Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates zum regionalen Personenverkehr

Die sorgfältige Abstimmung der Interessen von Bund und Kantonen liegt im Interesse aller Regionen und der Kundinnen und Kunden im öffentlichen Verkehr

erstellt am 12. April 2013 @ 12:04 Uhr
KVF-N
Die sorgfältige Abstimmung der Interessen von Bund und Kantonen liegt im Interesse aller Regionen und der Kundinnen und Kunden im öffentlichen Verkehr

Nach einer Anhörung einer Delegation der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs und von Vertretern der Transportunternehmen erinnert die Kommission alle Beteiligten daran, dass nur ein gut koordiniertes Vorgehen und ein Verzicht auf einseitige Forderungen zu einer Lösung führt, die Kundinnen und Kunden, den Steuerzahlenden und den Regionen gleichermassen dient. „Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates zum regionalen Personenverkehr“ weiterlesen

Bau und Finanzierung eines 4-Meter-Korridors auf den Zulaufstrecken zur NEAT am Gotthard

Mit nur wenigen Abweichungen unterstützt die vorberatende Verkehrskommission den Antrag des Bundesrates. Zusätzlich sieht sie kleinere Massnahmen auch auf der Lötschberg-Achse und einen Einbezug der Strassenkasse in die Finanzierung vor.

erstellt am 31. August 2013 @ 10:10 Uhr
KVF-S / SBB CFF FFS / FK-N
4-Meter-Korridor Gotthard Nord 64565_01Mit nur wenigen Abweichungen unterstützt die vorberatende Verkehrskommission den Antrag des Bundesrates. Zusätzlich sieht sie kleinere Massnahmen auch auf der Lötschberg-Achse und einen Einbezug der Strassenkasse in die Finanzierung vor. „Bau und Finanzierung eines 4-Meter-Korridors auf den Zulaufstrecken zur NEAT am Gotthard“ weiterlesen

KVF-N: Ja zu einer 4-Meter-NEAT

Die Mehrheit der Kommission folgt den Beschlüssen des Ständerates in allen Punkten. Damit unterstützt sie die Erhöhung des Gesamtkredites um 50 Millionen Franken für Massnahmen auf der Lötschberg-Achse in Italien und lehnt einen stärkeren Einbezug der Strassenkasse in die Finanzierung ab.

KVF-N / SBB CFF FFS
SBB 4 Meter Korridor Gueterzug Bellinzona 67453_01Die Mehrheit der Kommission folgt den Beschlüssen des Ständerates in allen Punkten. Damit unterstützt sie die Erhöhung des Gesamtkredites um 50 Millionen Franken für Massnahmen auf der Lötschberg-Achse in Italien und lehnt einen stärkeren Einbezug der Strassenkasse in die Finanzierung ab. „KVF-N: Ja zu einer 4-Meter-NEAT“ weiterlesen

KVF-S: Für einen zügigen Ausbau des 4-Meter-Korridors auf der Gotthard-Achse

Im Interesse einer weiteren Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene bekräftigt die Verkehrskommission des Ständerates die Notwendigkeit, die Zulaufstrecken des Gotthard-Basistunnels in der Schweiz und in Italien auf 4 Meter Eckhöhe auszubauen und ist ohne Gegenstimmen auf die Vorlage des Bundesrates eingetreten.

erstellt am 13. August 2013 @ 16:30 Uhr
KVF-S
Im Interesse einer weiteren Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene bekräftigt die Verkehrskommission des Ständerates die Notwendigkeit, die Zulaufstrecken des Gotthard-Basistunnels in der Schweiz und in Italien auf 4 Meter Eckhöhe auszubauen und ist ohne Gegenstimmen auf die Vorlage des Bundesrates eingetreten. „KVF-S: Für einen zügigen Ausbau des 4-Meter-Korridors auf der Gotthard-Achse“ weiterlesen

Besuch des Hafens Rotterdam und der Betuwe Güterlinie: Informationsreise einer Delegation beider Verkehrskommissionen

Eine Delegation der Verkehrskommissionen des National- und des Ständerates hat sich im Hafen Rotterdam über dessen Entwicklungsstrategie und die möglichen Auswirkungen auf den Güterverkehr durch die Schweiz informiert.

KVF-N/S / Port of Rotterdam Authority
Hafen Rotterdam 64724_01Eine Delegation der Verkehrskommissionen des National- und des Ständerates hat sich im Hafen Rotterdam über dessen Entwicklungsstrategie und die möglichen Auswirkungen auf den Güterverkehr durch die Schweiz informiert. „Besuch des Hafens Rotterdam und der Betuwe Güterlinie: Informationsreise einer Delegation beider Verkehrskommissionen“ weiterlesen

Offener Brief des VCS zur Elektrifizierung Hochrheinlinie Basel – Schaffhausen

Der Nationalrat erhält dieser Tage einen offenen Brief der VCS Sektionen beider Basel, Aargau und Schaffhausen. Sie fordern einen Bundesbeitrag an die Elektrifizierung der Eisenbahn-Hochrheinlinie Basel – Schaffhausen. Die Verkehrskommission hatte einen Bundesbeitrag abgelehnt, nun soll der Nationalrat diesen wichtigen Entscheid in der Sommersession korrigieren.

erstellt am 23. Mai 2013 @ 19:31 Uhr
VCS beider Basel / VCS Aargau / VCS Schaffhausen
Der Nationalrat erhält dieser Tage einen offenen Brief der VCS Sektionen beider Basel, Aargau und Schaffhausen. Sie fordern einen Bundesbeitrag an die Elektrifizierung der Eisenbahn-Hochrheinlinie Basel – Schaffhausen. Die Verkehrskommission hatte einen Bundesbeitrag abgelehnt, nun soll der Nationalrat diesen wichtigen Entscheid in der Sommersession korrigieren. „Offener Brief des VCS zur Elektrifizierung Hochrheinlinie Basel – Schaffhausen“ weiterlesen

KVF-N: Nein zur Volksinitiative „Für den öffentlichen Verkehr“ – deutliches Ja zum Gegenentwurf

Die Kommission unterstützt mit grossem Mehr den direkten Gegenentwurf und das Gesamtkonzept FABI, wie es der Ständerat in der Wintersession beschlossen hat. Neben dem unbefristeten Bahninfrastrukturfonds sieht es einen ersten Ausbauschritt von 6.4 Milliarden Franken vor. Zu dessen Finanzierung muss die Mehrwertsteuer von 2018 bis 2030 um ein zusätzliches Promille erhöht werden.

erstellt am 19. Februar 2013 @ 18:12 Uhr
KVF-N / Allianz „JA zur Initiative für den öffentlichen Verkehr / Allianz Bahnausbau / Städte-Allianz öffentlicher Verkehr Ost- und Zentralschweiz / Pro Bahn Schweiz / Kanton Zürich, Volkswirtschaftsdirektion / Verband öffentlicher Verkehr
Die Kommission unterstützt mit grossem Mehr den direkten Gegenentwurf und das Gesamtkonzept FABI, wie es der Ständerat in der Wintersession beschlossen hat. Neben dem unbefristeten Bahninfrastrukturfonds sieht es einen ersten Ausbauschritt von 6.4 Milliarden Franken vor. Zu dessen Finanzierung muss die Mehrwertsteuer von 2018 bis 2030 um ein zusätzliches Promille erhöht werden. „KVF-N: Nein zur Volksinitiative „Für den öffentlichen Verkehr“ – deutliches Ja zum Gegenentwurf“ weiterlesen

Mobilität so gut wie eine Schweizer Uhr: Ausbau auf der Ost-West Achse zur S-Bahn Schweiz

Die 8-Millionen-Schweiz braucht eine entsprechende Infrastruktur. FDP.Die Liberalen fordert in einem Positionspapier, welches der Delegiertenversammlung Anfang Februar unterbreitet wird, vernetzte Lösungen zwischen allen Verkehrsträgern, der Raumplanung und den Telekomanbietern. Nur so können Engpässe beseitigt, die Umwelt geschont und die Mobilitätsbedürfnisse von Bürgern und Unternehmen erfüllt werden, ohne dass die Finanzen aus dem Lot geraten. Den Fokus legt die FDP auf eine ausgebaute, beschleunigte Ost-West-Achse zwischen St. Gallen und Genf welche bis 2040 die Agglomerationen des Mittellands zur S-Bahn Schweiz verbindet und zusammen mit der NEAT das Bahnverkehrskreuz der Schweiz bildet (Croix fédéral). Auf dieser Ost-West-Achse fordert die FDP den Viertelstundentakt.

erstellt am 16. Januar 2013 @ 09:25 Uhr
FDP.Die Liberalen Schweiz / Pro Bahn Schweiz
Die 8-Millionen-Schweiz braucht eine entsprechende Infrastruktur. FDP.Die Liberalen fordert in einem Positionspapier, welches der Delegiertenversammlung Anfang Februar unterbreitet wird, vernetzte Lösungen zwischen allen Verkehrsträgern, der Raumplanung und den Telekomanbietern. Nur so können Engpässe beseitigt, die Umwelt geschont und die Mobilitätsbedürfnisse von Bürgern und Unternehmen erfüllt werden, ohne dass die Finanzen aus dem Lot geraten. Den Fokus legt die FDP auf eine ausgebaute, beschleunigte Ost-West-Achse zwischen St. Gallen und Genf welche bis 2040 die Agglomerationen des Mittellands zur S-Bahn Schweiz verbindet und zusammen mit der NEAT das Bahnverkehrskreuz der Schweiz bildet (Croix fédéral). Auf dieser Ost-West-Achse fordert die FDP den Viertelstundentakt. „Mobilität so gut wie eine Schweizer Uhr: Ausbau auf der Ost-West Achse zur S-Bahn Schweiz“ weiterlesen

Volksinitiative „Für den ÖV“ und FABI: KVF-N einstimmig für Eintreten, deutlich gegen Rückweisung

Die Verkehrskommission des Nationalrates bejaht den grundsätzlichen Bedarf, den Ausbau, den Betrieb und den Unterhalt der Bahninfrastruktur nachhaltig zu finanzieren und ist deshalb einstimmig auf die Vorlage (12.016) eingetreten. Mit 15 zu 8 Stimmen abgelehnt hat sie einen Antrag auf Rückweisung des Geschäfts, welcher den Bundesrat beauftragen wollte, die langfristige Strassen- und Eisenbahnfinanzierung gleichzeitig und inhaltlich abgestimmt vorzulegen.

KVF-N
Die Verkehrskommission des Nationalrates bejaht den grundsätzlichen Bedarf, den Ausbau, den Betrieb und den Unterhalt der Bahninfrastruktur nachhaltig zu finanzieren und ist deshalb einstimmig auf die Vorlage (12.016) eingetreten. Mit 15 zu 8 Stimmen abgelehnt hat sie einen Antrag auf Rückweisung des Geschäfts, welcher den Bundesrat beauftragen wollte, die langfristige Strassen- und Eisenbahnfinanzierung gleichzeitig und inhaltlich abgestimmt vorzulegen. „Volksinitiative „Für den ÖV“ und FABI: KVF-N einstimmig für Eintreten, deutlich gegen Rückweisung“ weiterlesen

KVF: Ja zum Gegenvorschlag FABI – Nein zur Volksinitiative „Für den öffentlichen Verkehr“

Einstimmig empfiehlt die Verkehrskommission die Volksinitiative des VCS zur Ablehnung. Ebenso einstimmig unterstützt sie dagegen den Gegenvorschlag des Bundesrates (FABI), da dieser in einem Gesamtkonzept beide Verkehrsträger einbindet und eine nachhaltige Finanzierung ermöglicht. Bestätigt hat die Kommission ihren Entscheid vom Oktober 2012, für den ersten Ausbauschritt 2025 insgesamt 6.4 Milliarden Franken vorzusehen und die Mehrwertsteuer befristet um ein Promille zu erhöhen.

erstellt am 06. November 2012 @ 23:04 Uhr
KVF-S / Allianz „JA zur Initiative für den öffentlichen Verkehr“ / VAP / Gotthard-Komitee
Einstimmig empfiehlt die Verkehrskommission die Volksinitiative des VCS zur Ablehnung. Ebenso einstimmig unterstützt sie dagegen den Gegenvorschlag des Bundesrates (FABI), da dieser in einem Gesamtkonzept beide Verkehrsträger einbindet und eine nachhaltige Finanzierung ermöglicht. Bestätigt hat die Kommission ihren Entscheid vom Oktober 2012, für den ersten Ausbauschritt 2025 insgesamt 6.4 Milliarden Franken vorzusehen und die Mehrwertsteuer befristet um ein Promille zu erhöhen. „KVF: Ja zum Gegenvorschlag FABI – Nein zur Volksinitiative „Für den öffentlichen Verkehr““ weiterlesen