Fahrplanwechsel: Die Züge fahren nach neuem Fahrplan

Seit Sonntag früh (13.12.09) verkehrt der öffentliche Verkehr in der Schweiz nach dem neuen Fahrplan 2010. Der Fahrplanwechsel erfolgte ohne Probleme. Mit dem neuen Fahrplan baute die SBB ihr Angebot weiter aus mit einzelnen zusätzlichen Zügen in den Spitzen- und Randzeiten. Die SBB konnte im laufenden Jahr die Pünktlichkeit deutlich steigern.

erstellt am 13. Dezember 2009 @ 12:41 Uhr
SBB CFF FFS (Text/Fotos) / Pro Bahn Schweiz (Text) / Gotthard-Komitee (Text)
Rebranding Cisalpino SBB 16455_01Seit Sonntag früh (13.12.09) verkehrt der öffentliche Verkehr in der Schweiz nach dem neuen Fahrplan 2010. Der Fahrplanwechsel erfolgte ohne Probleme. Mit dem neuen Fahrplan baute die SBB ihr Angebot weiter aus mit einzelnen zusätzlichen Zügen in den Spitzen- und Randzeiten. Die SBB konnte im laufenden Jahr die Pünktlichkeit deutlich steigern. „Fahrplanwechsel: Die Züge fahren nach neuem Fahrplan“ weiterlesen

Das Gotthard-Komitee setzt die Prioritäten für Bahn 2030 fest

Das Gotthard-Komitee hat im Hinblick auf die Vorlage Bahn 2030 eine wissenschaftliche Bedarfsanalyse und Prioritätensetzung vorgenommen. 11 Infrastruktur Massnahmen im Einflussbereich der Gotthard-Achse mit einem Investitionsvolumen von knapp 13 Milliarden Franken werden als dringlich eingestuft und von den 13 Gotthard-Kantonen prioritär unterstützt. Dazu gehören neben der neuen Juraquerung und dem Zimmerberg-Basistunnel II unter anderen auch der neue Axentunnel oder die Umfahrung Bellinzona. Regierungsmitglieder aus den Gotthard-Kantonen erläuterten das Paket am 9. September 2009 an einer Sessions-Veranstaltung in Bern.

Gotthard-Komitee
Das Gotthard-Komitee hat im Hinblick auf die Vorlage Bahn 2030 eine wissenschaftliche Bedarfsanalyse und Prioritätensetzung vorgenommen. 11 Infrastruktur Massnahmen im Einflussbereich der Gotthard-Achse mit einem Investitionsvolumen von knapp 13 Milliarden Franken werden als dringlich eingestuft und von den 13 Gotthard-Kantonen prioritär unterstützt. Dazu gehören neben der neuen Juraquerung und dem Zimmerberg-Basistunnel II unter anderen auch der neue Axentunnel oder die Umfahrung Bellinzona. Regierungsmitglieder aus den Gotthard-Kantonen erläuterten das Paket am 9. September 2009 an einer Sessions-Veranstaltung in Bern. „Das Gotthard-Komitee setzt die Prioritäten für Bahn 2030 fest“ weiterlesen

Mit leistungsfähigen Zufahrten NEAT-Infarkt verhindern

Nur mit leistungsfähigen Zufahrtsachsen kann der NEAT-Infarkt verhindert werden. Die Mitglieder des Gotthard-Komitees verlangten daher an ihrer Generalversammlung einen raschen Ausbau der NEAT-Zufahrten. Neben den beiden vom Volk früher schon beschlossenen Bahntunnels Zimmerberg und Wisenberg braucht es auch noch weitere Ausbauten im Norden und Süden des Gotthard-Basistunnels. Die 13 Gotthardkantone mit 3,5 Millionen Einwohnern und 1,7 Millionen Beschäftigten verlangen darum, dass die Gotthardlinie die künftigen Anforderungen des wachsenden Güterverkehrs, Personenfernverkehr und Regionalverkehrs vollständig erfüllt.

Gotthard-Komitee
Nur mit leistungsfähigen Zufahrtsachsen kann der NEAT-Infarkt verhindert werden. Die Mitglieder des Gotthard-Komitees verlangten daher an ihrer Generalversammlung einen raschen Ausbau der NEAT-Zufahrten. Neben den beiden vom Volk früher schon beschlossenen Bahntunnels Zimmerberg und Wisenberg braucht es auch noch weitere Ausbauten im Norden und Süden des Gotthard-Basistunnels. Die 13 Gotthardkantone mit 3,5 Millionen Einwohnern und 1,7 Millionen Beschäftigten verlangen darum, dass die Gotthardlinie die künftigen Anforderungen des wachsenden Güterverkehrs, Personenfernverkehr und Regionalverkehrs vollständig erfüllt. „Mit leistungsfähigen Zufahrten NEAT-Infarkt verhindern“ weiterlesen