Die Kantone planen das künftige Regionalverkehrsangebot

Die kantonalen Planungsregionen haben ihre Angebotsplanung für den Ausbauschritt 2030 beim Bund eingereicht. Damit werden bereits zehn Monate nach der Volksabstimmung zur „Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur“ FABI konkrete Resultate sichtbar. Die Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs (KöV) bekennt sich zum Prozess und den finanziellen Rahmenbedingungen.

erstellt am 28. November 2014 @ 17:16 Uhr
Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs KöV / Ostschweizer Regierungskonferenz (ORK) / Zentralschweizer Konferenz des öffentlichen Verkehrs / CTSO / Planungsregion Nordwestschweiz, Lenkungsausschuss
Die kantonalen Planungsregionen haben ihre Angebotsplanung für den Ausbauschritt 2030 beim Bund eingereicht. Damit werden bereits zehn Monate nach der Volksabstimmung zur „Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur“ FABI konkrete Resultate sichtbar. Die Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs (KöV) bekennt sich zum Prozess und den finanziellen Rahmenbedingungen. „Die Kantone planen das künftige Regionalverkehrsangebot“ weiterlesen

Mehr Mobilität für die Agglomeration Freiburg: Neue Haltestelle Fribourg/Freiburg Poya eingeweiht

Am Morgen des 3. Dezembers 2014 wurde die neue Haltestelle Fribourg/Freiburg Poya eingeweiht, die mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 in Betrieb genommen wird. Dies stellt einen Meilenstein in der Mobilitätsentwicklung dar und verbessert das Angebot in der Agglomeration Freiburg deutlich. Die neue Haltestelle ist nicht nur die Eingangspforte zu einem belebten Quartier, sondern schafft auch eine neue Verbindung zwischen dem Sensebezirk und dem Kantonszentrum.

SBB CFF FFS / BLS
Fribourg-Freiburg-PoyaAm Morgen des 3. Dezembers 2014 wurde die neue Haltestelle Fribourg/Freiburg Poya eingeweiht, die mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 in Betrieb genommen wird. Dies stellt einen Meilenstein in der Mobilitäts-Entwicklung dar und verbessert das Angebot in der Agglomeration Freiburg deutlich. Die neue Haltestelle ist nicht nur die Eingangspforte zu einem belebten Quartier, sondern schafft auch eine neue Verbindung zwischen dem Sensebezirk und dem Kantonszentrum. „Mehr Mobilität für die Agglomeration Freiburg: Neue Haltestelle Fribourg/Freiburg Poya eingeweiht“ weiterlesen

Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014: Dynamisches Angebot für Bahn und Bus in der Region Broye

Die RER FribourgIFreiburg erfährt ihre zweite Entwicklungsetappe, seit dem sie im Dezember 2011 zwischen Bulle – Romont – Freiburg ihren Betrieb genommen hat. Ein Fahrplantakt von 30 Minuten wird ab dem 14. Dezember 2014 nun auch auf den Verbindungen Romont – Freiburg, Freiburg – Yverdon-les-Bains und Murten – Kerzers mit modernen und komfortablen Zugkompositionen eingeführt. Diese Verbindungen werden durch die Busliniennetze TPF und PostAuto zweckmässig ergänzt, die vollkommen neu überdacht und verdichtet wurden und nicht mehr bloss die Anschlüsse, sondern auch die Feinerschliessung zu vielen Ortschaften im Freiburger und Waadtländer Broyebezirk sicherstellen.

SBB CFF FFS / PostAuto Schweiz / Transports publics fribourgeois (TPF) / Communauté régionale de la Broye (Coreb)
80542_01Die RER FribourgIFreiburg erfährt ihre zweite Entwicklungsetappe, seit dem sie im Dezember 2011 zwischen Bulle – Romont – Freiburg ihren Betrieb genommen hat. Ein Fahrplantakt von 30 Minuten wird ab dem 14. Dezember 2014 nun auch auf den Verbindungen Romont – Freiburg, Freiburg – Yverdon-les-Bains und Murten – Kerzers mit modernen und komfortablen Zugkompositionen eingeführt. Diese Verbindungen werden durch die Busliniennetze TPF und PostAuto zweckmässig ergänzt, die vollkommen neu überdacht und verdichtet wurden und nicht mehr bloss die Anschlüsse, sondern auch die Feinerschliessung zu vielen Ortschaften im Freiburger und Waadtländer Broyebezirk sicherstellen. „Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014: Dynamisches Angebot für Bahn und Bus in der Region Broye“ weiterlesen

Ein ganzer Zug in den Farben der FKB: Auslieferung des 8. und letzten FLIRT der TPF

Seit 9. Oktober 2014 verkehrt eine Zugkomposition der Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) in den Farben der Freiburger Kantonalbank im Kanton Fribourg. Die Bank demonstriert damit Ihre Verbundenheit mit dem Kanton und wirbt für die Unterstützung des öffentlichen Verkehrs. Dieser Niederflurzug ist die letzte der acht Zugkompositionen, die für die Umsetzung der RER Fribourg|Freiburg bestellt worden sind.

erstellt am 10. Oktober 2014 @ 13:39 Uhr
Transports publics fribourgeois (TPF) / Christoph Omlin
TPF FLIRT BCF FKBSeit 9. Oktober 2014 verkehrt eine Zugkomposition der Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) in den Farben der Freiburger Kantonalbank im Kanton Fribourg. Die Bank demonstriert damit Ihre Verbundenheit mit dem Kanton und wirbt für die Unterstützung des öffentlichen Verkehrs. Dieser Niederflurzug ist die letzte der acht Zugkompositionen, die für die Umsetzung der RER Fribourg|Freiburg bestellt worden sind. „Ein ganzer Zug in den Farben der FKB: Auslieferung des 8. und letzten FLIRT der TPF“ weiterlesen

Ersatz der Nachtzüge durch Busse: Erneuerung der Bahngeleise zwischen Bulle und Romont

Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) beginnen mit der zweiten Phase der Geleiserneurung auf der Linie Bulle – Romont. Vom 15. September bis zum 7. November 2014 werden die Züge zwischen Bulle und Romont von Montag bis Freitag, jeweils von 20 Uhr bis zum Ende der Fahrplanzeit, durch Busse ersetzt.

Transports publics fribourgeois (TPF)
tpf GleisbauDie Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) beginnen mit der zweiten Phase der Geleiserneurung auf der Linie Bulle – Romont. Vom 15. September bis zum 7. November 2014 werden die Züge zwischen Bulle und Romont von Montag bis Freitag, jeweils von 20 Uhr bis zum Ende der Fahrplanzeit, durch Busse ersetzt.
„Ersatz der Nachtzüge durch Busse: Erneuerung der Bahngeleise zwischen Bulle und Romont“ weiterlesen

Flugshow Air14 in Payerne: Zahlreiche Extrazüge – Busersatz für Regionalzüge

An den Wochenenden vom 30./31. August und 6./7. September 2014 werden für die Flugshow Air14 in Payerne zahlreiche Extrazüge eingesetzt. Deshalb fallen die Regionalzüge auf den Strecken Yverdon-les-Bains – Payerne – Freiburg und Payerne – Murten jeweils von Betriebsbeginn bis 19.30 Uhr aus. Regionale Ersatzbusse verkehren halbstündlich.

erstellt am 29. August 2014 @ 16:12 Uhr
SBB CFF FFS / Sandro Hartmeier
Flugshow Air14 PayerneAn den Wochenenden vom 30./31. August und 6./7. September 2014 werden für die Flugshow Air14 in Payerne zahlreiche  Extrazüge  eingesetzt. Deshalb fallen die  Regionalzüge  auf den Strecken Yverdon-les-Bains – Payerne – Freiburg und Payerne – Murten jeweils von Betriebsbeginn bis 19.30 Uhr aus. Regionale Ersatzbusse verkehren halbstündlich. „Flugshow Air14 in Payerne: Zahlreiche Extrazüge – Busersatz für Regionalzüge“ weiterlesen

Travaux de la 2e étape du RER Fribourg I Freiburg: Trains remplacés par bus entre Fribourg et Payerne

Les trains du RER Fribourg I Freiburg vont passer à la cadence à la demi-heure dès décembre 2014. Afin de concentrer les travaux de grande envergure en période de faible affluence, une fermeture complète de la ligne Fribourg – Payerne est prévue du 7 juillet au 22 août 2014. Les trains sont remplacés par des bus ; ils circulent à la cadence à la demi-heure.

erstellt am 25. Juni 2014 @ 08:18 Uhr
SBB CFF FFS
Les trains du RER Fribourg I Freiburg vont passer à la cadence à la demi-heure dès décembre 2014. Afin de concentrer les travaux de grande envergure en période de faible affluence, une fermeture complète de la ligne Fribourg – Payerne est prévue du 7 juillet au 22 août 2014. Les trains sont remplacés par des bus ; ils circulent à la cadence à la demi-heure. „Travaux de la 2e étape du RER Fribourg I Freiburg: Trains remplacés par bus entre Fribourg et Payerne“ weiterlesen

Ergebnisse 2013 der TPF: Grösseres Leistungsangebot und höhere Produktivität

Die Freiburger Verkehrsbetriebe (TPF) haben sich im Jahre 2013 den Herausforderungen gestellt und zahlreiche zusätzliche Leistungen bei gleichzeitiger Senkung der Produktionskosten erbracht. Das Jahresergebnis schliesst mit einem Einnahmenüberschuss von 1,9 Millionen Franken bei einem Gesamtjahresumsatz von 135 Millionen Franken. Die Inbetriebnahme eines einheitlichen Betriebszentrums, die Erstellung neuer Billetautomaten und die Verbesserung der Information der Reisenden erfolgten in einem Jahr, wo 28,4 Millionen Passagiere die Fahrzeuge der TPF (2,5%) bevorzugt haben. Im Juni wurde weiter auch eine neue Webseite aufgeschaltet.

erstellt am 24. Juni 2014 @ 17:42 Uhr
Transports publics fribourgeois (TPF)
tpf 76706_01Die Freiburger Verkehrsbetriebe (TPF) haben sich im Jahre 2013 den Herausforderungen gestellt und zahlreiche zusätzliche Leistungen bei gleichzeitiger Senkung der Produktionskosten erbracht. Das Jahresergebnis schliesst mit einem Einnahmenüberschuss von 1,9 Millionen Franken bei einem Gesamtjahresumsatz von 135 Millionen Franken. Die Inbetriebnahme eines einheitlichen Betriebszentrums, die Erstellung neuer Billetautomaten und die Verbesserung der Information der Reisenden erfolgten in einem Jahr, wo 28,4 Millionen Passagiere die Fahrzeuge der TPF (2,5%) bevorzugt haben. Im Juni wurde weiter auch eine neue Webseite aufgeschaltet. „Ergebnisse 2013 der TPF: Grösseres Leistungsangebot und höhere Produktivität“ weiterlesen

Beginn der Bauarbeiten für den Bahnhof Belfaux-Village

Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF und die politischen Behörden des Kantons und der Gemeinde haben die Baustelle des neuen Bahnhofs Belfaux-Village am Dienstag 8. Juli 2014 anlässlich einer kleinen Feier offiziell eingeleitet. Die auf 14 Millionen Franken veranschlagten Arbeiten werden eineinhalb Jahre in Anspruch nehmen und erfordern die Einstellung des Verkehrs auf dieser Bahnlinie im Sommer 2015. Es handelt sich um das erste Bahnbauvorhaben im Rahmen der Modernisierung der Linie Freiburg-Murten-Ins mit dem Ziel, den Fahrplantakt auf 30 Minuten zu erhöhen und die 3. Etappe der RER Fribourg¦Freiburg bis Ende 2016 zu verwirklichen.

Transports publics fribourgeois (TPF)
BeginnBauarbeiten Bahnhof Belfaux-VillageErstes Bauvorhaben auf der Linie Freiburg – Murten – Ins

Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF und die politischen Behörden des Kantons und der Gemeinde haben die Baustelle des neuen Bahnhofs Belfaux-Village am Dienstag 8. Juli 2014 anlässlich einer kleinen Feier offiziell eingeleitet. Die auf 14 Millionen Franken veranschlagten Arbeiten werden eineinhalb Jahre in Anspruch nehmen und erfordern die Einstellung des Verkehrs auf dieser Bahnlinie im Sommer 2015. Es handelt sich um das erste Bahnbauvorhaben im Rahmen der Modernisierung der Linie Freiburg-Murten-Ins mit dem Ziel, den Fahrplantakt auf 30 Minuten zu erhöhen und die 3. Etappe der RER Fribourg¦Freiburg bis Ende 2016 zu verwirklichen. „Beginn der Bauarbeiten für den Bahnhof Belfaux-Village“ weiterlesen

Ausblick Fahrplan 2015: Komfortableres Rollmaterial am Gotthard – Angebotsausbau im RER Fribourg I Freiburg

Ab 14. Dezember 2014 verbessert sich die Reisequalität für Kundinnen und Kunden im Nord-Süd-Verkehr: Mit dem Fahrplanwechsel nehmen schrittweise acht neue ETR 610 am Gotthard ihren Betrieb auf. Sie ersetzen die Neigezüge der ersten Generation (ETR 470), die ausrangiert werden. Ausserdem schafft die SBB 30 Prozent mehr Angebot für die Kundinnen und Kunden der S-Bahn RER Fribourg I Freiburg.

SBB CFF FFS
SBB ETR 610Ab 14. Dezember 2014 verbessert sich die Reisequalität für Kundinnen und Kunden im Nord-Süd-Verkehr: Mit dem Fahrplanwechsel nehmen schrittweise acht neue ETR 610 am Gotthard ihren Betrieb auf. Sie ersetzen die Neigezüge der ersten Generation (ETR 470), die ausrangiert werden. Ausserdem schafft die SBB 30 Prozent mehr Angebot für die Kundinnen und Kunden der S-Bahn RER Fribourg I Freiburg. „Ausblick Fahrplan 2015: Komfortableres Rollmaterial am Gotthard – Angebotsausbau im RER Fribourg I Freiburg“ weiterlesen