwagen seine Reise ins Bündnerland an, wo er während rund einem Jahr in der Hauptwerkstätte der Rhätischen Bahn (RhB) einer Totalrevision unterzogen wird. „Das letzte originale „Blaue Bähnli“ – uf em schnäuschte Wäg nach Landquart“ weiterlesen