Umfrage zur Kundenzufriedenheit: Die Berner Fahrgäste sind mit dem öV zufrieden

Die Fahrgäste stellen den bernischen Transportunternehmen ein gutes Zeugnis aus. In einer Umfrage zur Kundenzufriedenheit erreichte der öffentliche Verkehr im Kanton Bern einen Wert von 76 auf einer Skala von 100 möglichen Punkten. Besonders zufrieden sind die Benützerinnen und Benützer von Bahn, Bus und Tram mit den Leistungen des Personals.

erstellt am 27. Februar 2015 @ 09:02 Uhr
Kanton Bern, Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion / Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS / KWO, Kraftwerke Oberhasli / zb Zentralbahn
MIB MeiringenDie Fahrgäste stellen den bernischen Transportunternehmen ein gutes Zeugnis aus. In einer Umfrage zur Kundenzufriedenheit erreichte der öffentliche Verkehr im Kanton Bern einen Wert von 76 auf einer Skala von 100 möglichen Punkten. Besonders zufrieden sind die Benützerinnen und Benützer von Bahn, Bus und Tram mit den Leistungen des Personals. „Umfrage zur Kundenzufriedenheit: Die Berner Fahrgäste sind mit dem öV zufrieden“ weiterlesen

Fahrpläne 2015 im Überblick

Fahrpläne 2015 im Überblick.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Fahrpläne für das Jahr 2015 und weiterführende Links in Listenform. „Fahrpläne 2015 im Überblick“ weiterlesen

SBB Fahrplan 2014: Einführung neue S-Bahn St. Gallen – Ausbau in den Regionen und im internationalen Verkehr – Übersicht Fahrplanänderungen bei Privatbahnen, Verkehrsbetrieben und Verbünden

In der Ostschweiz wurde mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 das Angebot des öffentlichen Verkehrs für die Kundinnen und Kunden weiter ausgebaut: Mit der Einführung der neuen S-Bahn St. Gallen wurde auf den wichtigsten Linien der Halbstundentakt eingeführt. Die Fahrzeit des RE Rheintal-Express von St. Gallen nach Chur verkürzt sich seither um 12 Minuten. Auf der Linie Zürich – Chur wurde der RegioExpress eingeführt. In der Westschweiz optimierte die SBB das Angebot auf den Linien Biel – Sonceboz – Moutier und nach La Chaux-de-Fonds. Im internationalen Verkehr verbesserte die SBB das Angebot nach Österreich, auf der Nord-Süd-Achse und verstärkte die Verbindung nach München. Der Fahrplan im Nord-Süd-Verkehr wird auf Mitte 2014 stabilisiert und die Verbindungen besser in den Bahnknoten Milano eingebunden. Mitte Juni 2014 folgt die Eröffnung der Durchmesserlinie in Zürich. Parallel zu den besseren Fahrplanverbindungen erhöht die SBB mit dem Einsatz von neuem Rollmaterial den Komfort laufend.

erstellt am 04. Dezember 2013 @ 15:12 Uhr
SBB CFF FFS / Sandro Hartmeier / Peter Walter
SBB Fahrplan 2014 Folie 1 68517_01In der Ostschweiz wurde mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 das Angebot des öffentlichen Verkehrs für die Kundinnen und Kunden weiter ausgebaut: Mit der Einführung der neuen S-Bahn St. Gallen wurde auf den wichtigsten Linien der Halbstundentakt eingeführt. Die Fahrzeit des  RE Rheintal-Express  von St. Gallen nach Chur verkürzt sich seither um 12 Minuten. Auf der Linie Zürich – Chur wurde der  RegioExpress  eingeführt. In der Westschweiz optimierte die SBB das Angebot auf den Linien Biel – Sonceboz – Moutier und nach La Chaux-de-Fonds. Im internationalen Verkehr verbesserte die SBB das Angebot nach Österreich, auf der Nord-Süd-Achse und verstärkte die Verbindung nach München. Der Fahrplan im Nord-Süd-Verkehr wird auf Mitte 2014 stabilisiert und die Verbindungen besser in den Bahnknoten Milano eingebunden. Mitte Juni 2014 folgt die Eröffnung der Durchmesserlinie in Zürich. Parallel zu den besseren Fahrplanverbindungen erhöht die SBB mit dem Einsatz von neuem Rollmaterial den Komfort laufend. „SBB Fahrplan 2014: Einführung neue S-Bahn St. Gallen – Ausbau in den Regionen und im internationalen Verkehr – Übersicht Fahrplanänderungen bei Privatbahnen, Verkehrsbetrieben und Verbünden“ weiterlesen

Verschiedene Sichtungen – Juni 2013

Verschiedene Sichtungen – Juni 2013.

wird laufend aktualisiert
Von: Sandro Hartmeier
Sichtungen vom Juni 2013. „Verschiedene Sichtungen – Juni 2013“ weiterlesen

Meiringen-Innertkirchen-Bahn MIB – Betriebsaufnahme im neuen Design

Nach einem fast zweimonatigen Unterbruch nahm am 9. Dezember 2012 die Meiringen-Innertkirchen-Bahn der KWO, Kraftwerke Oberhasli AG, ihren fahrplanmässigen Bahnbetrieb wieder auf. Grund für den Betriebsunterbruch waren die Hochwasserschutzmassnahmen beim Alpbach in Meiringen.

erstellt am 07. Dezember 2012 @ 17:43 Uhr
KWO, Kraftwerke Oberhasli
Meiringen-Innertkirchen-Bahn Be 44 8 nach erfolgter Revision 52302_01Nach einem fast zweimonatigen Unterbruch nahm am 9. Dezember 2012 die Meiringen-Innertkirchen-Bahn der KWO, Kraftwerke Oberhasli AG, ihren fahrplanmässigen Bahnbetrieb wieder auf. Grund für den Betriebsunterbruch waren die Hochwasserschutzmassnahmen beim Alpbach in Meiringen. „Meiringen-Innertkirchen-Bahn MIB – Betriebsaufnahme im neuen Design“ weiterlesen

Gipfeltreffen auf dem Niederhorn: Die Schweizer Bahnen im Berner Oberland

Fast drei Jahre nach der Lancierung des ersten Bandes stellte der Prellbock-Verlag am 26. Oktober 2012 auf dem Niederhorn den zweiten Band Berner Oberland aus der Bücherreihe über die Schweizer Bahnen vor.

Prellbock Druck & Verlag / A. Inäbnit
Prellbock Schweizer Bahnen Berner Oberland 52985_01Fast drei Jahre nach der Lancierung des ersten Bandes stellte der Prellbock-Verlag am 26. Oktober 2012 auf dem Niederhorn den zweiten Band Berner Oberland aus der Bücherreihe über die Schweizer Bahnen vor. „Gipfeltreffen auf dem Niederhorn: Die Schweizer Bahnen im Berner Oberland“ weiterlesen

Artikelserie „ÖV – Fit für die Zukunft“: Die Meterspur im Spannungsfeld zwischen Ausflugs- und S-Bahn

Fit sein heisst in die Zukunft investieren. Diesen Grundsatz beherzigten auch viele Meterspurbahnen. Als Bindeglied von Stadt, Agglomeration und Land und mit der Aufgabe der Grunderschliessung, des Tourismus wie des Pendlerverkehrs haben sie in Infrastrukturen und Fahrzeuge investiert. Der Erfolg kann sich sehen lassen, alleine schon aufgrund der steigenden Fahrgastzahlen. Umgekehrt verpflichtet er die Unternehmen und die öffentliche Hand die Investitionspolitik fortzusetzen.

LITRA, Dr. Hans-Bernhard Schönborn
litra. Fit sein heisst in die Zukunft investieren. Diesen Grundsatz beherzigten auch viele Meterspurbahnen. Als Bindeglied von Stadt, Agglomeration und Land und mit der Aufgabe der Grunderschliessung, des Tourismus wie des Pendlerverkehrs haben sie in Infrastrukturen und Fahrzeuge investiert. Der Erfolg kann sich sehen lassen, alleine schon aufgrund der steigenden Fahrgastzahlen. Umgekehrt verpflichtet er die Unternehmen und die öffentliche Hand die Investitionspolitik fortzusetzen. „Artikelserie „ÖV – Fit für die Zukunft“: Die Meterspur im Spannungsfeld zwischen Ausflugs- und S-Bahn“ weiterlesen

Bahn-, Tram-, Bus- und Schifffahrtsjubiläen im Jahr 2012: Zahlreiche jubilierende Verkehrsunternehmungen im ganzen Land

In diesem Jahr können zahlreiche Bahn-, Tram-, Bus- und Schifffahrtslinien einen runden Geburtstag feiern. Namentlich Bahnstrecken, aber auch Schiffe und Seilbahnen sind für den Güterverkehr von geschichtlicher Bedeutung. Vor 175 Jahren begann die fahrplanmässige Schifffahrt auf dem Walensee und dem Vierwaldstättersee. Vor 150 Jahren konnten zwei Bahnstrecken und die erste Pferdetramlinie der Schweiz eröffnet werden. Vor 125 Jahren nahmen vier Bahnstrecken, eine Standseilbahn sowie die Schifffahrt auf dem Bielersee ihren Betrieb auf. Überaus reichhaltig an der Zahl sind diesmal jene Strecken, die vor genau hundert Jahre entstanden. Neben dem ersten Überland-Trolleybus der Schweiz figurieren darunter 15 Bahnstrecken, 6 Tramstrecken und 4 Standseilbahnen auf der Geburtstagsliste. Vor 75 Jahren wurden lediglich zwei Tramstrecken eröffnet und eine Bahnstrecke auf Autobus umgestellt. Anders das Bild von 50 Jahren: Damals waren nicht weniger als 15 neue Luftseilbahnen zu verzeichnen. Vor 25 Jahren kamen neben dem Anschluss des Genfer Flughafens ans schweizerische Bahnnetz 10 neue Seilbahnen hinzu.

Verband der verladenden Wirtschaft VAP
VAP. In diesem Jahr können zahlreiche Bahn-, Tram-, Bus- und Schifffahrtslinien einen runden Geburtstag feiern. Namentlich Bahnstrecken, aber auch Schiffe und Seilbahnen sind für den Güterverkehr von geschichtlicher Bedeutung. Vor 175 Jahren begann die fahrplanmässige Schifffahrt auf dem Walensee und dem Vierwaldstättersee. Vor 150 Jahren konnten zwei Bahnstrecken und die erste Pferdetramlinie der Schweiz eröffnet werden. Vor 125 Jahren nahmen vier Bahnstrecken, eine Standseilbahn sowie die Schifffahrt auf dem Bielersee ihren Betrieb auf. Überaus reichhaltig an der Zahl sind diesmal jene Strecken, die vor genau hundert Jahre entstanden. Neben dem ersten Überland-Trolleybus der Schweiz figurieren darunter 15 Bahnstrecken, 6 Tramstrecken und 4 Standseilbahnen auf der Geburtstagsliste. Vor 75 Jahren wurden lediglich zwei Tramstrecken eröffnet und eine Bahnstrecke auf Autobus umgestellt. Anders das Bild von 50 Jahren: Damals waren nicht weniger als 15 neue Luftseilbahnen zu verzeichnen. Vor 25 Jahren kamen neben dem Anschluss des Genfer Flughafens ans schweizerische Bahnnetz 10 neue Seilbahnen hinzu. „Bahn-, Tram-, Bus- und Schifffahrtsjubiläen im Jahr 2012: Zahlreiche jubilierende Verkehrsunternehmungen im ganzen Land“ weiterlesen

Erfreuliches 2010 für die Meiringen-Innertkirchen-Bahn MIB

Erfreulich endete das Jahr 2010 für die Meiringen-Innertkirchen-Bahn (MIB). Nicht nur konnte sie im Dezember erstmals bis in den Bahnhof Meiringen einfahren, sondern sie erzielte mit 210 000 Fahrgästen auch ein Rekordergebnis.

KWO, Kraftwerke Oberhasli
Erfreulich endete das Jahr 2010 für die Meiringen-Innertkirchen-Bahn (MIB). Nicht nur konnte sie im Dezember erstmals bis in den Bahnhof Meiringen einfahren, sondern sie erzielte mit 210 000 Fahrgästen auch ein Rekordergebnis.

Das öV- und Tourismus-Zentrum in Meiringen ist eröffnet

Zentralbahn und Haslital Tourismus weihten am Freitag, 10. Juni 2011, das neue Beratungs- und Verkaufszentrum für öV und Tourismus im Bahnhof Meiringen ein. Nun sind in diesem alle Dienstleistungen rund um den öV und Tourismus an einem Ort erhältlich. Am Samstag feiert auch die Bevölkerung mit. Von 10 Uhr bis 15 Uhr kann man einen Blick hinter die Kulissen des Zentrums werfen. Zudem präsentieren sich nostalgische Postautos, Elektrofahrzeuge von Alpmobil und eine Dampflok.

zb Zentralbahn
OeV Tourismus-Zentrum Meiringen 26699_01Zentralbahn und Haslital Tourismus weihten am Freitag, 10. Juni 2011, das neue Beratungs- und Verkaufszentrum für öV und Tourismus im Bahnhof Meiringen ein. Nun sind in diesem alle Dienstleistungen rund um den öV und Tourismus an einem Ort erhältlich. Am Samstag feiert auch die Bevölkerung mit. Von 10 Uhr bis 15 Uhr kann man einen Blick hinter die Kulissen des Zentrums werfen. Zudem präsentieren sich nostalgische Postautos, Elektrofahrzeuge von Alpmobil und eine Dampflok. „Das öV- und Tourismus-Zentrum in Meiringen ist eröffnet“ weiterlesen