Transport von Güterzügen auf Gotthard- und Lötschbergachse: SBB Cargo verlängert Transitauftrag von DB Schenker Rail bis 2020

SBB Cargo verlängert den Transitauftrag für den Transport von internationalen Güterzügen durch die Schweiz mit DB Schenker vorzeitig um fünf Jahre bis 2020. Die beiden Unternehmen haben am 25. September 2015 den Vertrag im Gotthardtunnel unterzeichnet.

erstellt am 25. September 2015 @ 15:29 Uhr
SBB CFF FFS Cargo
Transport Gueterzuege Gotthard- Loetschbergachse SBB Cargo Transitauftrag DB Schenker Rail bis 2020SBB Cargo verlängert den Transitauftrag für den Transport von internationalen Güterzügen durch die Schweiz mit DB Schenker vorzeitig um fünf Jahre bis 2020. Die beiden Unternehmen haben am 25. September 2015 den Vertrag im Gotthard-Basistunnel unterzeichnet. „Transport von Güterzügen auf Gotthard- und Lötschbergachse: SBB Cargo verlängert Transitauftrag von DB Schenker Rail bis 2020“ weiterlesen

Bahn gewinnt im Güterverkehr durch die Alpen weitere Marktanteile

Im ersten Halbjahr 2015 konnte die Bahn im alpenquerenden Güterverkehr ihren Marktanteil gegenüber der Strasse auf 69,2 Prozent steigern. Dies ist der höchste Wert seit der Einführung der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) und der 40-Tonnen-Limite 2001.

Bundesamt für Verkehr / Alpen-Initiative
Alpenquerender Gueterverkehr durch Schweiz Kennzahlen 2015Im ersten Halbjahr 2015 konnte die Bahn im alpenquerenden Güterverkehr ihren Marktanteil gegenüber der Strasse auf 69,2 Prozent steigern. Dies ist der höchste Wert seit der Einführung der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) und der 40-Tonnen-Limite 2001. „Bahn gewinnt im Güterverkehr durch die Alpen weitere Marktanteile“ weiterlesen

DB Schenker Rail und SBB Cargo erweitern Angebot im internationalen Einzelwagenverkehr

Die beiden Xrail Mitglieder DB Schenker und SBB Cargo bieten neue leistungsfähige Verbindungen auf der Schiene zwischen Deutschland und der Schweiz an.

erstellt am 02. Juli 2015 @ 11:51 Uhr
DB Schenker Rail / SBB CFF FFS Cargo
DB Schenker Rail  BR 185Die beiden Xrail Mitglieder DB Schenker und SBB Cargo bieten neue leistungsfähige Verbindungen auf der Schiene zwischen Deutschland und der Schweiz an. „DB Schenker Rail und SBB Cargo erweitern Angebot im internationalen Einzelwagenverkehr“ weiterlesen

Bereinigung Aktionariat: BLS übernimmt die Anteile der DB Schweiz Holding an BLS Cargo

Die BLS AG und die DB Schweiz Holding AG haben sich einvernehmlich geeinigt, dass die BLS die Anteile der DB Schweiz Holding AG an BLS Cargo zurückkauft. DB Schenker Rail bleibt weiterhin ein wichtiger Geschäftspartner von BLS Cargo.

BLS / BLS Cargo
BLS Cargo Cuzzago ItalienDie BLS AG und die DB Schweiz Holding AG haben sich einvernehmlich geeinigt, dass die BLS die Anteile der DB Schweiz Holding AG an BLS Cargo zurückkauft. DB Schenker Rail bleibt weiterhin ein wichtiger Geschäftspartner von BLS Cargo. „Bereinigung Aktionariat: BLS übernimmt die Anteile der DB Schweiz Holding an BLS Cargo“ weiterlesen

Erneuter Streik GDL-Lokführer Deutschland: Streik beeinträchtigt Bahnverkehr nach Deutschland

Gemäss Information der Deutschen Bahn (DB) hat der angekündigte Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) von Donnerstag bis Samstag um 18.00 Uhr grosse Auswirkungen auf den grenz-überschreitenden Verkehr. Die Nachtzüge ab der Schweiz fielen bereits ab dem Abend des 5. Novembers 2014 aus. Die SBB empfiehlt Reisenden nach Deutschland, sich kurzfristig über die aktuelle Situation zu informieren.

erstellt am 05. November 2014 @ 11:57 Uhr
SBB CFF FFS / Sandro Hartmeier / Kanton Schaffhausen
DB-BR-110-Stuttgart-HbfUpdate Gemäss Information der Deutschen Bahn (DB) hat der angekündigte Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) von Donnerstag bis Samstag um 18.00 Uhr grosse Auswirkungen auf den grenz-überschreitenden Verkehr. Die Nachtzüge ab der Schweiz fielen bereits ab dem Abend des 5. Novembers 2014 aus. Die SBB empfiehlt Reisenden nach Deutschland, sich kurzfristig über die aktuelle Situation zu informieren. „Erneuter Streik GDL-Lokführer Deutschland: Streik beeinträchtigt Bahnverkehr nach Deutschland“ weiterlesen

Flankenfahrt auf der Rheinbrücke in Basel: SBB Re 4/4 III 11365 und DB BR 185 105 kollidiert

Am Mittwochmorgen (27.2.2013), um kurz nach 6 Uhr, ereignete sich auf der alten Rheinbrücke in Basel eine Flankenfahrt zwischen einem Lok- und einem Güterzug. Verletzt wurde niemand, an den beiden beteiligten Lokomotiven und der Infrastruktur entstand grosser Sachschaden.

erstellt am 28. Februar 2013 @ 11:34 Uhr
Von: Sandro Hartmeier / SUST
Am Mittwochmorgen (27.2.2013), um kurz nach 6 Uhr, ereignete sich auf der alten Rheinbrücke in Basel eine Flankenfahrt zwischen einem Lok- und einem Güterzug. Verletzt wurde niemand, an den beiden beteiligten Lokomotiven und der Infrastruktur entstand grosser Sachschaden. „Flankenfahrt auf der Rheinbrücke in Basel: SBB Re 4/4 III 11365 und DB BR 185 105 kollidiert“ weiterlesen

Internationales VAP-Forum Güterwagen in Zürich: Transport von Gefahrgütern zurück auf die Strasse

Über 120 Vertreter der verladenden Wirtschaft, der Politik und der Behörden aus ganz Europa liessen sich am 13. Mai 2014 in Zürich von hochkarätigen Referenten aus sechs europäischen Ländern über aktuelle Fragen des Güterverkehrs auf der Schiene informieren. Auch der Güterverkehr auf der Schiene ist heute international. Dabei sind Gefahrguttransporte auf der Schiene grundsätzlich notwendig und sicher. Doch sei seit dem Unglück von Viareggio eine Verlagerung des Transportes von Gefahrgütern von der Schiene zurück auf die Strasse in vollem Gange, lautete einer der Kernbotschaften an der internationalen Tagung des VAP Verband der verladenden Wirtschaft. Der Einzelwagenverkehr sei flexibel und engmaschig und somit die richtige Antwort auf die Anforderungen des italienischen Marktes, der durch viele Transportkunden mit relativ kleinen Mengen gekennzeichnet ist. Allerdings werde mit Sorge betrachtet, dass die privaten Eisenbahnverkehrsunternehmungen (EVU) nicht nur gegen Dumpingpreise und staatliche Unterstützung des LKW ankämpfen müssten, sondern auch über 350 private Anschlussgleise und Terminals in den letzten 3 Jahren geschlossen worden seien. Darüber hinaus habe der italienische Infrastrukturbetreiber (RFI) im Jahr 2013 entschieden, Rangierservices nicht mehr anzubieten. Die privaten EVUs antworteten auf diese Schlechterstellung des Schienengüterverkehrs mit innovativen Lösungen, vor allem mit der Etablierung von eigenen „Railports“ und der verbesserten Transportinformationen für den Kunden.

VAP Verband der verladenden Wirtschaft
Über 120 Vertreter der verladenden Wirtschaft, der Politik und der Behörden aus ganz Europa liessen sich am 13. Mai 2014 in Zürich von hochkarätigen Referenten aus sechs europäischen Ländern über aktuelle Fragen des Güterverkehrs auf der Schiene informieren. Auch der Güterverkehr auf der Schiene ist heute international. Dabei sind Gefahrguttransporte auf der Schiene grundsätzlich notwendig und sicher. Doch sei seit dem Unglück von Viareggio eine Verlagerung des Transportes von Gefahrgütern von der Schiene zurück auf die Strasse in vollem Gange, lautete einer der Kernbotschaften an der internationalen Tagung des VAP Verband der verladenden Wirtschaft. Der Einzelwagenverkehr sei flexibel und engmaschig und somit die richtige Antwort auf die Anforderungen des italienischen Marktes, der durch viele Transportkunden mit relativ kleinen Mengen gekennzeichnet ist. Allerdings werde mit Sorge betrachtet, dass die privaten Eisenbahnverkehrsunternehmungen (EVU) nicht nur gegen Dumpingpreise und staatliche Unterstützung des LKW ankämpfen müssten, sondern auch über 350 private Anschlussgleise und Terminals in den letzten 3 Jahren geschlossen worden seien. Darüber hinaus habe der italienische Infrastrukturbetreiber (RFI) im Jahr 2013 entschieden, Rangierservices nicht mehr anzubieten. Die privaten EVUs antworteten auf diese Schlechterstellung des Schienengüterverkehrs mit innovativen Lösungen, vor allem mit der Etablierung von eigenen „Railports“ und der verbesserten Transportinformationen für den Kunden. „Internationales VAP-Forum Güterwagen in Zürich: Transport von Gefahrgütern zurück auf die Strasse“ weiterlesen

Weitere 12 VBZ-Mirage für Vinnitsa haben Zürich im November 2011 verlassen

Am 23. und 24. November 2011 wurden 12 weitere VBZ Mirage-Trams für die Stadt Vinnitsa in der Ukraine auf Bahnwagen verladen. Es sind die Fahrzeuge Be 4/6 1626, 1656, 1659, 1664, 1668, 1673, 1676, 1677, 1679, 1681, 1685 und 1688.

erstellt am 23. November 2011 @ 15:59 Uhr
Von: Peter Specker / Marcel Manhart
VBZ Mirage Vinnitsa 40088_01Am 23. und 24. November 2011 wurden 12 weitere VBZ Mirage-Trams für die Stadt Vinnitsa in der Ukraine auf Bahnwagen verladen. Es sind die Fahrzeuge Be 4/6 1626, 1656, 1659, 1664, 1668, 1673, 1676, 1677, 1679, 1681, 1685 und 1688. „Weitere 12 VBZ-Mirage für Vinnitsa haben Zürich im November 2011 verlassen“ weiterlesen

2013 mehr Güter auf der Schiene transportiert

Im Jahr 2013 transportierten die Bahnunternehmen wieder mehr Güter durch die Schweizer Alpen. Der Marktanteil der Schiene stieg auf gut 66 Prozent. Demgegenüber ging die Anzahl Lastwagenfahrten durch die Alpen im Jahr 2013 auf rund 1.14 Millionen zurück: Das entspricht in etwa dem Niveau der Jahre 1996/97.

Bundesamt für Verkehr / Alpen-Initiative
Marktanteile im alpenquerenden GueterverkehrIm Jahr 2013 transportierten die Bahnunternehmen wieder mehr Güter durch die Schweizer Alpen. Der Marktanteil der Schiene stieg auf gut 66 Prozent. Demgegenüber ging die Anzahl Lastwagenfahrten durch die Alpen im Jahr 2013 auf rund 1.14 Millionen zurück: Das entspricht in etwa dem Niveau der Jahre 1996/97. „2013 mehr Güter auf der Schiene transportiert“ weiterlesen

Positive Zwischenbilanz: BLS Cargo Halbjahresergebnis 2013

BLS Cargo hat sich im ersten Halbjahr 2013 intensiv auf die angekündigten Veränderungen im Verkehrsportfolio per Ende Jahr vorbereitet. Hierzu unterzeichnete BLS Cargo wichtige Verträge über Neuverkehre auf der Gotthard- und Lötschbergachse. Finanziell legte das Unternehmen deutlich zu und konnte wieder in die Gewinnzone vorstossen.

erstellt am 03. September 2013 @ 08:42 Uhr
BLS Cargo / BLS Cargo, Newsletter / Sandro Hartmeier
BLS Cargo Container Gotthard 64661_01BLS Cargo hat sich im ersten Halbjahr 2013 intensiv auf die angekündigten Veränderungen im Verkehrsportfolio per Ende Jahr vorbereitet. Hierzu unterzeichnete BLS Cargo wichtige Verträge über Neuverkehre auf der Gotthard- und Lötschbergachse. Finanziell legte das Unternehmen deutlich zu und konnte wieder in die Gewinnzone vorstossen. „Positive Zwischenbilanz: BLS Cargo Halbjahresergebnis 2013“ weiterlesen