Die Kantone planen das künftige Regionalverkehrsangebot

Die kantonalen Planungsregionen haben ihre Angebotsplanung für den Ausbauschritt 2030 beim Bund eingereicht. Damit werden bereits zehn Monate nach der Volksabstimmung zur „Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur“ FABI konkrete Resultate sichtbar. Die Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs (KöV) bekennt sich zum Prozess und den finanziellen Rahmenbedingungen.

erstellt am 28. November 2014 @ 17:16 Uhr
Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs KöV / Ostschweizer Regierungskonferenz (ORK) / Zentralschweizer Konferenz des öffentlichen Verkehrs / CTSO / Planungsregion Nordwestschweiz, Lenkungsausschuss
Die kantonalen Planungsregionen haben ihre Angebotsplanung für den Ausbauschritt 2030 beim Bund eingereicht. Damit werden bereits zehn Monate nach der Volksabstimmung zur „Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur“ FABI konkrete Resultate sichtbar. Die Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs (KöV) bekennt sich zum Prozess und den finanziellen Rahmenbedingungen. „Die Kantone planen das künftige Regionalverkehrsangebot“ weiterlesen

Konferenz des öffentlichen Verkehrs lehnt die Service Public Initiative ab

Die Konferenz der kantonalen Direktorinnen und Direktoren des öffentlichen Verkehrs hat sich anlässlich ihrer Jahresversammlung über die Volksinitiative Pro Service Public ausgesprochen. Die KöV lehnt die Initiative aus Sicht des öffentlichen Verkehrs ab.

Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs KöV
koev Schienen GleiseDie Konferenz der kantonalen Direktorinnen und Direktoren des öffentlichen Verkehrs hat sich anlässlich ihrer Jahresversammlung über die Volksinitiative Pro Service Public ausgesprochen. Die KöV lehnt die Initiative aus Sicht des öffentlichen Verkehrs ab. „Konferenz des öffentlichen Verkehrs lehnt die Service Public Initiative ab“ weiterlesen

Über 50 Organisationen und Parteien sagen klar "JA zu FABI"

Am 9. Februar 2014 entscheiden Volk und Stände über die Vorlage «Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI)». Die Bevölkerung kann sich dabei auf das Votum von über 50 namhaften Schweizer Organisationen und Parteien aus allen Bereichen abstützen, die sich gemeinsam für einen starken öffentlichen Verkehr einsetzen.

Verband öffentlicher Verkehr
Logo Ja zu FABIAm 9. Februar 2014 entscheiden Volk und Stände über die Vorlage «Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI)». Die Bevölkerung kann sich dabei auf das Votum von über 50 namhaften Schweizer Organisationen und Parteien aus allen Bereichen abstützen, die sich gemeinsam für einen starken öffentlichen Verkehr einsetzen. „Über 50 Organisationen und Parteien sagen klar "JA zu FABI"“ weiterlesen

Ja zu FABI − FABI bringt die Nordwestschweiz voran

Die Direktoren des öffentlichen Verkehrs der Nordwestschweiz sprechen sich mit einem klaren Ja zu FABI für eine starke langfristige und fair finanzierte Bahninfrastruktur aus. Mit einem JA zu FABI stünden der Nordwestschweiz in den nächsten zehn Jahren rund 900 Mio. CHF für den Ausbau der Bahninfrastruktur zur Verfügung. Bis 2025 wären in unserer Region so mehr S-Bahnverbindungen für die Passagiere sowie Kapazitätsausbauten zur Entflechtung des Fern-, Regional- und Güterverkehrs möglich.

Nordwestschweizerische Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs
FABI JaDie Direktoren des öffentlichen Verkehrs der Nordwestschweiz sprechen sich mit einem klaren Ja zu FABI für eine starke langfristige und fair finanzierte Bahninfrastruktur aus. Mit einem JA zu FABI stünden der Nordwestschweiz in den nächsten zehn Jahren rund 900 Mio. CHF für den Ausbau der Bahninfrastruktur zur Verfügung. Bis 2025 wären in unserer Region so mehr S-Bahnverbindungen für die Passagiere sowie Kapazitätsausbauten zur Entflechtung des Fern-, Regional- und Güterverkehrs möglich. „Ja zu FABI − FABI bringt die Nordwestschweiz voran“ weiterlesen

KöV-Allianz der Ostschweiz, Zentralschweiz und Zürich löst das FABI-Ticket

Die Allianz Bahnausbau, bestehend aus 15 Kantonen, empfiehlt den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern ein klares JA zu FABI am 9. Februar 2014. Dank der intensiven parlamentarischen Beratung sind nun auch die Anliegen der Ostschweiz, der Zentralschweiz sowie der Region Zürich/Aargau zur Behebung der gravierendsten Engpässe im Schienennetz berücksichtigt. Diese Umsetzung ist vorwiegend für den 2. Ausbauschritt bis 2030 vorgesehen. FABI stellt in dieser Form eine nachhaltige Lösung für die ganze Schweiz dar.

erstellt am 12. Dezember 2013 @ 13:25 Uhr
Allianz Bahnausbau
KoeV-Allianz der Ostschweiz Zentralschweiz und Zürich loest das FABI-TicketDie Allianz Bahnausbau, bestehend aus 15 Kantonen, empfiehlt den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern ein klares JA zu FABI am 9. Februar 2014. Dank der intensiven parlamentarischen Beratung sind nun auch die Anliegen der Ostschweiz, der Zentralschweiz sowie der Region Zürich/Aargau zur Behebung der gravierendsten Engpässe im Schienennetz berücksichtigt. Diese Umsetzung ist vorwiegend für den 2. Ausbauschritt bis 2030 vorgesehen. FABI stellt in dieser Form eine nachhaltige Lösung für die ganze Schweiz dar. „KöV-Allianz der Ostschweiz, Zentralschweiz und Zürich löst das FABI-Ticket“ weiterlesen

Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates zum regionalen Personenverkehr

Die sorgfältige Abstimmung der Interessen von Bund und Kantonen liegt im Interesse aller Regionen und der Kundinnen und Kunden im öffentlichen Verkehr

erstellt am 12. April 2013 @ 12:04 Uhr
KVF-N
Die sorgfältige Abstimmung der Interessen von Bund und Kantonen liegt im Interesse aller Regionen und der Kundinnen und Kunden im öffentlichen Verkehr

Nach einer Anhörung einer Delegation der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs und von Vertretern der Transportunternehmen erinnert die Kommission alle Beteiligten daran, dass nur ein gut koordiniertes Vorgehen und ein Verzicht auf einseitige Forderungen zu einer Lösung führt, die Kundinnen und Kunden, den Steuerzahlenden und den Regionen gleichermassen dient. „Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates zum regionalen Personenverkehr“ weiterlesen

Kantone für einen starken ÖV in der Schweiz

Kantonale Verkehrsdirektoren sagen einstimmig JA zu FABI

Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs
KoeV FABIKantonale Verkehrsdirektoren sagen einstimmig JA zu FABI

Wer für eine starke und fair finanzierte Bahninfrastruktur ist, sagt am 9. Februar 2014 Ja zu FABI. Die Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs (KöV) hat sich einstimmig für ein Ja ausgesprochen. Der Präsident der KöV, Regierungsrat Matthias Michel (ZG), und die Regierungsräte Jacques Melly (VS) und Benedikt Würth (SG) haben an einer gemeinsamen Medienkonferenz mit Bundesrätin Doris Leuthard erklärt, wieso die Vorlage „Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI)“ wichtig ist für den Verkehr, die Volkswirtschaft und die Bevölkerung in der Schweiz. „Kantone für einen starken ÖV in der Schweiz“ weiterlesen

Handlungsempfehlungen für einen effizienten Güterverkehr

Die Infrastruktur des Binnengüterverkehrs (Strassen- und Schienennetz, Rheinhäfen, Logistikstandorte der Wirtschaft) steht vor grossen Herausforderungen. Ohne rechtzeitige Gegenmassnahmen drohen massive Engpässe, eine Gefährdung der Versorgung sowie hohe volkswirtschaftliche Kosten. Die Kantone und die verladende Wirtschaft, als die eigentlichen Akteure im Güterverkehr, haben nun an einer gemeinsamen Medienkonferenz in Bern aufgrund von umfassenden Studien zur Verkehrs-Infrastruktur und zu den Logistikstandorten der Wirtschaft in der Schweiz 24 konkrete Handlungsempfehlungen an Bund, Kantone und die verladende Wirtschaft vorgestellt. Sie sehen u.a. eine Vereinbarung zwischen Kantonen und verladender Wirtschaft im Bereich der Siedlungs- und Verkehrsplanung sowie den verstärkten Einbezug der Wirtschaft bei der Planung der nationalen Strassen- und Bahninfrastruktur vor.

erstellt am 28. Oktober 2013 @ 15:34 Uhr
VAP / CFS / BPUK / KöV
Infrastruktur Gueterverkehr 2030 66812_01Die Infrastruktur des Binnengüterverkehrs (Strassen- und Schienennetz, Rheinhäfen, Logistikstandorte der Wirtschaft) steht vor grossen Herausforderungen. Ohne rechtzeitige Gegenmassnahmen drohen massive Engpässe, eine Gefährdung der Versorgung sowie hohe volkswirtschaftliche Kosten. Die Kantone und die verladende Wirtschaft, als die eigentlichen Akteure im Güterverkehr, haben nun an einer gemeinsamen Medienkonferenz in Bern aufgrund von umfassenden Studien zur Verkehrs-Infrastruktur und zu den Logistikstandorten der Wirtschaft in der Schweiz 24 konkrete Handlungsempfehlungen an Bund, Kantone und die verladende Wirtschaft vorgestellt. Sie sehen u.a. eine Vereinbarung zwischen Kantonen und verladender Wirtschaft im Bereich der Siedlungs- und Verkehrsplanung sowie den verstärkten Einbezug der Wirtschaft bei der Planung der nationalen Strassen- und Bahninfrastruktur vor. „Handlungsempfehlungen für einen effizienten Güterverkehr“ weiterlesen

Kantonale Verkehrsdirektoren unterstützen Fonds für Schiene und Strasse – Michele Barra (TI), Jacques Melly (VS) und Hans-Peter Wessels (BS) neu im Vorstand

An der Hauptversammlung der KöV vom 20. September 2013 in Obwalden wählte die KöV drei neue Vorstandsmitglieder. Die KöV unterstützt einstimmig die Vorlage FABI und spricht sich neben dem geplanten Bahninfrastrukturfonds auch für einen Strasseninfrastrukturfonds aus, welcher auch die Finanzierung der Agglomerationsprogramme beinhalten soll. Das schweizerische Verkehrssystem ist ein wichtiger Standortfaktor. Ein leistungsfähiger Verkehr ist für die Bevölkerung, Wirtschaft und Umwelt von zentraler Bedeutung.

KöV
An der Hauptversammlung der KöV vom 20. September 2013 in Obwalden wählte die KöV drei neue Vorstandsmitglieder. Die KöV unterstützt einstimmig die Vorlage FABI und spricht sich neben dem geplanten Bahninfrastrukturfonds auch für einen Strasseninfrastrukturfonds aus, welcher auch die Finanzierung der Agglomerationsprogramme beinhalten soll. Das schweizerische Verkehrssystem ist ein wichtiger Standortfaktor. Ein leistungsfähiger Verkehr ist für die Bevölkerung, Wirtschaft und Umwelt von zentraler Bedeutung. „Kantonale Verkehrsdirektoren unterstützen Fonds für Schiene und Strasse – Michele Barra (TI), Jacques Melly (VS) und Hans-Peter Wessels (BS) neu im Vorstand“ weiterlesen

FABI: Nationalrat fällt weitsichtige Entscheide

Die Allianz Bahnausbau nimmt das Beratungsresultat zur Vorlage «FABI – Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur» erfreut zur Kenntnis. Der Nationalrat unterstützt die zweckgebundene Planung und Projektierung wichtiger Bahninfrastrukturprojekte in der Zentral- und Ostschweiz sowie in der Region Aarau/Zürich. Wie der Ständerat will auch der Nationalrat eine Zusicherung dafür, dass die projektierten Angebotsverbesserungen spätestens bis 2030 umgesetzt werden.

Allianz Bahnausbau
Die Allianz Bahnausbau nimmt das Beratungsresultat zur Vorlage «FABI – Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur» erfreut zur Kenntnis. Der Nationalrat unterstützt die zweckgebundene Planung und Projektierung wichtiger Bahninfrastrukturprojekte in der Zentral- und Ostschweiz sowie in der Region Aarau/Zürich. Wie der Ständerat will auch der Nationalrat eine Zusicherung dafür, dass die projektierten Angebotsverbesserungen spätestens bis 2030 umgesetzt werden. „FABI: Nationalrat fällt weitsichtige Entscheide“ weiterlesen