Mit dem Roten Pfeil der OeBB unterwegs

Am Wochenende 15. – 16. August 2015 fuhr der legendäre Rote Pfeil für den Veranstalter „ZRT Zermatt Rail Travel“ von Olten nach Brig und zurück.

TR Trans Rail
Mit dem Roten Pfeil der OeBB unterwegsAm Wochenende 15. – 16. August 2015 fuhr der legendäre Rote Pfeil für den Veranstalter „ZRT Zermatt Rail Travel“ von Olten nach Brig und zurück.

Nachtzüge: SBB nimmt Umfrageergebnisse entgegen

Der Verein umverkehR hat am 22. April 2015 der SBB ihre Umfrageergebnisse zum Nachtverkehr vorgestellt. Die SBB nimmt diese Ergebnisse zur Kenntnis. Sie hatte sich aus wirtschaftlichen Gründen 2009 aus dem Nachtzuggeschäft zurückgezogen, eine Wiederinbetriebnahme ist auch heute nicht vorgesehen. Die SBB fokussiert in ihrer Strategie im internationalen Personenverkehr auf Tagesverbindungen im Radius von vier bis sechs Stunden. Dort kann die Bahn ihre Vorteile gegenüber dem Flugverkehr ausspielen.

erstellt am 22. April 2015 @ 13:23 Uhr
SBB CFF FFS / umverkehR
Nachtzug Umfrage Umverkehr SBBDer Verein umverkehR hat am 22. April 2015 der SBB ihre Umfrageergebnisse zum Nachtverkehr vorgestellt. Die SBB nimmt diese Ergebnisse zur Kenntnis. Sie hatte sich aus wirtschaftlichen Gründen 2009 aus dem Nachtzuggeschäft zurückgezogen, eine Wiederinbetriebnahme ist auch heute nicht vorgesehen. Die SBB fokussiert in ihrer Strategie im internationalen Personenverkehr auf Tagesverbindungen im Radius von vier bis sechs Stunden. Dort kann die Bahn ihre Vorteile gegenüber dem Flugverkehr ausspielen. „Nachtzüge: SBB nimmt Umfrageergebnisse entgegen“ weiterlesen

9 ÖBB 1042.0 von WRS gekauft

Das Schweizer Eisenbahn-Verkehrsunternehmen Widmer Rail Services (WRS) hat neun Lokomotiven der ÖBB Reihe 1042.0 erworben.

erstellt am 03. Januar 2013 @ 16:49 Uhr
Von: Sandro Hartmeier
Das Schweizer Eisenbahn-Verkehrsunternehmen Widmer Rail Services (WRS) hat neun Lokomotiven der ÖBB Reihe 1042.0 erworben. „9 ÖBB 1042.0 von WRS gekauft“ weiterlesen

Alle Klimaschneepflüge der ÖBB sind durch die DLM modernisiert worden

Die umfassende Modernisierung der 22 Klimaschneepflüge der Österreichischen Bundesbahnen ist mit der Lieferung von weiteren Rollenlager-Radsätzen der DLM erfolgreich abgeschlossen.

Dampflokomotiv- und Maschinenfabrik DLM
OeBB Rollenlager-Radsaetze SchneepflugDie umfassende Modernisierung der 22 Klimaschneepflüge der Österreichischen Bundesbahnen ist mit der Lieferung von weiteren Rollenlager-Radsätzen der DLM erfolgreich abgeschlossen. „Alle Klimaschneepflüge der ÖBB sind durch die DLM modernisiert worden“ weiterlesen

Rückblick auf die Burgdorfer Fonduefahrt 2015

Am Samstag, 24. Januar 2015 stand die traditionelle und beliebte Burgdorfer Fonduefahrt auf dem VHE-Fahrtenprogramm. Auch in diesem Jahr konnte jeder Platz den wir in unserem Zug anbieten können, vergeben werden. Die Fahrt führte von Huttwil via Langenthal, Burgdorf, Gerlafingen, Sololthurn bis nach Balsthal. In Balsthal angekommen erwartete die Reisegäste ein feines Käsefondue à discretion. Nach dem Essen konnten die Gäste je nach Interesse die Modelleisenbahnanlage des örtlichen Clubs sowie das Depot der Oensingen-Balsthal-Bahn begutachten.

VHE Verein Historische Eisenbahn Emmental, Marco Schaffer
VHE Burgdorfer Fonduefahrt 2015Am Samstag, 24. Januar 2015 stand die traditionelle und beliebte Burgdorfer Fonduefahrt auf dem VHE-Fahrtenprogramm. Auch in diesem Jahr konnte jeder Platz den wir in unserem Zug anbieten können, vergeben werden. Die Fahrt führte von Huttwil via Langenthal, Burgdorf, Gerlafingen, Sololthurn bis nach Balsthal. In Balsthal angekommen erwartete die Reisegäste ein feines Käsefondue à discretion. Nach dem Essen konnten die Gäste je nach Interesse die Modelleisenbahnanlage des örtlichen Clubs sowie das Depot der Oensingen-Balsthal-Bahn begutachten. „Rückblick auf die Burgdorfer Fonduefahrt 2015“ weiterlesen

Auf zwei Gleisen und elektrisch um den Bodensee

In der Bodenseeregion sind auf den einspurigen und teilweise noch nicht elektrifizierten Bahnlinien rund um den See keine so attraktiven Fahrpläne möglich wie in anderen Regionen mit dichter Besiedelung. Deshalb hat die „Initiative Bodensee-S-Bahn“ dem neuen deutschen Verkehrsminister und seinen beiden Kolleginnen in Österreich und in der Schweiz in einem Brief vorgeschlagen, gemeinsam einen Schienen-Infrastruktur-Fonds für den Ausbau auf Doppelspur, für die Elektrifizierung und für weitere Projekte zu gründen. Zur Prüfung der Details wurden INTERREG-Projektmittel beantragt. Die „Tageskarte Euregio Bodensee“ ist zu einem grenzüberschreitenden Tarif- und Verkehrsverbund weiter zu entwickeln.

erstellt am 02. April 2014 @ 09:06 Uhr
Initiative Bodensee-S-Bahn
Bahnliniennetz Bodensee 2014In der Bodenseeregion sind auf den einspurigen und teilweise noch nicht elektrifizierten Bahnlinien rund um den See keine so attraktiven Fahrpläne möglich wie in anderen Regionen mit dichter Besiedelung. Deshalb hat die „Initiative Bodensee-S-Bahn“ dem neuen deutschen Verkehrsminister und seinen beiden Kolleginnen in Österreich und in der Schweiz in einem Brief vorgeschlagen, gemeinsam einen Schienen-Infrastruktur-Fonds für den Ausbau auf Doppelspur, für die Elektrifizierung und für weitere Projekte zu gründen. Zur Prüfung der Details wurden INTERREG-Projektmittel beantragt. Die „Tageskarte Euregio Bodensee“ ist zu einem grenzüberschreitenden Tarif- und Verkehrsverbund weiter zu entwickeln. „Auf zwei Gleisen und elektrisch um den Bodensee“ weiterlesen

Zuschlag für Tunnelkette Granitztal: Implenia sichert sich in Österreich weiteren Grossauftrag

Die 130 Kilometer lange Koralmbahn ist das derzeit grösste Projekt zum Ausbau des österreichischen Eisenbahnnetzes. Diese soll ab 2023 erstmals eine direkte Verbindung der Zentren Graz und Klagenfurt ermöglichen. Sie ist Teil der „Adriatic-Baltic“-Achse, die sich als internationaler Korridor von Bologna bis nach Danzig erstreckt. Eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus Implenia und Hochtief Infrastructure ist von der für die Losvergabe zuständigen ÖBB-Infrastruktur AG mit der Realisierung des insgesamt 7,8 Kilometer langen Abschnitts zwischen St. Andrä und Aich beauftragt worden. Die technische Federführung zum Bau der durchgehend zweigleisigen Neubaustrecke liegt bei Implenia.

Implenia
Die 130 Kilometer lange Koralmbahn ist das derzeit grösste Projekt zum Ausbau des österreichischen Eisenbahnnetzes. Diese soll ab 2023 erstmals eine direkte Verbindung der Zentren Graz und Klagenfurt ermöglichen. Sie ist Teil der „Adriatic-Baltic“-Achse, die sich als internationaler Korridor von Bologna bis nach Danzig erstreckt. Eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus Implenia und Hochtief Infrastructure ist von der für die Losvergabe zuständigen ÖBB-Infrastruktur AG mit der Realisierung des insgesamt 7,8 Kilometer langen Abschnitts zwischen St. Andrä und Aich beauftragt worden. Die technische Federführung zum Bau der durchgehend zweigleisigen Neubaustrecke liegt bei Implenia. „Zuschlag für Tunnelkette Granitztal: Implenia sichert sich in Österreich weiteren Grossauftrag“ weiterlesen

Behördenverfahren S-Bahn Liechtenstein abgeschlossen

Die Regierung Liechtensteins steht hinter einer S-Bahn Liechtenstein. Als regionales Rückgrat des öffentlichen Verkehrs ermöglicht die S-Bahn eine künftige Entwicklung des gesamten Verkehrssystems. An der Regierungssitzung vom 16. Dezember 2014 wurden die für das Projekt nötigen Behördenverfahren abgeschlossen.

Liechtensteinische Landesverwaltung, Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
Die Regierung Liechtensteins steht hinter einer S-Bahn Liechtenstein. Als regionales Rückgrat des öffentlichen Verkehrs ermöglicht die S-Bahn eine künftige Entwicklung des gesamten Verkehrssystems. An der Regierungssitzung vom 16. Dezember 2014 wurden die für das Projekt nötigen Behördenverfahren abgeschlossen. „Behördenverfahren S-Bahn Liechtenstein abgeschlossen“ weiterlesen

Internationaler Mobilfunk-Netztest: Gute Ergebnisse für Mobilfunk-Empfang in Zügen

Die Fachzeitschrift „Connect“ hat den mobilen Empfang in den Zügen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz getestet und die Resultate in der jüngsten Ausgabe publiziert. Das Ergebnis ist für die Bahnreisenden in der Schweiz erfreulich: In der Schweiz ist der Empfangsqualität beim Telefonieren und bei der Datenübertragung im Vergleich zu Deutschland und Österreich deutlich besser. Die Ergebnisse bestätigen die von SBB und Mobilfunkanbietern verfolgte Strategie, die Züge mit Signalverstärkern auszurüsten, um den bestmöglichen Empfang unterwegs zu bieten.

SBB CFF FFS
SBB-EW-IV-MobilDie Fachzeitschrift „Connect“ hat den mobilen Empfang in den Zügen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz getestet und die Resultate in der jüngsten Ausgabe publiziert. Das Ergebnis ist für die Bahnreisenden in der Schweiz erfreulich: In der Schweiz ist der Empfangsqualität beim Telefonieren und bei der Datenübertragung im Vergleich zu Deutschland und Österreich deutlich besser. Die Ergebnisse bestätigen die von SBB und Mobilfunkanbietern verfolgte Strategie, die Züge mit Signalverstärkern auszurüsten, um den bestmöglichen Empfang unterwegs zu bieten. „Internationaler Mobilfunk-Netztest: Gute Ergebnisse für Mobilfunk-Empfang in Zügen“ weiterlesen

DVZO-Fahrzeugtreffen und Plattform der Kleinserie 2014 in Bauma

Das vorbildgetreue Modell oder das betriebsfähig restaurierte Original: Am zweiten Wochenende im Oktober 2014 bestand in Bauma im Tösstal wieder die Möglichkeit dazu. Neben der Ausstellung „Plattform der Kleinserie“ für die Modellbahn-Freunde – welche vom Freitag, 10. bis Sonntag, 12. Oktober stattfand – wurde dieses Jahr für die Freunde der Grosstraktion auch wieder das Fahrzeugtreffen des Dampfbahn-Vereins Zürcher Oberland DVZO am Samstag, 11. Oktober und Sonntag, 12. Oktober durchgeführt. Beide Veranstaltungen waren Publikumsmagnete.

erstellt am 15. Oktober 2014 @ 09:32 Uhr
DVZO, H. Wenger / Sandro Hartmeier / Erik Schneider
DVZO Fahrzeugtreffen 2014Das vorbildgetreue Modell oder das betriebsfähig restaurierte Original: Am zweiten Wochenende im Oktober 2014 bestand in Bauma im Tösstal wieder die Möglichkeit dazu. Neben der Ausstellung „Plattform der Kleinserie“ für die Modellbahn-Freunde – welche vom Freitag, 10. bis Sonntag, 12. Oktober stattfand – wurde dieses Jahr für die Freunde der Grosstraktion auch wieder das Fahrzeugtreffen des Dampfbahn-Vereins Zürcher Oberland DVZO am Samstag, 11. Oktober und Sonntag, 12. Oktober durchgeführt. Beide Veranstaltungen waren Publikumsmagnete. „DVZO-Fahrzeugtreffen und Plattform der Kleinserie 2014 in Bauma“ weiterlesen