Intercity-Angebot Zürich–Chur kann bereits 2014 ausgebaut und der Halt Sargans gesichert werden

Die fünf an der Strecke Zürich – Chur gelegenen Kantone haben sich zusammen mit den beteiligten Bahnen auf ein Übergangskonzept geeinigt, das ab Dezember 2014 jede zweite Stunde die Führung von zusätzlichen Intercity-Verbindungen ermöglicht. Voraussetzung dazu war die Bereitschaft der Kantone, den dafür notwendigen Anpassungen an den ursprünglichen Konzepten für die Zürcher S-Bahn und die S-Bahn St. Gallen zuzustimmen.

erstellt am 14. Mai 2012 @ 11:45 Uhr
SBB CFF FFS
Die fünf an der Strecke Zürich – Chur gelegenen Kantone haben sich zusammen mit den beteiligten Bahnen auf ein Übergangskonzept geeinigt, das ab Dezember 2014 jede zweite Stunde die Führung von zusätzlichen Intercity-Verbindungen ermöglicht. Voraussetzung dazu war die Bereitschaft der Kantone, den dafür notwendigen Anpassungen an den ursprünglichen Konzepten für die Zürcher S-Bahn und die S-Bahn St. Gallen zuzustimmen. „Intercity-Angebot Zürich–Chur kann bereits 2014 ausgebaut und der Halt Sargans gesichert werden“ weiterlesen

St.Galler Beitrag an Ausbau der S-Bahn Zürich

Die Regierung des Kantons St.gallen hat einen Staatsbeitrag von 3,2 Mio. Franken an die Realisierung zusätzlicher Gleisverbindungen im Bahnhof Ziegelbrücke bewilligt. Diese sind Teil des Gesamtausbaus der Strecke Zürich – Ziegelbrücke für rund 83 Mio. Franken bis Mitte 2014. An den Kosten beteiligten sich neben dem Bund auch die Kantone Zürich, Zug, Schwyz und Glarus.

Kanton St.Gallen
Die Regierung des Kantons St.Gallen hat einen Staatsbeitrag von 3,2 Mio. Franken an die Realisierung zusätzlicher Gleisverbindungen im Bahnhof Ziegelbrücke bewilligt. Diese sind Teil des Gesamtausbaus der Strecke Zürich – Ziegelbrücke für rund 83 Mio. Franken bis Mitte 2014. An den Kosten beteiligten sich neben dem Bund auch die Kantone Zürich, Zug, Schwyz und Glarus. „St.Galler Beitrag an Ausbau der S-Bahn Zürich“ weiterlesen

Kanton Schwyz: Investitionen in eine leistungsfähige S-Bahn Zürich

Der Ausbau des Bahnhofs Zürich hat positive Auswirkungen auf das gesamte System der S-Bahn Zürich. Die neuen Kapazitäten sind allerdings nur voll nutzbar, wenn auch die Zufahrtsstrecken sukzessive ausgebaut werden. Der Regierungsrat beantragt deshalb dem Kantonsrat eine Beteiligung an der Vorfinanzierung der Durchmesserlinie Zürich in Form eines zinslosen Darlehens und einen Investitionsbeitrag für die 4. Teilergänzung der S-Bahn Zürich am linken Zürichseeufer in Höhe von 7.7 Mio. Franken.

Kanton Schwyz
(Stk/i) Der Ausbau des Bahnhofs Zürich hat positive Auswirkungen auf das gesamte System der S-Bahn Zürich. Die neuen Kapazitäten sind allerdings nur voll nutzbar, wenn auch die Zufahrtsstrecken sukzessive ausgebaut werden. Der Regierungsrat des Kantons Schwyz beantragt deshalb dem Kantonsrat eine Beteiligung an der Vorfinanzierung der Durchmesserlinie Zürich in Form eines zinslosen Darlehens und einen Investitionsbeitrag für die 4. Teilergänzung der S-Bahn Zürich am linken Zürichseeufer in Höhe von 7.7 Mio. Franken. „Kanton Schwyz: Investitionen in eine leistungsfähige S-Bahn Zürich“ weiterlesen

SBB und Privatbahnen: Gewitter behinderten Bahnverkehr

Am Samstagabend (10.7.2010) und am Montagabend (12.7.2010) führten schwere Gewitter über Teilen der Schweiz zu teilweise erheblichen Behinderungen auf SBB- und Privbatbahn-Strecke. Diverse Züge fielen aus, mussten vorzeitig gewendet oder umgeleitet werden. Alle Linien konnten jedoch spätestens bis Betriebsschluss ohne Einschränkungen wieder geöffnet werden.

erstellt am 13. Juli 2010 @ 11:22 Uhr
Von: Sandro Hartmeier / SBB CFF FFS, Bahnverkehrsinformation
Am Samstagabend (10.7.2010) und am Montagabend (12.7.2010) führten schwere Gewitter über Teilen der Schweiz zu teilweise erheblichen Behinderungen auf SBB– und Privbatbahn-Strecke. Diverse Züge fielen aus, mussten vorzeitig gewendet oder umgeleitet werden. Alle Linien konnten jedoch spätestens bis Betriebsschluss ohne Einschränkungen wieder geöffnet werden. „SBB und Privatbahnen: Gewitter behinderten Bahnverkehr“ weiterlesen

Fahrplanwechsel im Dezember 2009 im Kanton Schwyz: Früher, später und häufiger unterwegs

Zusätzliche Früh- und Spätverbindungen, systematischere Abfahrtszeiten und bessere Anschlüsse zeichnen die Angebotsverbesserungen zum Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2009 im Kanton Schwyz aus. Allerdings gibt es für die March auch Verschlechterungen.

Kanton Schwyz, Baudepartement
Zusätzliche Früh- und Spätverbindungen, systematischere Abfahrtszeiten und bessere Anschlüsse zeichnen die Angebotsverbesserungen zum Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2009 im Kanton Schwyz aus. Allerdings gibt es für die March auch Verschlechterungen. „Fahrplanwechsel im Dezember 2009 im Kanton Schwyz: Früher, später und häufiger unterwegs“ weiterlesen

Regionalverkehrskomposition Domino: BAV erteilt Zulassung für Dominos

Das Bundesamt für Verkehr BAV hat die provisorische Betriebsbewilligung für die Regionalverkehrskomposition Domino erteilt. Nach Ostern fährt der Domino erste einzelne Verbindungen für Reisende im Wallis. Fahrplanmässig werden die modernisierten Züge ab Sommer bei der Walliser SBB Tochter RegionAlps und auf der Strecke Zürich-Glarus-Schwanden/Linthal als GlarnerSprinter eingesetzt.

erstellt am 08. April 2009 @ 18:42 Uhr
SBB CFF FFS (Text/Foto) / S. Hartmeier (Text) / InnoTrans (Foto) / M. Mannhart (Text/Foto)
Fotogalerie
Das Bundesamt für Verkehr BAV hat die provisorische Betriebsbewilligung für die Regionalverkehrskomposition Domino erteilt. Nach Ostern fuhr der Domino erste einzelne Verbindungen für Reisende im Wallis. Fahrplanmässig werden die modernisierten Züge seit Sommer bei der Walliser SBB Tochter RegionAlps und auf der Strecke Zürich-Glarus-Schwanden/Linthal als GlarnerSprinter eingesetzt. „Regionalverkehrskomposition Domino: BAV erteilt Zulassung für Dominos“ weiterlesen